Christian Lindner ist ein deutscher Politiker der Freien Demokratischen Partei (FDP), der seit 2021 als Bundesminister der Finanzen im Kabinett Scholz tätig ist und seit 2013 als Bundesvorsitzender der FDP fungiert.
Donnerstag, 23.05.2024 19:25 von | Aufrufe: 202

Lindner: Maßnahmen gegen chinesisches Dumping 'objektiv prüfen'

Christian Lindner ist ein deutscher Politiker der Freien Demokratischen Partei (FDP), der seit 2021 als Bundesminister der Finanzen im Kabinett Scholz tätig ist und seit 2013 als Bundesvorsitzender der FDP fungiert. ©Freie Demokraten https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/

STRESA (dpa-AFX) - Finanzminister Christian Lindner hat dafür geworben, die Konsequenzen möglicher Strafzölle für chinesische Projekte sorgsam abzuwägen. "Dumping muss unterbunden werden. Wir brauchen einen freien und fairen Welthandel", sagte der FDP-Politiker am Donnerstag am Rande eines Treffens der G7-Finanzminister in Italien. Daran müsse China bei jeder Gelegenheit erinnert werden. Doch mögliche Maßnahmen müssten objektiv geprüft und nicht politisch entschieden werden. "Denn das Interesse zum Beispiel Deutschlands kann ja nicht sein, Gegenreaktionen zu provozieren, die am Ende allen schaden." Die Europäische Kommission sei gefordert, die Lage zu analysieren.

Werbung

Die EU untersucht derzeit, inwiefern China den Markt für E-Autos verzerrt. Eine Entscheidung, ob sie etwa Strafzölle erhebt, steht noch aus. Die chinesische Handelskammer in Brüssel warnte zuletzt vor möglichen Gegenmaßnahmen Pekings, die sich auf europäische und US-amerikanische Automobilhersteller auswirken könnten. US-Präsident Joe Biden hatte vergangene Woche Sonderzölle von 100 Prozent gegen Elektroauto-Importe und andere Produkte aus China verhängt. Die Vereinigten Staaten werfen Peking vor, den Wettbewerb durch erhebliche staatliche Subventionen zu verzerren./tam/DP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News