Die Bundsagentur für Arbeit in Nürnberg.
Freitag, 08.12.2023 14:32 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 168

Mehr neu geschaffene Jobs: US-Jobzahlen für November besser als erwartet – Börse gibt nach

Die Bundsagentur für Arbeit in Nürnberg. © hohl / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de
In den USA wurden im vergangenen Monat mehr Stellen geschaffen als erwartet. Die US-Börsen gaben nach. Ein zu guter Bericht könnte die Fed dazu veranlassen, die erste Zinssenkung nach hinten zu verschieben.Die weltgrößte Volkswirtschaft hat im November mehr neue Stellen geschaffen als am Markt erwartet worden war. Die Zahl der Jobs außerhalb de Landwirtschaft stieg um 199.000 und damit mehr als die erwarteten 185.000. Die Arbeitslosenquote fiel auf 3,7 Prozent von zuvor 3,9 Prozent. In einer Umfrage von Bloomberg unter Volkswirten war mit einem gleich gebliebenen Wert von 3,9 Prozent gerechnet worden. Im Oktober hatte die US-Wirtschaft 150.000 Jobs neu geschaffen. In einer ersten Reaktion …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in S&P 500
HS4B2M
Ask: 2,54
Hebel: 18,64
mit starkem Hebel
Zum Produkt
HG8Y6H
Ask: 8,77
Hebel: 5,40
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS4B2M,HG8Y6H,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Dow Jones Industrial Average Chart
5.137,85
+0,79%
S&P 500 Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.