Offshore-Plattform (Symbolbild).
Dienstag, 20.02.2024 12:45 von | Aufrufe: 486

Ölpreise geben etwas nach

Offshore-Plattform (Symbolbild). ©pixabay.com

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Dienstag etwas nachgegeben. Am Mittag kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 82,91 US-Dollar. Das waren 65 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur März-Lieferung fiel um 31 Cent auf 78,88 Dollar (Dollarkurs).

Der Handel am Rohölmarkt verlief zuletzt in ruhigen Bahnen ohne entscheidende Impulse. "Das aktuelle Preisniveau von mehr als 80 Dollar je Barrel der Sorte Brent wird stark durch die anhaltenden geopolitischen Spannungen im Nahen Osten, den damit drohenden Lieferausfällen und die dadurch gestiegene Risikoprämie begünstigt", kommentierte Commerzbank-Ökonom Carsten Fritsch. "Rein von den Fundamentaldaten her müsste der Preis ansonsten niedriger notieren." Da die Spannungen anhalten dürften, erwartet Fritsch bis zur Jahresmitte einen Brent-Preis von 80 bis 85 Dollar.

In China haben die Banken unterdessen ihre mittelfristigen Kreditzinsen gesenkt und damit der Wirtschaft unter die Arme gegriffen. Die fünfjährige Loan Prime Rate, ein für die Immobilienwirtschaft wichtiger Durchschnittszins, sinkt um 0,25 Prozentpunkte auf 3,95 Prozent. Die niedrigeren Zinsen sollen helfen, den angeschlagenen Häusermarkt und die schwächelnde Gesamtwirtschaft zu stützen. China ist einer der größten Ölverbraucher der Welt./jsl/la/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Brent Crude Rohöl ICE Rolling-Preis kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News