Mittwoch, 03.04.2024 05:35 von | Aufrufe: 179

Pressestimme: 'Freie Presse' zu Anschlag in Damaskus

pixabay.com

CHEMNITZ (dpa-AFX) - "Freie Presse" zu Anschlag in Damaskus:

"Doch niemand kann sich darauf verlassen, dass Chamenei bei seiner Haltung bleibt. Viele überzeugende Optionen für Vergeltungsschläge gegen Israel hat der Iran nach dem Tod seiner Generäle in Damaskus nicht. Wenn der Druck auf Chamenei weiter wächst, könnte er sich zu einer massiven Reaktion gezwungen sehen, um sein Gesicht zu wahren. Das könnte dann den viel beschworenen Flächenbrand im Nahen Osten entfachen, den sich nur Hardliner im Iran, in Israel und in den USA wünschen."/yyzz/DP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News