Flaggen vor dem EU-Parlament in Straßburg.
Freitag, 23.02.2024 10:35 von | Aufrufe: 381

Neue EU-Behörde in Frankfurt: EZB-Nähe hat laut Lindner überzeugt

Flaggen vor dem EU-Parlament in Straßburg. pixabay.com

GENT (dpa-AFX) - Bundesfinanzminister Christian Lindner sieht sich mit der Wahl Frankfurts als Sitz für die neue Anti-Geldwäschebehörde der Europäischen Union bestätigt. "Unser starkes Argument war ja, dass die Nähe zur Europäischen Zentralbank sich vorteilhaft für die operative Arbeit der neuen Behörde auswirken könnte. Und ganz offensichtlich haben unsere Argumente viele überzeugt", sagte der FDP-Politiker am Freitag im belgischen Gent bei einem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen. Mit der Entscheidung werde der Finanzplatz Frankfurt gestärkt. "Aber vor allen Dingen ist es eine gute Nachricht. Denn wir werden effektiv die Finanzkriminalität und die Geldwäsche in Europa bekämpfen können", so Lindner.

Vertreter der EU-Staaten und des Europaparlaments hatten am Donnerstagabend mehrheitlich für den Sitz der sogenannten Amla (Anti-Money Laundering Authority) in der Main-Metropole gestimmt. Die Bewerbung Deutschlands setzte sich mit der kleinstmöglichen Mehrheit gegen acht europäische Hauptstädte durch. Die Bundesrepublik, Hessen und die Stadt Frankfurt wollen mindestens zehn Millionen Euro für die Ansiedlung zur Verfügung stellen, hieß es zuvor./rdz/DP/jha


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.