Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.(12.07.23)
Dienstag, 27.02.2024 15:57 von | Aufrufe: 260

Stoltenberg: Gibt keine Pläne für Nato-Kampftruppen in der Ukraine

Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.(12.07.23) ©NATO https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Nach Angaben von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist kein Einsatz westlicher Truppen in der Ukraine geplant. "Die Nato-Verbündeten unterstützen die Ukraine in noch nie dagewesener Weise", sagte er der Nachrichtenagentur AP. "Aber es gibt keine Pläne für Nato-Kampftruppen vor Ort in der Ukraine." Ein Sprecher der Nato bestätigte Stoltenbergs Äußerung am Dienstag auf Anfrage der dpa.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hatte am Montagabend nach einem Treffen von mehr als 20 Staats- und Regierungschefs zur Unterstützung der Ukraine den Einsatz von Bodentruppen nicht ausgeschlossen. "Es gibt heute keinen Konsens darüber, offiziell Bodentruppen zu entsenden", sagte er. "Aber in der Dynamik darf nichts ausgeschlossen werden." Bundeskanzler Olaf Scholz schloss ein solches Vorgehen am Dienstag jedoch kategorisch aus./svv/DP/jha


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News

Feingold Research Thumbnail
20.04.24 - Feingold Research