Der BMW-Tower in München.
Dienstag, 23.04.2024 11:21 von | Aufrufe: 2100

Kursverluste für die Aktie von BMW (105,40 €)

Der BMW-Tower in München. pixabay.com

  • An der deutschen Börse liegt das Wertpapier von BMW (BMW-Aktie) (Stammaktie) derzeit im Minus.
  • Das Wertpapier kostete zuletzt 105,40 Euro.

An der Börse liegt die BMW-Aktie (Stammaktie) gegenwärtig im Minus. Das Papier verbilligte sich um 45 Cent. Der Preis für die Aktie liegt bei aktuell 105,40 Euro. Die Aktie von BMW hat sich aufgrund dieser Entwicklung heute bislang schlechter entwickelt als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Dieser notiert bei 17.962 Punkten. Der DAX liegt zur Stunde damit um 0,57 Prozent im Plus. Der Anteilsschein von BMW hatte am 10. April 2024 mit einem Kurs von 115,35 Euro die höchste Schlussnotierung der vergangenen zwölf Monate erreicht. Der niedrigste Schlusskurs aus diesem Zeitraum stammt vom 31. Oktober 2023. Seinerzeit war das Wertpapier lediglich 86,80 Euro wert. Den bisher niedrigsten Kurs verzeichnete das Wertpapier von BMW am 24. März 1995. Seinerzeit kostete das Papier 10,98 Euro, also 94,42 Euro weniger als derzeit.

Das Unternehmen BMW

Die BMW Group bezeichnet sich als das einzige Automobilunternehmen weltweit, das eine reine Premium-Mehrmarkenstrategie verfolgt. Neben den sportlichen Pkw der Marken BMW und MINI hat der Konzern mit Rolls-Royce eine dritte starke Marke in seinem Portfolio. Ebenso wie die Pkw genießen auch die Motorräder der Marke BMW hohes Renommee.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auf dem Markt sieht sich BMW verschiedenen Wettbewerbern gegenüber. So liegt beispielsweise die Aktie Mercedes-Benz Group (Mercedes-Benz Group-Aktie) gegenwärtig genauso wie das Papier von BMW im Minus. Die Mercedes-Benz Group verbilligte sich um 0,46 Prozent. Auch das Wertpapier von Konkurrent Honda Motor (Honda Motor-Aktie) stand unter Druck. Kursplus bei Honda Motor: 2,19 Prozent.

So sehen Experten die BMW-Aktie

Die BMW-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für BMW vor der Berichtssaison zum ersten Quartal auf "Hold" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Eine starke Kursentwicklung seit Jahresbeginn und ein mittelmäßiges Geschäft im ersten Quartal stimmten ihn hinsichtlich der Zahlenvorlagen der Konzerne vorsichtig, schrieb Analyst Philippe Houchois in einer am Montag vorliegenden Studie zu Autowerten in Europa und den USA. Der Spielraum für eine Überraschung dürfte auf Renault, Volvo und General Motors beschränkt sein.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für BMW vor Zahlen zum ersten Quartal von 85 auf 95 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Underweight" belassen. Analyst Henning Cosman rechnet in einer am Mittwoch vorliegenden Studie mit einer neutralen Volumenentwicklung, aber eher negativen Automobilpreis-, Produktmix- und Währungstendenzen. Er bekräftigt sein negatives Votum, auch wenn das Kursziel wegen leicht höherer Schätzungen und einem etwas höheren Zielmultiplikator erhöht wurde.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

96,02
-0,46%
BMW St Chart
18.704,42
-0,18%
DAX Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.