Opel gehört zur Groupe PSA.
Dienstag, 23.04.2024 12:19 von | Aufrufe: 348

Opel fährt Produktion für neues Elektromodel in Eisenach hoch

Opel gehört zur Groupe PSA. © huettenhoelscher / iStock Editorial / Getty Images Plus

EISENACH (dpa-AFX) - Im Opel-Werk Eisenach wird die Produktion der neuen vollelektrischen Variante des SUV Grandland hochgefahren. Am Dienstag rollten dort erste Vorserien-Modelle probeweise vom Band. Ab Mitte des Jahres sollen dort dann nach Unternehmensangaben auch Autos gefertigt werden, die an Kunden verkauft werden.

In dem Werk mit derzeit etwa 1100 Beschäftigten baute Opel bislang den SUV Grandland ausschließlich als Verbrenner und Plug-in-Hybrid. Verbrenner, Hybrid und E-Variante sollen künftig auf einer gemeinsamen Linie gefertigt werden.

In der Vergangenheit hatte es immer wieder Sorge um das Eisenacher Werk gegeben. Im vergangenen Jahr sicherte der Opel-Mutterkonzern Stellantis dann aber 130 Millionen Euro an Investitionen zu und gab eine Zusage für das vollelektrische Modell für Eisenach ab. Aus Sicht von Branchenvertretern ist damit die Zukunft des Werks für die kommenden zehn Jahre gesichert./dhu/DP/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Stellantis NV
VD0D8D
Ask: 0,58
Hebel: 19,58
mit starkem Hebel
Zum Produkt
VM9GB2
Ask: 1,66
Hebel: 5,32
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VD0D8D,VM9GB2,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

20,57
+0,88%
Stellantis NV Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Stellantis NV Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News