Anzeige

SolarBank: Der Boom der KI ist vorbei, aber dieser heiße Sektor verspricht, weiter zu wachsen.

Montag, 22.04.2024 07:44 von Market Depth - Aufrufe: 14419

Honeywell und SolarBank verbindet eine langjährige Partnerschaft, die sich über 5 Jahre erstreckt. Nun vertiefen sich die Beziehungen mit dem Börsenschwergewicht weiter.

Veröffentlicht im Namen der SolarBank Corporation (ISIN:CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) Bitte beachten Sie den „wichtigen Hinweis und Haftungsausschluss“ am Ende dieses Dokuments für wichtige zusätzliche Informationen und Risikofaktoren.

Nach einer Verdopplung des Umsatzes im Jahr 2023…
wird erwartet, dass sich dieser auch in diesem Jahr mehr als verdoppeln wird…
Und nach der Ankündigung einer RIESIGEN neuen Übernahme…

SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) hat gerade eine wichtige Marktvalidierung erhalten.

Weniger als ein Jahr nach dem Börsengang – am OTC-Markt in den USA und an der Canadian Stock Exchange – erhielt SolarBank die Zulassung zur Notierung am Nasdaq Global Market in den Vereinigten Staaten und an der führenden Cboe Canada Exchange in Kanada.

Wenn Sie den zunehmenden Erfolg dieses Unternehmens verfolgt haben, dürfte dies jedoch keine Überraschung sein.

SolarBank ist auf einem Hyperwachstumskurs. Die Umsatzerlöse haben sich 2023 verdoppelt… und das Management geht davon aus, dass sich die Umsätze 2024 im Vergleich zum Stand von vor zwei Jahren verfünffachen könnten.

Diese Art von Wachstum ist oft ein Schlüsselindikator für zukünftigen Erfolg – und deshalb sollten Sie SolarBank ins Visier nehmen.

 

 

Die Wachstumsstory des Jahres


Werfen Sie einfach einen Blick auf einige der jüngsten Pressemeldungen von SolarBank:

11. April 2024 – „SolarBank schließt mechanische Konstruktion der 21-MW-Gemeinschaftssolaranlagen von Honeywell ab“
18. Januar 2024 – „SolarBank unterzeichnet Mietvertrag für Freiflächen-Solarprojektstandorte mit 14 MW in Greenville, New York“
8. Februar 2024 – „SolarBank schließt Pachtvertrag über 19-MW-Freiflächenanlagen in Upstate New York ab“
27. März 2024 – „SolarBank erwirbt 3,15-MW-Solarprojekt in Camillus (New York) von Storke Renewables“

Allein in den ersten vier Monaten des Jahres 2024 hat SolarBank eine potenzielle zukünftige Solarkapazität von 69,6 MW – in Form von Pachtverträgen, Akquisitionen und Anlagenfertigstellungen – angekündigt.

Aber das ist noch nicht alles…

SolarBank hat zudem gerade eine Transaktion zum Erwerb von satten 43,77 MW abgeschlossen – eine RIESIGE Übernahme…

 

„Solarbank erwirbt Solar-Flow Through Funds Ltd. in einer Aktientransaktion im Wert von 45 Millionen C$“

 

SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) hat soeben eine bedeutende Vereinbarung zur Übernahme von Solar-Flow Through Funds Ltd. unterzeichnet – eine Transaktion, die sein Portfolio unabhängiger Stromerzeuger (IPP) beträchtlich erweitern und wiederkehrende Einnahmen aus langfristigen Verträgen zu günstigen staatlichen Tarifen ermöglichen wird.

Mit dieser bahnbrechenden Akquisition wird das Portfolio von SolarBank um 70 Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von 28,8 Megawatt erweitert.
 
Diese Standorte erwirtschafteten im Jahr 2023 Einnahmen von über 9 Millionen C$.

Und was noch besser ist? Es handelt sich dabei um WIEDERKEHRENDE Einnahmen… mit günstigen, langfristigen Regierungsverträgen, die diese Einnahmen bis ins nächste Jahrzehnt hinein sichern.

Das bedeutet, dass SolarBank in den kommenden Jahren mit stetigen laufenden Erträgen rechnen kann.

Dr. Richard Lu, CEO von SolarBank, erklärte: „Diese Akquisition treibt unsere Strategie voran, durch den Ausbau unseres Portfolios hochwertiger unabhängiger Energieerzeuger mit Cashflow Werte für unsere Stakeholder zu schaffen.

Darüber hinaus erwirbt SolarBank im Rahmen der Transaktion auch eine Reihe von im Entwicklungsstadium befindlichen Batteriespeicherprojekten mit einer Gesamtentladekapazität von 14,97 MW sowie Ladestationen für Elektrofahrzeuge – beides Schlüsselkomponenten für die Umstellung auf saubere Energie, die potenziell einen großen langfristigen Wert darstellen können.

Diese Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen.

Bislang ist das rasante Wachstum von SolarBank weitgehend unter dem Radar geblieben.

Aber das wird sich jetzt ändern…

SolarBank hat nämlich gerade die Notierung an der renommierten Nasdaq-Börse erwirkt.

Der Handel an einer hochrangigen Börse wie der Nasdaq kann bekanntermaßen wichtige Auswirkungen haben, wie etwa:

  1. die Steigerung des Bekanntheitsgrades durch höhere Sichtbarkeit auf den wichtigsten Finanzseiten
  2. die Verstärkung der Berichterstattung durch Analysten mit potenziellen „Kauf-Verkauf“-Ratings, die die Dynamik fördern können
  3. die Schaffung von Glaubwürdigkeit bei Anlegern
  4. eine bedeutende Erhöhung der Liquidität
  5. möglichen Zugriff auf Kapital zu niedrigeren Kosten, um das Wachstum zu fördern.

 

Außerdem könnte die Nasdaq-Notierung die Aktie für große institutionelle Anleger und Indexfonds attraktiver machen.

 

 

Das bedeutet, dass die neue Notierung an der Nasdaq den Zugang zu einem wesentlich größeren Anlegerpublikum und möglicherweise zu neuen Kapitalpools eröffnen kann.

Institutionen sind nämlich häufig an Beschränkungen gebunden, die sie dazu verpflichten, nur in an führenden Börsen (d. h. der Nasdaq oder NYSE) notierte Aktien zu investieren.

Laut einer Studie, die in der April-Ausgabe 2021 der Financial Review veröffentlicht wurde, stieg das Dollar-Volumen in den 60 Tagen nach einem Wechsel einer Aktie vom OTC-Markt an eine große Börse um mehr als 80 %, die Liquidität verbesserte sich erheblich und die Investitionen durch Institutionen stiegen um ein 5-Faches! (4)

Auch die Wertentwicklung der Aktien folgte diesem Trend, wobei die an diesen Börsen zugelassenen Aktien im Vergleich zu den im OTC-Markt gehandelten Kontrollwerten bessere nicht bereinigte und marktbereinigte Renditen erzielten.
 
Es sei darauf hingewiesen, dass es sich bei dieser Studie um einen breiten Überblick über andere Aktien handelt, der möglicherweise nicht die Leistung von SolarBank widerspiegelt.

Aber dies könnte auch nur die Spitze des Eisbergs sein…  

Amerika steht vor einer „großen Energiewende“ – eine, die SolarBank zu neuer Bedeutung verhelfen könnte, da das Bestreben, fossile Brennstoffe durch saubere Energiequellen zu ersetzen, immer mehr an Fahrt gewinnt.

 

Wieso die Vervielfachung des Umsatzwachstums für SolarBank (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) erst der Anfang sein könnte…

Wie ich gleich erläutern werde, ist SolarBank einzigartig positioniert, um von der Umstellung auf saubere Energie zu profitieren…

Sie werden sehen, wie das Unternehmen Solarprojekte von Anfang bis Ende abwickelt…

Wie es Pionierarbeit für eine neue Welle von Gemeinschaftssolaranlagen leistet…

Und wie die amerikanischen Konzerne „grün“ werden, wobei Unternehmen MILLIARDEN in erneuerbare Energien investieren und damit einen massiven Wachstumsschub für die Solarenergie auslösen.

Doch zunächst möchte ich Ihnen zeigen, wie Regierungen und Institutionen ihre bisher größten Investitionen in saubere Energie tätigen – und wie dies die Nachfrage nach Unternehmen wie SolarBank noch weiter steigern könnte.

 

“Weißes Haus drängt auf zu 80 % aus sauberen Energiequellen gedeckte Stromversorgung in den USA bis 2030”

 

Gegenwärtig stammen 79 % der gesamten US-Energieproduktion aus fossilen Brennstoffen…
 
➔ 36 % entfallen auf Erdöl,
➔ 32 % auf Erdgas
➔ und 11 % auf Kohle.
Nur schätzungsweise 13 % stammen aus erneuerbaren Energien.

Aber all das wird sich bald ändern…
 

“Weißes Haus drängt auf zu 80 % aus sauberen Energiequellen gedeckte Stromversorgung in den USA bis 2030” (8) – CNBC

Das bedeutet, dass eine komplette Umkehrung der Energiequellen erforderlich sein wird, was MILLIARDEN von Dollar an Infrastrukturinvestitionen erfordern wird. (9)

Doch das Weiße Haus hat nicht nur eine Anweisung erteilt, sondern auch die erforderlichen Mittel bereitgestellt, um dieses Ziel zu erreichen.

Tatsächlich hat das Weiße Haus eine beispiellose Summe von 369 Milliarden $ für saubere Energie vorgesehen. Diese Finanzspritze und die Steuergutschriften können eine echte Wende herbeiführen.

Einer der Hauptgründe, warum die Energieversorger noch nicht auf erneuerbare Energien umgestiegen sind, sind die damit verbundenen Kosten. Ein solcher Umstieg war schlichtweg zu teuer. Mit den jetzt zur Verfügung stehenden Milliarden Dollar zum Ausgleich dieser Kosten ändert sich jedoch die Anreizlage, sodass ein Umstieg auf grüne Energien nicht nur machbar, sondern auch realisierbar10 und erstrebenswert ist.

Diese Mittel sind das „fehlende Puzzleteil“ für die Unternehmen, um einen Wandel einzuleiten – und es wird erwartet, dass diese Mittel die amerikanische Energielandschaft, wie wir sie kennen, stark verändern werden.

Hier kommt SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) ins Spiel

SolarBank ist ein renommierter Entwickler, Techniker, Errichter und Betreiber von Solaranlagen. Das Unternehmen verfügt über einen festen Kundenstamm, zu dem auch Fortune-100-Unternehmen wie Honeywell gehören.

Honeywell und SolarBank verbindet eine langjährige Partnerschaft, die sich über 5 Jahre erstreckt.

  1. Zuletzt hat SolarBank für Honeywell zwei schlüsselfertige „Behind-the-Meter“-(BTM; in etwa: hinter dem Zähler) -Solarstromprojekte im Bundesstaat New York fertiggestellt, bei denen SolarBank die Projektentwicklung von Anfang bis Ende übernommen hat, und zwar von der Standortwahl bis zum Bauabschluss. (11)
  2. Und vor kurzem hat Honeywell SolarBank mit der Errichtung von drei Gemeinschaftssolarstromprojekten mit einem Auftragswert von 41 Millionen $ im US-Bundesstaat New York beauftragt, die gerade abgeschlossen wurde.

 

„Die Beziehung zwischen Honeywell und SolarBank wächst weiter, und dies sind die bisher größten Projekte, die das Unternehmen für Honeywell errichtet…

Der Bau dieser Projekte hilft Honeywell, seine Sanierungsziele zu erreichen, und fördert die ESG-Ziele des Konzerns.“

Dr. Richard Lu, Chief Executive Officer von SolarBank Corp.

Gemeinschaftliche Solargärten sind ein Konzept, bei dem ungenutzte Grundstücke in einer Nachbarschaft verwendet werden, um Wohngebiete im ganzen Land mit preiswerter Energie zu versorgen.

Solargärten könnten zu einer langsamen Umstellung von regionalen Großkraftwerken auf kleine, örtlich begrenzte Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie beitragen.

Neben Solargärten hat die SolarBank Dutzende von BTM-Solaranlagen entwickelt.

Die von der SolarBank entwickelten Projekte erzeugen so viel Energie, dass das Unternehmen zu den 20 größten Solaranlagenentwicklern in den Vereinigten Staaten gehört. Das Erfolgsrezept von SolarBank ist einfach: Das Unternehmen bietet seinen Kunden ein komplettes Management von Solarprojekten. Von der Auswahl des Standorts über die Projektfinanzierung bis hin zum Bau und der Verwaltung der Anlagen – SolarBank kümmert sich um alles und das effizient von Anfang bis Ende.

Dieses einzigartige Fachwissen ist für potenzielle Firmenkunden äußerst wünschenswert, da es den Aufwand für sie verringert und ihre Effizienz erhöht.

Denn wie wir bereits angedeutet haben, setzen die amerikanischen Konzerne verstärkt auf „grün“, was das anhaltende Engagement für erneuerbare Energien und Netto-Null-Ziele verdeutlicht.

Im September 2019 drohten mehr als 1.500 Amazon-Mitarbeiter damit, die Arbeit niederzulegen, und forderten den Konzern auf, seine Umweltbelastung zu verringern. Der Streik und der zunehmende Druck der Verbraucher veranlassten den CEO von Amazon, Jeff Bezos, zu versprechen, dass Amazon bis 2040 Klimaneutralität erreichen wird.

Einige Monate später unterzeichneten über 2.000 Google-Mitarbeiter eine Petition, in der sie den Konzern aufforderten, mehrere Nachhaltigkeitsforderungen zu erfüllen, darunter die Verpflichtung, bis 2030 keine Kohlenstoffemissionen zu verursachen. (12) Google gab dem wachsenden Druck nach und setzte sich daraufhin ein Netto-Null-Ziel für 2030. Dies ist einer der aggressivsten Nachhaltigkeitspläne eines Tech-Giganten. (13)

 

Die Unternehmen sind keine Kunden von SolarBank, aber ihr Engagement für erneuerbare Energien zeigt deutlich, dass die Branche über ein langfristiges Wachstumspotenzial verfügt.

Die Angaben zu den Investitionen und Zielen dieser Konzerne in Bezug auf erneuerbare Energien sind lediglich Beispiele, und SolarBank bietet diesen Unternehmen derzeit keine Produkte oder Dienstleistungen an.

Sogar die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) unterstützt die Bewegung für saubere Energie.

Sie hat Regeln für die Offenlegung von Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsaspekten (ESG) vorgeschlagen, die Unternehmen dazu verpflichten könnten, in ihren Registrierungserklärungen und Jahresberichten über klimabezogene Aspekte zu berichten. Diese Regeln sind derzeit nur ein Entwurf, sollten sie jedoch verabschiedet werden, wäre die Klimaberichterstattung nicht länger nur weitgehend freiwillig, sondern nähme eine standardisierte, zuverlässige und einheitliche Form für alle börsennotierten Unternehmen an.

Das bedeutet, dass die Umweltbilanz eines Unternehmens direkt neben der Bilanz des Unternehmens ausgewiesen werden könnte, wodurch Investitionen in erneuerbare Energien noch wichtiger werden.

Gemeinschaftliche Solarprojekte könnten SolarBank (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) für weiteres Wachstum positionieren

 

Der Inflation Reduction Act (IRA) erweitert den Zugang zu preiswerter Solarenergie, indem er Bundesanreize für bundesstaatliche und kommunale Behörden bietet, in gemeinschaftliche Solargärten zu investieren.

Bei gemeinschaftlichen Solargärten handelt es sich um kleinere Projekte, die entweder auf unbebauten Grundstücken oder auf Dachflächen von Gewerbebetrieben installiert werden. Sie erzeugen Strom und speisen ihn in das örtliche Stromnetz ein.

Je nach Größe des Gartens/der Anlage oder der Anzahl der Kollektoren können Dutzende oder sogar Hunderte von Mietern oder Gemeindemitgliedern eine Bezugsvereinbarung abschließen und mit dem Strom, der durch das Projekt erzeugt wird, Geld sparen.

Diese Gärten könnten ein wichtiger Bestandteil der zukünftigen Energieversorgung in Amerika werden. Zweiundzwanzig US-Bundesstaaten und Washington D.C. haben Richtlinien zur Förderung von gemeinschaftlichen Solaranlagen eingeführt. In 39 Bundesstaaten, Washington D.C. und Puerto Rico gibt es bereits solche Projekte. (19)

SolarBank geht davon aus, dass dies eine Wachstumschance ist, und ist dabei, sich als führendes Unternehmen in diesem Bereich zu etablieren. Das Unternehmen hat bereits Projekte in New York entwickelt, die mehr als 4.000 kommunale Solarstrombezieher versorgen, und plant für die kommenden Jahre weitere.

Passen Sie auf: Amerika steht an der Schwelle eines großen Wandels in seiner Energielandschaft. Und Unternehmen wie SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) könnten davon in hohem Maße profitieren.

Wenn Sie also auf der Suche nach einer Gelegenheit sind, die Teil des „Großen Energiewandels“ ist, sollten Sie SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) genauer unter die Lupe nehmen.

  1. Erstens war die Nachfrage nach Solarenergie noch nie so groß wie heute…
  2. Zweitens investieren Konzerne große Summen, um „grüner“ zu werden…
  3. Drittens verspricht der Inflation Reduction Act die bisher größte Investition der US-Regierung in saubere Energie…
  4. Und viertens will das Weiße Haus vorschreiben, dass bis 2030 80 % des Stroms in den USA aus sauberer Energie stammen soll – eine völlige Kehrtwende gegenüber den heutigen 13 %.

 

Die Solarenergie wird bei der Erreichung dieses Ziels eine Schlüsselrolle spielen, und Unternehmen wie SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) könnten davon profitieren.

Hauptgründe, die für eine Investition in SolarBank Corporation sprechen:

  1. SolarBank befindet sich auf einem Hyperwachstumskurs. Der Umsatz des Unternehmens hat sich 2023 verdoppelt, und das Management geht davon aus, dass sich die Einnahmen 2024 ebenfalls mehr als verdoppeln könnten. Das würde bei Erreichen der Umsatzprognose für 2024 einem Anstieg der Umsätze um bis zu 500 % im Vergleich zu den Zahlen vor zwei Jahren entsprechen. Jüngste Ankündigungen, darunter eine neue Akquisition im Wert von 45 Millionen C$, bestätigen, dass das Wachstum der SolarBank keine Anzeichen einer Verlangsamung aufweist.
  2. Aufnahme in den Nasdaq Global Market. Weniger als ein Jahr nach dem Börsengang am OTC-Markt wurde SolarBank zum Handel am renommierten Nasdaq Global Market zugelassen. Die Notierung an einer renommierten Börse wie der Nasdaq kann erhebliche Auswirkungen haben – er kann das Handelsvolumen, die Liquidität und den Bekanntheitsgrad erhöhen. Außerdem kann die Aktie dadurch für institutionelle Anleger und Indexfonds attraktiver werden.
  3. Erneuerbare Energien sind eine Lösung für die steigenden Energiekosten in Amerika. SolarBank Corporation ist in der Lage, zur Lösung der gestiegenen Energiekosten in Amerika beizutragen, indem es gemeinschaftliche Solargärten errichtet und Konzernen dabei hilft, ihre Ziele in Bezug auf saubere Energie zu erreichen. Die Solarenergie ist eine der wenigen großen Energiequellen, deren Kosten tatsächlich gesunken sind (85 % seit 2010) und jetzt bereits billiger ist als Gasenergie (um 33 %) – was sie zu einer intelligenten, kosteneffektiven Lösung für höhere Stromrechnungen macht.
  4. Ein Zukunftsmarkt mit einem prognostizierten Volumen von 607 Milliarden $. Es wird erwartet, dass sich der Solarenergiemarkt bis 2032 mehr als verdreifacht und in den nächsten acht Jahren einen Wert von 607 Milliarden $ erreichen könnte. SolarBank Corporation will sich einen Anteil an diesem Markt sichern.
  5. Der Inflation Reduction Act unterstützt die Branche. Amerika hat die größte staatliche Investition aller Zeiten in saubere Energie getätigt. Die Regierung hat 369 Milliarden $ für saubere Energie vorgesehen. Die Anreize für Privatpersonen, Unternehmen sowie staatliche und kommunale Behörden waren noch nie so groß, um in Solarenergie zu investieren.
  6. Die amerikanischen Konzerne setzen auf „grün“. Die Nachfrage der Unternehmen nach Solarenergie nimmt zu! Der Druck auf die amerikanischen Konzerne, „grün“ zu werden, steigt, und viele Unternehmen haben sich verpflichtet, in den kommenden Jahren Netto-Null-Ziele zu erreichen.


Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass die Geschäftstätigkeit von Solarbank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2) mit Risiken verbunden ist:

  • Das Unternehmen kann von den volatilen Bedingungen auf dem Solarenergiemarkt und in der Branche nachteilig beeinflusst werden; insbesondere kann die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen zurückgehen, was zu einem Rückgang der Einnahmen und Erträge führen kann.
  • Die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Unternehmens hängt von der kontinuierlichen Verfügbarkeit von Finanzierungsvereinbarungen mit Dritten für das Unternehmen und seine Kunden ab, und der künftige Erfolg des Unternehmens hängt teilweise von seiner Fähigkeit ab, die Pipeline seines Energiegeschäfts in mehreren Schlüsselmärkten zu erweitern;
  • Regierungen könnten Anreize und politische Unterstützungsprogramme für Solar- und Batteriespeicherkraft überarbeiten, reduzieren oder streichen, was zu einem Rückgang der Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens führen könnte.
  • Die allgemeine Weltwirtschaftslage kann sich nachteilig auf die operative Leistung und das Betriebsergebnis des Unternehmens auswirken.
  • Die Entwicklung und der Betrieb von Solarprojekten setzen das Unternehmen verschiedenen Risiken aus, und die Märkte, in denen das Unternehmen konkurriert, sind hart umkämpft und entwickeln sich schnell weiter.

Weitere wichtige Informationen und Risikofaktoren finden Sie im Abschnitt „Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss“ am Ende dieses Dokuments.

Da das Ziel, CO2-neutral zu werden, Teil einer globalen Initiative ist, können Sie davon ausgehen, dass SolarBank in den kommenden Jahren in den Nachrichten bleiben wird.

Ziehen Sie also in Betracht, Ihren registrierten Broker oder Berater anzurufen und ihm oder ihr diesen Bericht zu zeigen. Sprechen Sie dann über die neuen Möglichkeiten in der Solarbranche und insbesondere über SolarBank Corporation (ISIN: CA83417Y1088 – WKN: A3D1AL – SYM: GY2).

(1) Umsatz von 10,2 Mio. C$ in 2022, Umsatz von 18,4 Mio. C$ in 2023 und Umsatzprognose von 45-50 Mio. C$ für 2024
(2) Pressemeldungen vom 11.1.2024, 18.1.2024, 22.1.2024, 25.1.2024, 8.2.2024 und 27.3.2024 (3,7 + 14 + 3 + 5,728 + 19 + 3,15 = 48,578 MW), https://solarbankcorp.com/news/
(4) https://www.linkedin.com/pulse/do-uplistings-improve-stock-price-survey-says-jake-hoffberg
(5) https://www.linkedin.com/pulse/do-uplistings-improve-stock-price-survey-says-jake-hoffberg
(6) https://www.cnbc.com/2021/04/26/white-house-pushing-for-80percent-clean-us-power-grid-by-2030.html
(7) https://css.umich.edu/publications/factsheets/energy/us-renewable-energy-factsheet

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung!

Sie sollten sich jedoch darüber im Klaren sein, dass die Geschäftstätigkeit der Solarbank Corporation mit Risiken verbunden ist:

  • Das Unternehmen kann von den volatilen Bedingungen auf dem Solarenergiemarkt und in der Branche nachteilig beeinflusst werden; insbesondere kann die Nachfrage nach seinen Dienstleistungen zurückgehen, was zu einem Rückgang der Einnahmen und Erträge führen kann.
  • Die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Unternehmens hängt von der kontinuierlichen Verfügbarkeit von Finanzierungsvereinbarungen mit Dritten für das Unternehmen und seine Kunden ab, und der künftige Erfolg des Unternehmens hängt teilweise von seiner Fähigkeit ab, die Pipeline seines Energiegeschäfts in mehreren Schlüsselmärkten zu erweitern;
  • Regierungen könnten Anreize und politische Unterstützungsprogramme für Solar- und Batteriespeicherkraft überarbeiten, reduzieren oder streichen, was zu einem Rückgang der Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens führen könnte.
  • Die allgemeine Weltwirtschaftslage kann sich nachteilig auf unsere operative Leistung und unser Betriebsergebnis auswirken.
  • Die Entwicklung und der Betrieb von Solarprojekten setzen das Unternehmen verschiedenen Risiken aus, und die Märkte, in denen das Unternehmen konkurriert, sind hart umkämpft und entwickeln sich schnell weiter;

Weitere wichtige Informationen und Risikofaktoren finden Sie im Abschnitt „Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss“ am Ende dieses Dokuments.

Wichtiger Hinweis und Haftungsausschluss

Die Umsatzprognose von SolarBank Corporation (das „Unternehmen“) wird als finanzieller Ausblick betrachtet. Der Finanzausblick soll Anlegern, Aktionären und anderen Personen helfen, bestimmte Finanzkennzahlen in Bezug auf die erwarteten Finanzergebnisse für 2024 zu verstehen, um die Leistung des Unternehmens zu bewerten, und ist auf den 31. Dezember 2023 datiert. Diese Informationen sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Die Informationen über die Prognosen des Unternehmens, einschließlich der verschiedenen Annahmen, die ihnen zugrunde liegen, sind zukunftsorientiert und sollten in Verbindung mit dem nachstehenden Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Aussagen und den damit verbundenen Offenlegungen und Informationen über verschiedene wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene und aufsichtsrechtliche Annahmen, Faktoren und Risiken gelesen werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen künftigen Finanz- und Betriebsergebnisse des Unternehmens von den derzeitigen Erwartungen abweichen.

Dieser Bericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“), die sich auf die aktuellen Erwartungen und Ansichten des Unternehmens hinsichtlich zukünftiger Ereignisse beziehen. Jegliche Aussagen, die Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Ziele, Annahmen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen zum Ausdruck bringen oder Diskussionen darüber beinhalten (häufig, aber nicht immer, durch die Verwendung von Wörtern oder Phrasen wie „wird sich wahrscheinlich ergeben“, „wird erwartet“, „erwartet“, „wird fortgesetzt“, „wird angenommen“, „geht davon aus“, „glaubt“, „schätzt“, „plant“, „beabsichtigt“, „plant“, „Prognose“, „Projektion“, „Strategie“, „Zielsetzung“ und „Ausblick“) sind keine historischen Fakten und können zukunftsgerichtete Aussagen sein, die Schätzungen, Annahmen und Ungewissheiten beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten abweichen. Insbesondere und ohne Einschränkung enthält dieser Bericht zukunftsgerichtete Aussagen in Bezug auf die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich der Branchentrends und des allgemeinen Marktwachstums, die Wachstumsstrategien des Unternehmens, die erwartete Energieproduktion aus dem in diesem Bericht erwähnten Solarenergieprojekte, die Verringerung der Kohlendioxidemissionen, den Erhalt von Anreizen für die Projekte, den erwarteten Werts der EPC-Verträge, zukünftige Umsatzprognosen und den Umfang der Entwicklungspipeline des Unternehmens. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und auf die in diesem Bericht enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen sollte man sich nicht vorbehaltlos verlassen. Diese Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieses Berichts

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen, die das Unternehmen vor dem Hintergrund seiner Erfahrung und Wahrnehmung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die es für angemessen hält, getroffen hat, und unterliegen Risiken und Unsicherheiten. Bei der Erstellung der in diesem Bericht enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen verschiedene wesentliche Annahmen getroffen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Erteilung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen; die Einhaltung der behördlichen Anforderungen; die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine Pläne und Absichten erfolgreich umzusetzen; die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu angemessenen Bedingungen; die Fähigkeit des Unternehmens, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten; den Wettbewerb auf dem Markt; die von den Konkurrenten des Unternehmens angebotenen Produkte und Dienstleistungen; dass die derzeitigen guten Beziehungen des Unternehmens zu seinen Dienstleistern und anderen Dritten aufrechterhalten werden; und dass die staatlichen Subventionen und Finanzierungen für erneuerbare Energien wie derzeit vorgesehen fortgesetzt werden. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die diesen Aussagen zugrunde liegenden Annahmen vernünftig sind, können sie sich als falsch erweisen, und das Unternehmen kann nicht versichern, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. In Anbetracht dieser Risiken, Ungewissheiten und Annahmen sollten sich Anleger nicht vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen.

Ob die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge mit den Erwartungen und Vorhersagen des Unternehmens übereinstimmen werden, unterliegt einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderen Faktoren, zu denen auch die unter „Forward-Looking Statements“ und „Risk Factors“ im endgültigen Langprospekt des Unternehmens vom 10. Februar 2023 und anderen öffentlich eingereichten Unterlagen des Unternehmens aufgeführten Faktoren gehören, einschließlich: der Möglichkeit, dass das Unternehmen von den volatilen Markt- und Branchenbedingungen für Solarenergie negativ beeinflusst werden kann; dass die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Unternehmens von der kontinuierlichen Verfügbarkeit von Finanzierungsvereinbarungen mit Dritten ab hängt; dass der künftige Erfolg des Unternehmens teilweise von seiner Fähigkeit ab hängt, die Pipeline seines Energiegeschäfts in mehreren Schlüsselmärkten zu erweitern; dass Regierungen Anreize und politische Unterstützungsprogramme für Solar- und Batteriespeicherkraft überarbeiten, reduzieren oder abschaffen können; dass die allgemeine Weltwirtschaftslage sich negativ auf unsere operative Leistung und unser Betriebsergebnis auswirken kann; dass die Projektentwicklungs- und Bauaktivitäten des Unternehmens nicht erfolgreich ausfallen könnten; dass die Entwicklung und der Betrieb von Solarprojekten das Unternehmen verschiedenen Risiken aussetzen; dass das Unternehmen mit einer Reihe von Risiken im Zusammenhang mit Stromabnahmeverträgen („PPAs“) und Finanzierungsvereinbarungen auf Projektebene konfrontiert ist; dass Änderungen der Gesetze, Vorschriften und Richtlinien, denen das Unternehmen unterliegt, technische, regulatorische und wirtschaftliche Hindernisse für den Erwerb und die Nutzung von Solarstrom darstellen können; dass die Märkte, in denen das Unternehmen tätig ist, sich auf die Entwicklung und den Betrieb von Solarprojekten auswirken können; Wechselkursschwankungen; dass eine Änderung des effektiven Steuersatzes des Unternehmens erhebliche nachteilige Auswirkungen auf seine Geschäftstätigkeit haben kann; dass saisonale Nachfrageschwankungen in Verbindung mit Bauzyklen und Wetterbedingungen die Ertragslage des Unternehmens beeinflussen können; dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, ausreichende Cashflows zu generieren oder Zugang zu externer Finanzierung zu erhalten; dass das Unternehmen in Zukunft erhebliche zusätzliche Schulden machen kann; dass das Unternehmen Risiken aufgrund von Problemen in der Lieferkette unterliegt; Risiken im Zusammenhang mit der Inflation; unerwartete Garantiekosten, die möglicherweise nicht angemessen durch die Versicherungspolicen des Unternehmens abgedeckt sind; dass, wenn das Unternehmen nicht in der Lage ist, Schlüsselpersonal zu gewinnen und zu halten, es möglicherweise nicht in der Lage ist, auf dem Markt für erneuerbare Energien effektiv zu konkurrieren; dass es nur eine begrenzte Anzahl von Abnehmern von Strom in großem Maßstab gibt; dass die Einhaltung von Umweltgesetzen und -vorschriften teuer sein kann; dass die unternehmerische Verantwortung zusätzliche Kosten verursachen kann; dass die künftigen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen derzeit nicht bekannt sind; dass das Unternehmen nur einen begrenzten Versicherungsschutz hat; dass das Unternehmen von Informationstechnologiesystemen abhängig ist und schädlichen Cyberangriffen ausgesetzt sein kann; dass das Unternehmen Gegenstand von Rechtsstreitigkeiten werden kann; dass es keine Garantie dafür gibt, wie das Unternehmen seine verfügbaren Mittel verwenden wird; dass das Unternehmen weiterhin Wertpapiere gegen Bargeld verkaufen wird, um den Betrieb, die Kapitalerweiterung, Fusionen und Übernahmen zu finanzieren, die zu einer Verwässerung der derzeitigen Aktionäre führen, und künftige Verwässerungen infolge von Finanzierungen.

Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Von Zeit zu Zeit treten neue Faktoren auf, und es ist dem Unternehmen nicht möglich, alle diese Faktoren vorherzusagen oder die Auswirkungen jedes einzelnen Faktors oder das Ausmaß, in dem ein Faktor oder eine Kombination von Faktoren dazu führen kann, dass die Ergebnisse wesentlich von den in einer zukunftsgerichteten Aussage enthaltenen Ergebnissen abweichen, zu beurteilen. Alle in diesem Bericht enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden in ihrer Gesamtheit ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt.

RECHTLICHE HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE

BEZAHLTE WERBUNG.

Diese Mitteilung ist eine bezahlte Werbung und stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. HRK Holdings Inc. BC1260138 ist registriert bei 808-885 west georgia st., Vancouver BC, Canada V6C2G2 und seine Eigentümer, Manager, Mitarbeiter, verbundenen Unternehmen und Bevollmächtigten (zusammen „HRK Holdings“) wurden von SolarBank Corp (der „Emittent“) angeheuert und bezahlt, das vom Emittenten für die Erstellung und Verteilung verschiedener Marketingmaterialien im Namen des Emittenten beauftragt und bezahlt wurde, einschließlich dieses Artikels sowie verschiedener digitaler und Video-Marketingmaterialien, Landing Pages, E-Mails, Online-Banner und Native Ads sowie Social Media Investor Marketing (die “Dienstleistungen“). HRK Holdings erhielt für die Dienstleistungen einen Gesamtbetrag von 200,000 USD in bar. Diese Entschädigung stellt einen erheblichen Konflikt mit der Unabhängigkeit des Unternehmens dar. Diese Mitteilung dient nur zu Unterhaltungszwecken. Investieren Sie niemals allein auf der Basis unserer Informationen.

AKTIENBESITZ. HRK Holdings ist Eigentümerin von Wertpapieren des Emittenten. Darüber hinaus kann HRK Holdings Aktien des Emittenten zu ihrem eigenen Vorteil jederzeit kaufen und verkaufen. Aus diesem Grund betonen wir, dass Sie eine umfassende Due-Diligence-Prüfung durchführen und den Rat Ihres Finanzberaters (Bank) oder eines registrierten Broker-Dealers einholen sollten, bevor Sie in Wertpapiere des Emittenten oder anderweitig investieren. Diese Beziehung stellt einen erheblichen Konflikt mit der Fähigkeit von HRK Holdings dar, unvoreingenommen zu sein. Daher sollte diese Mitteilung nur als kommerzielle Werbung betrachtet werden.  Diese Mitteilung dient ausschließlich zu Unterhaltungszwecken. Investieren Sie niemals ausschließlich auf der Basis dieser Informationen oder anderer von HRK Holdings gesendeter, geposteter oder veröffentlichter Informationen. Alle potenziellen Renditen, die in dieser Mitteilung, in einem der Newsletter von HRK Holdings oder auf der Website von HRK Holdings genannt werden, sind unpräzise und können auf Tagesend- oder Intraday-Daten beruhen.  HRK Holdings hat den Hintergrund des Emittenten nicht gründlich geprüft.

HRK Holdings übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen in seinen Veröffentlichungen, in seinen Newslettern oder auf seiner Website. Die Informationen in solchen Veröffentlichungen, Newslettern oder auf der Website werden als zutreffend und korrekt erachtet, wurden jedoch nicht von unabhängiger Seite überprüft und ihre Richtigkeit wird nicht garantiert. Die Informationen stammen aus öffentlichen Quellen wie der Website des Emittenten und Pressemitteilungen, wurden jedoch in keiner Weise überprüft oder verifiziert, um sicherzustellen, dass die öffentlich verfügbaren Informationen korrekt sind.

KEIN ANLAGEBERATER. HRK Holdings ist in keiner Jurisdiktion registriert oder lizenziert, um Anlageberatung zu leisten oder Anlageempfehlungen zu geben.

FÜHREN SIE IMMER IHRE EIGENEN RECHERCHEN DURCH UND KONSULTIEREN SIE EINEN PROFESSIONELLEN ANLAGEBERATER (zB. Bank-, Finanz- oder Vermögensberater), bevor Sie eine Investition tätigen. Diese Mitteilung sollte nicht als Grundlage für eine Investition verwendet werden.

ENTSCHÄDIGUNG/HAFTUNGSFREISTELLUNG. Indem Sie diese Mitteilung lesen, erklären Sie sich mit den Bedingungen dieses Haftungsausschlusses einverstanden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: die Entbindung der HRK Holdings, ihrer verbundenen Unternehmen, Abtretungen und Rechtsnachfolger von jeglicher Haftung, Schäden und Verletzungen aufgrund der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen. Sie garantieren weiterhin, dass Sie allein für alle finanziellen Ergebnisse verantwortlich sind, die sich aus Ihren Investitionsentscheidungen ergeben.

RISIKO VON INVESTITIONEN. Das Investieren ist von Natur aus riskant. Sie haben zwar die Möglichkeit, Gewinne zu erzielen, aber wenn Sie investieren, gehen Sie ein Risiko ein. Sie müssen sich der Risiken bewusst sein und bereit sein, sie zu akzeptieren, wenn Sie in eine beliebige Art von Wertpapieren investieren wollen. Handeln Sie nicht mit Geld, das Sie sich nicht leisten können, zu verlieren. Dies ist weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Es wird keine Gewährleistung dafür übernommen, dass ein Konto Gewinne oder Verluste erzielt, die denen entsprechen, die in den Veröffentlichungen, Newslettern oder auf der Website von HRK Holdings genannt werden. Die in der Vergangenheit erzielte Performance eines Handelssystems oder einer Methode ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.  Alle in den Veröffentlichungen, Newslettern oder auf der Website von HRK Holdings besprochenen Trades, Muster, Charts, Systeme usw. dienen lediglich der Veranschaulichung und sind nicht als spezifische Beratungsempfehlungen zu verstehen. Alle vorgestellten Ideen und Materialien sind ausschließlich die persönliche Meinung des Autors und spiegeln nicht zwangsläufig die Meingung des Herausgebers wider.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf der Firmenwebsite!


Jetzt den vollständigen Artikel lesen
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.


Kurse

6,27 $
-7,79%
Solarbank Chart