Ein Serverraum (Symbolbild).
Dienstag, 23.04.2024 16:37 von | Aufrufe: 320

Redcare erhält Zulassung für digitale Einlösung von rezeptpflichtigen Mitteln

Ein Serverraum (Symbolbild). © cybrain/ iStock / Getty Images Plus/ gettyimages.de http://www.gettyimages.de/

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Online-Apotheke Redcare hat grünes Licht für ihre digitale Einlösemethode von rezeptpflichtigen Medikamenten erhalten. Die staatlich kontrollierte Zulassungsstelle Gematik hat laut einer Mitteilung des Unternehmens vom Dienstag das sogenannte eHealth-CardLink genehmigt. Redcare-Kunden in Deutschland können voraussichtlich ab Anfang Mai mit ihrer elektronischen Gesundheitskarte, einem Smartphone und der App des Konzerns ihr Rezept jederzeit einlösen. Die Redcare-Aktie zog nach Bekanntwerden der Nachricht um 5,1 Prozent an.

Nach Redcare-Angaben wird der deutsche Arzneimittelmarkt für verschreibungspflichtige Medikamente auf rund 50 Milliarden Euro geschätzt. Mitte April hatte der Konkurrent DocMorris ebenfalls die Zulassung für dessen Antwort auf die Einlösung von E-Rezepten erhalten./ngu/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

70,00 CHF
-4,37%
DocMorris AG Chart
109,50
-9,13%
Redcare Pharmacy NV Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Redcare Pharmacy NV Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.