Mittwoch, 28.02.2024 16:41 von Jörg Schulte | Aufrufe: 473

US-Präsidentschaftswahlen beeinflussen Kauf von Edelmetallen

Laut Umfragen kaufen Amerikaner, je nachdem wie die Wahl ausgeht, mehr oder weniger Edelmetallmünzen oder -barren.

Die Käufe nehmen im Allgemeinen zu, wenn ein Demokrat ins Weiße Haus gewählt wird. Die Käufe nehmen ab, sollte ein republikanischer Präsident gewählt werden. In rund neun Monaten wird in den USA gewählt. Allgemein hat das gewachsene Misstrauen gegenüber Regierungen die Attraktivität des Besitzes von physischen Edelmetallen erhöht. So machten die Nettoeinzelhandelsinvestitionen in Gold in den USA zwischen 2016 und 2020 rund 48 Tonnen aus. Im Zeitraum von 2021 bis 2023 stiegen die Investitionen auf durchschnittlich 112 Tonnen an. Auch der Silbervorrat hat sich beim Vergleich der beiden Zeiträume in etwa verdoppelt (von knapp 70 Millionen Unzen auf gut 132 Millionen Unzen). Jedoch gibt es neben den US-Wahlen noch viele andere Treiber, wie Preisentwicklung der Metalle oder die Inflationshöhe, die die Attraktivität von physischem Gold und Silber beeinflussen. So wird der Name des zukünftigen US-Präsidenten eher weniger ausmachen.

Gold und Silber sind Spar- und Anlageformen, mit denen Bürger ihr Vermögen schützen wollen. In den USA haben bereits viele Bundesstaaten eine solide Gesetzgebung eingeführt, um die Besteuerung von Edelmetallen abzuschaffen. Im laufenden Jahr haben sich mehr als ein Dutzend Bundesstaaten für diesen Schritt entschieden. Jüngstes Beispiel ist Wisconsin. Dort wurde mit überwältigender Mehrheit für die Abschaffung der Umsatzsteuer auf den Kauf von Gold und Silber gestimmt. Somit haben nun 44 Staaten Hindernisse für den Silber- und Goldkauf beseitigt. Übrig bleiben nur noch sieben Bundesstaaten.

Nicht nur physisches Gold und Silber sind beliebte Anlageformen, auch Werte von Gesellschaften mit Gold und Silber sollten im Fokus stehen, etwa GoldMining - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/goldmining-inc/ - mit seinen Gold- und Gold-Kupfer-Liegenschaften in den USA und einem Uranprojekt.

Dazu gesellen sich Aktienbeteiligungen zum Beispiel an U.S. GoldMining - https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/us-goldmining-inc/ -. Letztere besitzen in Alaska das aussichtsreiche Gold-Kupfer-Projekt Whistler. 

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/goldmining-inc/ -) und U.S. GoldMining (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-goldmining-inc/ -).

 

 

 

 

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 - 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.


Über den Autor

RSS-Feed


JS Research
Jörg Schulte betreibt die Internetseite js-research.de und beschäftigt sich speziell mit Bergbauunternehmen und Minenaktien aus allen Entwicklungsstufen. Zu den Unternehmen aus seiner Beobachtungsliste werden kontinuierlich Updates, Artikel über die Geologie und dem operativen Geschäft veröffentlicht. Dadurch sollen die Leser aktuelle Hintergrundinformationen erhalten, die sie anregen sollen, sich im Eigenstudium tiefer einzuarbeiten. Auf seiner Internetseite können Sie sich für den kostenlosen & unverbindlichen Newsletter eintragen, der Sie zeitnah über aktuelle Geschehnisse zu Werten aus der Beobachtungsliste und dem Rohstoffmarkt informiert.
www.js-research.de
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.