Zeitungsständer (Symbolbild).
Mittwoch, 24.04.2024 05:35 von | Aufrufe: 139

Pressestimme: 'Rhein-Neckar-Zeitung' zu Tourismus/ Venedig

Zeitungsständer (Symbolbild). © AdrianHancu / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images

HEIDELBERG (dpa-AFX) - "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Tourismus/ Venedig:

"Wenn sich rotgebrannte Bierbäuche durch enge Altstadtgassen quetschen, mögen das weder die Menschen in Venedig noch in Barcelona oder Heidelberg. Das dürfte jeder verstehen. Denn der "Billigtourismus", der sich überall breitmacht, wo der Markt das ermöglicht, verdrängt nicht zuletzt die Einheimischen. Und das auf zweierlei Arten: Erstens nerven die trunkenen Gröler, zweitens treibt ein boomender Tourismus die Mietpreise nach oben. (.) Tourismus entfaltet darüber hinaus eine friedensstiftende Wirkung. Er baut Vorurteile gegenüber anderen Kulturen ab. Tourismus ist ein Geschenk. Dennoch muss man ihn lenken. Venedig versucht das jetzt über den Preis. Der eigentliche Ansatz liegt aber auf dem jeweiligen Markt. Eine Stadt, die in der Einkaufszone auf Billigware und Junggesellenabschiede setzt, ein Küstenort, der Bettenburgen bauen lässt, braucht sich über die damit angelockte Klientel nicht zu wundern."/yyzz/DP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.