Offshore-Plattform (Symbolbild).
Freitag, 24.05.2024 17:39 von | Aufrufe: 273

Ölpreise legen etwas zu

Offshore-Plattform (Symbolbild). © curraheeshutter / iStock / Getty Images Plus / Getty Images

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Freitag zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Juli 81,65 US-Dollar. Das waren 29 Cent mehr als am Abend zuvor. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 44 Cent auf 77,30 Dollar (Dollarkurs). Seit Wochenbeginn ergeben sich Verluste von über drei Dollar.

Die Märkte warten auf die Sitzung von Opec+, die in einer Woche stattfindet. Commerzbank-Experte Carsten Fritsch erwartet vor der Veranstaltung keine weiteren nennenswerten Preisabschläge. Die bisherigen Förderbeschränkungen dürften verlängert werden. Zudem habe der Irak angekündigt, ab Mai seine Produktion stärker zu drosseln, um die erfolgte Überproduktion im ersten Quartal zu kompensieren. Das verknappte Angebot unterstützt die Preise.

Nach der Sitzung dürfte sich laut Fritsch die Aufmerksamkeit der Märkte wieder stärker auf die Nachfrage richten. Diese dürfte durch die in den USA beginnende Sommerfahrsaison gestützt werden. Die Benzinnachfrage habe sich bereits belebt./jsl/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Brent Crude Rohöl ICE Rolling
HS4QJG
Ask: 0,14
Hebel: 18,71
mit starkem Hebel
Zum Produkt
HS3QZY
Ask: 15,16
Hebel: 7,09
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS4QJG,HS3QZY,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Brent Crude Rohöl ICE Rolling-Preis kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News