Donald Trump spricht bei seiner Vereidigung zum US-Präsidenten 2017
Mittwoch, 22.05.2024 11:07 von | Aufrufe: 1562

Millionenverlust bei Donald Trumps Truth Social

Donald Trump spricht bei seiner Vereidigung zum US-Präsidenten 2017 - ©gemeinfrei

Millionenverlust bei Trumps Truth Social im ersten Quartal 2024

Die Trump Media and Technology Group (TMTG), das Unternehmen hinter dem von Ex-US-Präsident Donald Trump gegründeten Online-Netzwerk Truth Social, hat im ersten Quartal 2024 einen Verlust von 328 Millionen Dollar verzeichnet. Der Umsatz belief sich im gleichen Zeitraum auf lediglich 770.500 Dollar. Diese Zahlen wurden am Montag von TMTG veröffentlicht, nachdem das Unternehmen kürzlich an die Börse gegangen war und daher verpflichtet ist, seine Quartalszahlen offenzulegen. Dennoch kommt der Konzern derzeit auf einen Börsenwert von ca. 6 Milliarden US-Dollar.

Kursentwicklung und "Meme-Aktien"-Status

Seit dem Börsengang am 26. März 2024 erlebte der Kurswert der TMTG-Aktie starke Schwankungen. Zunächst schnellte der Kurs in die Höhe, nur um später massiv abzustürzen. Mittlerweile hat sich der Kurs leicht erholt. Einige Experten bezeichnen die TMTG-Aktien als „Meme-Aktien“, deren Kurse mehr von der Unterstützung der Bevölkerung als von der tatsächlichen finanziellen Lage oder den langfristigen Visionen des Unternehmens bestimmt werden.

Anteilseigner und Aktienbesitz

Donald Trump hält seit dem Börsengang noch 57,3 Prozent der Anteile an TMTG. Als Hauptaktionär ist er verpflichtet, sein Kapital mindestens sechs Monate nach dem Börsengang zu halten. Laut dem Quartalsbericht befanden sich Ende April die Anteile des Unternehmens im Besitz von über 621.000 Aktionären, wobei die überwiegende Mehrheit Kleinanleger sind.

Stellungnahme des TMTG-CEO Devin Nunes

TMTG-CEO Devin Nunes, ein ehemaliger Kongressabgeordneter von Trumps republikanischer Partei, betonte, dass das Unternehmen „gut kapitalisiert“ sei. „Unser positives Betriebskapital ermöglicht es uns, eine breite Palette von Initiativen und Innovationen zu erforschen und zu verfolgen, um die Truth-Social-Plattform auszubauen, einschließlich möglicher Fusionen und Übernahmen sowie neuer Geschäftsmöglichkeiten wie Live-TV-Streaming“, erklärte Nunes.

Gründung von Truth Social

Truth Social wurde 2021 von Donald Trump ins Leben gerufen, nachdem sein Twitter-Account wegen der anhaltenden Verbreitung von Falschinformationen über angeblichen Wahlbetrug bei seiner Niederlage gegen Joe Biden gesperrt worden war.
Quelle: manager-magazin.de


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten zur Trump Media & Technology Group Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News