Euro-Banknoten in einem Portemonnaie (Symbolbild).
Samstag, 25.05.2024 18:00 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 373

So handeln die Ultra-Reichen: Family-Office-Report der UBS zeigt Trend zu mehr Aktien und KI

Euro-Banknoten in einem Portemonnaie (Symbolbild). pexels.com
Laut dem neuesten UBS Global Family Office Report, setzen Ultrareiche weltweit angesichts der Vielzahl von Krisen auf eine bessere Diversifizierung ihrer Portfolios. Aktien bleiben hoch im Kurs bei vermögenden Anlegern.Die UBS-Studie, die 320 Family Offices weltweit umfasst, zeigt eine deutliche Zunahme im aktiven Management, besonders in Europa, wo 43 Prozent der Befragten verstärkt auf ausgewählte Fondsmanager setzen. Das lasse sich "auf das derzeit schnell verändernde Marktumfeld zurückführen", kommentiert Maximilian Kunkel, Chefanlagestratege der UBS in Deutschland, den Report. Zudem signalisiert die Studie ein starkes Vertrauen in langfristige Wachstumspotenziale, wobei ein Drittel der …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen
Werbung

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

-  
0,00%
UBS Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur UBS Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News