Server in einem Rechenzentrum. (Symbolfoto)
Mittwoch, 17.04.2024 13:33 von | Aufrufe: 704

ROUNDUP: Digitalgipfel der Bundesregierung im Oktober in Frankfurt

Server in einem Rechenzentrum. (Symbolfoto) © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der diesjährige Digitalgipfel der Bundesregierung findet am 21. und 22. Oktober in Frankfurt statt. Kanzler Olaf Scholz, Digitalminister Volker Wissing, Wirtschaftsminister Robert Habeck sowie weitere Mitglieder des Bundeskabinetts sollen dabei auf mehr als 1000 Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft treffen, wie Wissings Ressort am Mittwoch mitteilte.

Themen seien digitale Innovationen, digitale Souveränität und internationale Zusammenarbeit. "Frankfurt und die ganze Region sind ein Aushängeschild unserer Digitalwirtschaft", sagte Wissing. Hier investierten deutsche und internationale Unternehmen Milliarden in den Aufbau von Rechenzentren und Cloud-Diensten.

Der hessische Ministerpräsident Boris Rhein erklärte: "Die Rhein-Main-Region ist ein Vorreiter in Themen wie Digitalisierung, Cybersicherheit, Fintech, Künstliche Intelligenz, Mobilität und Smart Cities." Kaum ein Ort in Deutschland sei besser als Frankfurt geeignet, "die Vorzüge der Digitalisierung aufzuzeigen, die den Wohlstand und die Lebensqualität in unserem Land stärken". Rhein ergänzte: "Hessen schafft nicht nur digitale Innovationen, hier gelingt auch der Transfer in die Praxis und den gesellschaftlichen Nutzen."/jaa/DP/nas


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.