Anzeige

Nach Lithium-Deal: Bei dieser Aktie gibt es jetzt schon Weihnachtsgeschenke!

Freitag, 08.12.2023 08:16 von Mining Investor - Aufrufe: 19135

Lithium-Deal dürfte Versorgungssicherheit für den geplanten Konverter erhöhen und damit auch die Finanzierbarkeit deutlich verbessern.

Liebe Leserinnen und Leser,

so langsam setzt sich das große Puzzle bei Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) zusammen.

Anfang der Woche die Mega-News über das verbindliche Angebot, das Rock Tech für die Lieferung von Rohstoffen von der Castelburg Industrie GmbH, einem renommierten Zulieferer der Automobilindustrie, über mindestens 250.000 t Spodumen Konzentrat für den Konverter in Guben erhalten hat, welche CEO Dirk Harbecke wie folgt kommentierte:

 „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für Rock Tech und die Weiterentwicklung unseres Guben-Projekts, denn die Lieferung von unabhängigen Rohstoffen durch Dritte ist ein wichtiger Schritt, um die Finanzierung unseres deutschen Konverters abzuschließen“

Wie wir berichteten hat sich Rock Tech für Subvention in Höhe von 200 Millionen €, beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz beworben. Der einzige Grund warum Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) bei den aktuellen Aussichten derzeit weiterhin mit einer mickrigen Marktkapitalisierung an der Börse bewertet ist, liegt vermutlich daran, dass einige Marktteilnehmer immer noch nicht an die Realisierung dieses Vorhabens glauben. Doch Glaube und Hoffnung haben unserer Meinung nach an der Börse nichts verloren!

Wie NTV am 1. Advent berichtet fließen die Fördergelder für die Batterieproduktion trotz Haushaltssperre weiter, der Bau des 1. Lithium Konverters in Deutschland ist in greifbarerer Reichweite:

In der Haushaltskrise muss jede Ausgabe über den Tisch von Finanzminister Lindner - so auch der Förderbescheid für eine Northvolt-Batteriefabrik im Kreis Dithmarschen. Wirtschaftsminister Habeck kann am Wochenende melden: Die halbe Milliarde Euro, die der Bund zugesagt hat, können fließen.

Natürlich wird auch der 1. in Deutschland gebaute Lithium Konverter von der Politik stark beobachtet und dürften die Fördergelder vom Bund in nicht unerheblicher Größenordnung fließen!

Der Guben-Konverter – einmalig und einzigartig in Europa

Bisher hat Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) rund 50 Millionen Euro in den Bau des Konverters investiert,rund 200 Menschen habenunzählige Stunden gearbeitet, um das Projekt anzuschieben und dahin zu bringen, wo es jetzt ist! Einen voll genehmigten Lithium- Konverter, das ist ein Riesen-Asset, welches sich im Börsenkurs bisher noch gar nicht bemerkbar macht!

Rund 720 Millionen Euro kostet der Guben-Konverter insgesamt, der derzeit der Niederlausitz entsteht. Zukünftig sollen dort jährlich 24.000 Tonnen Lithiumhydroxid hergestellt werden – genügend für etwa 500.000 Elektroautos.

Die Lithiumanlage von Rock Tech Lithium im brandenburgischen Guben Quelle: Unternehmen

Die Grundsteinlegung zum Bau des Guben-Konverter auf dem 125.750 Quadratmeter großen Gelände der zukünftigen Lithiumhydroxid-Konverter Anlage erfolgte bereits im März dieses Jahres. Der Erhalt der vollständigen Genehmigung zum Bau und Betrieb der Anlage wird für Anfang 2024 erwartet und soll bis 2025 in Betrieb gehen und ab 2026 Lithiumhydroxid in Batteriequalität produzieren.

Das Rohmaterial bezieht Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) dabei einerseits aus seinem Bergbauprojekt im Georgia Lake in Ontario, Kanada, und andererseits wird Lithium Rohmaterial von diversen Lieferanten angekauft und im Konverter verarbeitet. Die Produktionsanlage soll 160 Arbeitsplätze schaffen, die Fertigstellung des Werks ist für 2024 geplant.

Die Genehmigung, die Rock Tech (WKN: A1XF0V) erhalten wird, gilt im Übrigen für den Bau des Konverters und darüber hinaus ist sie zeitgleich die 25-jährige Betriebserlaubnis für die Anlage. Auch wenn das Werk in Guben noch nicht in Betrieb genommen wurde, unterzeichnete man bereits im letzten Jahr erste Lieferverträge, und was für welche:

Mercedes unterzeichnet 1,5-Milliarden-Euro-Vertrag mit Rock Tech Lithium, um den Antrieb von E-Autos voranzutreiben

Der Deal ermögliche es dem Luxusautohersteller, seine Batteriepartner ab 2026 inklusive einer Qualifizierungsphase mit Rohstoffen zu beliefern, um die Produktion vollelektrischer Fahrzeuge schnell zu steigern, heißt es in einer Erklärung.

Der Deal, der kurz nach der Ankündigung einer strategischen Partnerschaft der beiden Konzerne zustande kommt, hat ein Volumen von 1,5 Milliarden Euro (1,47 Milliarden US-Dollar) und wird genug Lithiumhydroxid für 150.000 Autos pro Jahr abdecken, sagten die Unternehmen.

Marcus Schäfer, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG, legte sogar Hand an bei der Grundsteinlegung in Guben:

WVBB Geschäftsführer Steffen Kammradt, Ministerpräsident Dietmar Woidke, Rock Tech Lithium CEO Dirk Harbecke, Bürgermeister Fred Mahro, Wirtschaftsminister Jörg Steinbach und Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG Markus Schäfer bei der Grundsteinlegung. Foto: Stadt Guben

Die strategische Partnerschaft zwischen Rock Tech und Mercedes-Benz wurde während eines deutsch-kanadischen Gipfels im August letzten Jahres in Toronto bekannt gegeben, nachdem ein Memorandum of Understanding zwischen der Mercedes-Benz AG und Kanada unterzeichnet wurde, um eine tiefere Zusammenarbeit auf allen Ebenen der Automobilwertschöpfung zu erkunden Kette mit Schwerpunkt auf der Entwicklung natürlicher Ressourcen.

Der nächste namhafte Partner nach ThyssenKrupp Materials und Bilfinger.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat kürzlich ein neues Programm aufgelegt, das es Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V) ermöglicht, bis zu 200 Millionen Euro staatliche Fördermittel zu beantragen.

Rock Tech Lithium beantragt zusätzliche Subventionen für seinen Guben-Konverter

Wie Eigangs erwähnt gab Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V) bereits imMärz dieses Jahres bekannt dass es zusätzliche öffentliche Mittel von der deutschen Regierung beantragt.

Das Management von Rock Tech begrüßt den Vorstoß der Bundesregierung, die Unterstützung für Projekte entlang der Batterielieferkette deutlich zu erhöhen. Ziel des Programms sei es, die Resilienz und Nachhaltigkeit des Ökosystems der Batteriezellfertigung in Deutschland und Europa breit zu stärken.

Dirk Harbecke, CEO von Rock Tech, kommentierte wie folgt:

Wir wurden von der Stadt Guben und dem Land Brandenburg sehr gut unterstützt. Sie waren von Anfang an hervorragende Partner. Und deshalb freue ich mich auch sehr über die Förderperspektiven der Bundesregierung für die deutsche Batterieindustrie, die ich als wichtigen Schritt zur Angleichung der Wettbewerbsbedingungen zwischen europäischen und überseeischen Märkten sehe.

Wie Sie der oben verlinkten Pressemitteilung entnehmen könnten steht das Management von Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V) in Kontakt mit den zuständigen Behörden und erwartet eine positive vorläufige Finanzierungszusage bis spätestens 1. Quartal 2024!

Das sind die Voraussetzungen für eine Zusage, um die Förderung in Anspruch nehmen zu können:

  • Rock Tech braucht pro Conveter 180.000 Tonnen Spodumen-Konzentrat pro Jahr
  • Die Banken und auch das Bundesministerium verlangen Verträge über rund 120.000 Tonnen mit bestehenden Produzenten von Spodumen-Konzentrat
  • Sobald Rock Tech diese Verträge liefert, steht der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz nichts mehr im Wege

Neben möglichen Subventionen in Höhe von 200 Millionen Euro sollen ebenfalls Kredite in Höhe von rund 500 Millionen bei den Banken beantragt werden können, sofern der erste Vertrag mit einem bestehenden Produzenten von Spodumen-Konzentrat abgeschlossen wurde!

Rund 70% der Gesamtfinanzierung sollen durch Projektfinanzierung erfolgen (z.B. KFW, Deutsche Bank, BNP), die restlichen 30% aus Equity mit großen europäischen Partnern. Wir vermuten das die Mercedes-Benz-Group als Hauptkunde da eine große Rolle spielen wird! Letzteres ist reine Spekulation, aber es liegt sehr nahe!

Derweil konnte vor kurzem ein weiterer Vertrag mit Arcore abgeschlossen werden:

Rock Tech und Arcore gehen strategische Partnerschaft zur europäischen Lithiumversorgung ein

Die News lief vor gut zwei Wochen über die Nachrichtenticker, wurde aber aufgrund des Marktumfeldes nicht so recht wahrgenommen! Schlecht für die Aktie aber gut für Sie, wenn sie bisher noch nicht in der Aktie investiert sind!

Rock Tech undArcore, ein in Privatbesitz befindliches Lithium-Bergbauunternehmen mit Sitz in der Schweiz, haben vereinbart, eine strategische Partnerschaft zu prüfen, um die langfristige Versorgung des europäischen Konverters von Rock Tech mit Lithiumchemikalien sicherzustellen.

Diese neue Partnerschaft soll es Rock Tech (WKN: A1XF0V) ermöglichen, auf Arcores beträchtliche Lithiumressourcen in seinem Lopare-Projekt in Bosnien und Herzegowina zuzugreifen.

Dirk Harbecke, CEO von Rock Tech kommentierte die Partnerschaft wie folgt:

Das Projekt von Arcore ist ein wichtiges Element unserer regionalen Versorgungsstrategie. Die Verknüpfung mit Arcore zeigt auch, wie wichtig unser Konverter in Europa ist, um Lithium für europäische Kathoden- und Batteriehersteller verbrauchbar zu machen. Ich freue mich darauf, die nächsten Schritte zu unternehmen und umzusetzen.

Auch der Vorsitzender des Aufsichtsrats von Arcore, Ali Vezvaei, äußerte sich zur Partnerschaft

Arcore freut sich über die Partnerschaft mit Rock Tech und wir freuen uns auf eine erfolgreiche und synergetische Beziehung, nicht nur kommerziell für die Parteien, sondern auch strategisch für den europäischen Kontinent als.“ „Unsere Versorgung mit Lithium wird zum hochmodernen Konverterbetrieb von Rock Tech beitragen.

Auch das unternehmenseigene Projekt Georgia Lake in Ontario soll zukünftig Spodumen-Konzentrat in Batteriequalität an den Konverter in Guben liefern.

Schauen wir uns daher das Bergbauprojekt Georgia Lake in Ontario, Kanada mal genauer an:

Flaggschiff Projekt Georgia Lake in strategisch interessanter Lage

Die Projekt Georgia Lake von Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) befindet sich in Ontario, Kanada, 160 km nordöstlich von Thunder Bay, nahe der Grenze zwischen den USA und Kanada. Das Gebiet ist leicht zugänglich, da es nur wenige Kilometer östlich des Trans Canada Highway 11 liegt, einer großen asphaltierten Straße, die südwestlich nach Thunder Bay verläuft.

Die verschiedenen Claim-Gebiete von Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) sind alle über unbefestigte Straßen vom Highway 11 aus erreichbar. Thunder Bay ist ein wichtiger Knotenpunkt für den Bergbau und damit verbundene Dienstleistungen in der Region. Netzstromleitungen verlaufen entlang des Highway 11, etwa 10 km von der Liegenschaft Georgia Lake entfernt, mit drei Wasserkraftwerken am angrenzenden Fluss Nipigon.

Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) hat eine beherrschende Landposition in dem Gebiet, bestehend aus 277 Explorationsclaims mit einer Gesamtfläche von 5.686 Hektar und 41 Dispositionen (Crown Land) mit einer Fläche von 1.042 Hektar. Alle Ansprüche auf die Schürfrechte sind zu 100 % im Besitz von Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB).

Die Untersuchungsergebnisse aus dem Bohrprogramm am Georgia Lake können sich durchaus sehen lassen:

Höhepunkte

  • Bei der MZN-Lagerstätte wurden sechsunddreißig NQ-1-Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 11.604 Metern gebohrt.
  • Bei Conway wurden fünfunddreißig NQ-Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 5.943 Metern gebohrt.
  • Sechzehn NQ-Diamantbohrlöcher mit einer Gesamtlänge von 3.437 Metern wurden bei MZSW, Harricana und Line 60 gebohrt.


Hauptzone Nord

  • NC-21-16 11,4 m (wahre Mächtigkeit) mit 1,09 % Li 2 O, beginnend bei 284,1 m
  • NC-21-20 13,2 m (wahre Mächtigkeit) mit 1,37 % Li 2 O, beginnend bei 195,5 m
  • NC-22-02 9,0 m (wahre Mächtigkeit) mit 1,17 % Li 2 O, beginnend bei 284,4 m


Conway

  • CON-22-04 7,0 m (wahre Mächtigkeit) mit 1,36 % Li 2 O, beginnend bei 96,3 m
  • CON-22-23 8,2 m (wahre Mächtigkeit) mit 1,16 % Li 2 O, beginnend bei 47,0 m

 

Starke Zusammenarbeit mit den First Nations – einer der Top-Partner in Kanada

Das Lithiumprojekt Georgia Lake von Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) liegt im Bergbaubezirk Thunder Bay im Nordwesten Ontarios. Rock Tech ist zwar vollständiger Eigentümer der 11.481 Hektar des Projekts, die alle zum traditionellen Territorium der First Nations gehören. Wer sich mit Rohstoffen in Kanada auskennt der weiss: In Kanada geht nichts ohne die First Nations! Ein zwei Kilometer langer Straßenabschnitt, der zum Nama-Creek-Claim-Block führt, verläuft jedoch durch das Schutzgebiet der BNA First Nations.

Seit Rock Tech im Dezember 2009 erstmals mit der Exploration des Georgia-Lake-Projekts begonnen habe, habe das in Vancouver, BC, ansässige Unternehmen mehrere First-Nations-Mitglieder beschäftigt und, wann immer möglich, Ausrüstung und Materialien von First-Nations-Organisationen beschafft.

Die First Nations erhalten bis zu 40 Milliarden kanadische Dollar (etwa 28 Milliarden Euro) von der kanadischen Regierung für eine Sozialreform und Entschädigungszahlungen.  Damit sollen Indigene für jahrzehntelanges staatliches Versagen entschädigt werden.

Ein nicht unerheblicher Teil dieser 40 Milliarden soll in lokale Entwicklungen investiert werden!

Man kann nun spekulieren, ob Rock Tech einer der Partner der First Nation wird, um die lokalen Entwicklungen voranzutreiben!

Es liegt aber auf der Hand, oder?

Ungeachtet dessen stärkt Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) derzeit weiter seine Position im Norden Ontarios und wird dazu zukünftig mit Imagine Lithium Inc. zusammenarbeiten:

Exzellente Partnerschaft zwischen Rock Tech und Imagine in Nord-Ontario zusammen

Derzeit laufen unter anderem Gespräche über kommerzielle Partnerschaften, Fusions- und Übernahmeprozesse, sowie die gemeinsame Exploration und Entwicklung der Minenprojekte beider Unternehmen. Es sollen Synergien zwischen den benachbarten Grundstücken erkundet werden, mit dem gemeinsamen Ziel, eine zuverlässige Rohstofflieferkette entlang der Nordküste des Lake Superior zu entwickeln und Rock Techs geplanten Lithium-Konverter Bau in Kanada zu unterstützen.

Die Lithium-Grundstücke von Rock Tech und Imagine liegen direkt nebeneinander

Durch Explorationsbohrungen konnten beide Unternehmen bereits wichtige spodumenhaltigen Pegmatite entdecken, deshalb bleiben sie auch künftig wesentlicher Teil der Ressourcenerweiterungen.

Robert McDonald, General Manager von Rock Tech in Kanada kommentierte die geplante Partnerschaft wie folgt:

Wenn wir mit unseren Nachbarn in diesem Gebiet zusammenarbeiten, ist das Wachstumspotenzial enorm. Wir haben bereits bewiesen, dass wir die Mineralressourcen in unserem eigenen nördlichen Spodumen-Pegmatit-Gebiet in einen echten wirtschaftlichen Wert umwandeln können. Mit der Erschließung des südlichen Spodumen-Pegmatit-Gebiets zusammen mit unserem Nachbarn, ergibt sich eine echte Chance die Region in ein führendes Zentrum für Lithium zu verwandeln.

Die Zusammenarbeit dieser beiden Unternehmen könnte für die Aktionäre einen beträchtlichen Mehrwert erzeugen - einschließlich der gemeinsamen Exploration, der Verarbeitung des Spodumens in einem zentral gelegenen Konzentrator, und der gemeinsamen Entwicklung der Infrastruktur.

Neben der Kooperation mit Imagine Lithium Inc. hält Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) noch weitere neue Partnerschaften in Kanada.

Anfang dieses Monats gab Rock Tech die Partnerschaftmit der BMI Group Red Rock bekannt:

Rock Tech und BMI Group Red Rock schließen sich zusammen, um Lithium zu verarbeiten

Am 3. November wurde im Beisein von Bürgermeister Darquise Robinson, Gemeindemitgliedern und Geschäftspartnern eine Absichtserklärung unterzeichnet, in der die nächsten Schritte dargelegt werden.

Diese Partnerschaft wird eine Standortanalyse durchführen, um den ehemaligen Standort der Papierfabrik Norampac in Red Rock in eine Schlüsselkomponente der Lieferkette für Elektrofahrzeuge in Ontario umzuwandeln.

Zuvor gab Rock Tech bekannt, dass man auch in Kanada einen Lithiumkonverter plant, welcher in Ontario ansässig sein wird.

Das technische Design des Guben-Konverters wird auf sein kanadisches Gegenstück angewendet, wodurch das Unternehmen in der Lage ist, bereits 2025 mit dem Bau zu beginnen, vorbehaltlich der Genehmigungen und weiterer Partnerschaftsvereinbarungen.

Verhandlungen mit weiteren Autobauern laufen

Der nordamerikanische Markt für Elektrofahrzeuge wurde im Jahr 2021 auf 12,80 Mrd. USD geschätzt und wird voraussichtlich bis 2027 56,29 Mrd. USD erreichen, was einer CAGR von 28 % im Prognosezeitraum entspricht.

Angesichts solcher Zahlen ist es unnötig zu erwähnen das Rock Tech auch den nordamerikanischen Markt mit Lithiumhydroxid für EV-Batterien ins Auge gefasst hat!

Derzeit führt das Management intensive Gespräche mit den Autobauern von Ford und General Motors, um einen ähnlichen Deal wie mit Mercedes einzufädeln!

Unser Fazit für Sie als Anleger:

Als Anleger haben Sie im Moment noch die Chance, zu günstigen Preisen einzusteigen. Ihr Gewinnpotenzial ist hierbei extrem hoch!

Auch wenn die Preise für Lithiumcarbonat und -hydroxid um mehr als drei Viertel gesunken sind, nach einer Verschnaufpause und einer Erholung zur Jahresmitte liegen sie nun unter 20.000 US$/t, braucht die Welt dringend Lithium!

Dabei scheinen Experten und Analysten sich nicht einig zu sein, was der Grund für die nachlassenden Preise für Lithium ist. Am häufigsten genannt wird die schwächer als erwartete Nachfrage in China.

Dabei ist das grundsätzliche Problem gar nicht, dass nicht genug Lithium zur Verfügung stehen würde.

Es stehen vielmehr nicht genügend Produktionsanlagen zur Verfügung!

Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) baut gleich zwei dieser Produktionsanlagen (Konverter) wovon eine, die in Guben, schon im nächsten Jahr an den Start gehen könnte!

Unter diesen Voraussetzungen ist der aktuelle Aktienkurs ein schlechter Witz und wir rechnen nicht damit, dass dies noch sehr lange der Fall bleiben wird.

Diese Meinung haben wir natürlich nicht exklusiv!

Miguel Lago Mascato, Analyst bei der Montega AG, covert die Aktie schon eine ganze Weile und sieht ein derzeitiges Kurspotential von 158,15%!

Aktualisierte Empfehlung und Kursziel - Kursziel gesenkt auf 4,00 CAD

Gönnen Sie sich jetzt Ihre Position von  Rock Tech Lithium (WKN: A1XF0V · SYM: RJIB) und nutzen Sie die Chance, zu den frühesten und größten Gewinnern zu zählen!

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei all Ihren Investitionen und verbleiben mit spekulativen Grüßen

aus der Mining-Investor Redaktion

P.S: Besuchen Sie einfach www.rocktechlithium.com,  um mehr über das Unternehmen und seine Aktivitäten zu erfahren.

Disclaimer 

Dieser Werbeartikel wurde am 8. Dezember 2023 durch Alexander Sippli, Geschäftsführer der Orange Unicorn Ltd. erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der Orange Unicorn ltd. bei der Bafin angezeigt.

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn/mining-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko.

Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Interessenskonflikte

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Rock Tech Lithium wurden Vermittler, Verfasser und Herausgeber vom Rock Tech Lithium entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Verfasser und Redakteur halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung. Allgemeiner Haftungsausschluss Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht.

Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzueilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.  Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten der Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater. 

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder, so dass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden. 

Impressum  

Angaben gemäß § 5 TMG:
Orange Unicorn Ltd

Alexander Sippli
132-134 Great Ancoats Street
M4 6DE Manchester

Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700
E-Mail: 
info@mining-investor.com
Registergericht: England and Wales
Registernummer: 14637157
Aufsichtsbehörde: Companies House

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.


Kurse

71,68
+0,58%
Mercedes-Benz Group AG Chart
0,743
-3,76%
Rock Tech Lithium Inc. Realtime-Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Mercedes-Benz Group AG
HS4ZEH
Ask: 3,50
Hebel: 20,46
mit starkem Hebel
Zum Produkt
HS3ELE
Ask: 1,64
Hebel: 4,37
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS4ZEH,HS3ELE,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.