Dienstag, 16.01.2024 07:36 von Andreas Bernstein | Aufrufe: 461

DAX nach BIP-Daten wieder angezählt

Schwacher Wochenstart im DAX nach BIP-Daten. Mit dem Wall Street Handel ab heute gibt es diese neuen Tradingideen zum 16.01.2024 hier.

Vorbörse Top im DAX, nach BIP-Daten Flop

Auch zum Wochenauftakt zeigte sich die hohe Volatilität am Aktienmarkt intraday. Bereits in der Vorbörse hatten wir einen starken Anstieg verzeichnet und sahen eine Berührung der wichtigen 16.800er-Region (Rückblick auf die Morgenanalyse 15.01.2024):

20240115 DAX Endloskontrakt

Dieses Niveau wurde sehr schnell abverkauft. An den Tiefs des Nachthandels bot sich technisch eine Long-Positionierung an, die wieder in Richtung der 16.800 abzielte:

2024-01-15 DAX live Stopp versetzt um 09.21.25

Die Idee kam jedoch nicht in "Schwung" und der Markt suchte nach weiteren Tiefpunkten für den Tag. Diese fand er an der GAP-Kante aus der Vorwoche, die im Chartbild deutlich zu sehen ist:

20240116 DAX Xetra Wochenverlauf

Komm gern zu meinen Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order schon zur Eröffnung direkt ab 8.50 Uhr und setze sie neben dem Austausch in einem exklusiven Chat um: www.fit4finanzen.de/daxlive

20230806 Banner DAX live

Einer der Gründe war die zurückhaltenden Äußerungen zur Wirtschaft Deutschlands vor dem Hintergrund der jüngsten BIP-Daten. Zu sehen ist eine Schrumpfung in 2023 und wenig Optimismus für 2024:

2024-01-16 BIP Daten Deutschland

Mit diesen Voraussetzungen schaffte es der DAX im Handelsverlauf nicht mehr, das Minus aufzuholen. So gingen wir bei knapp über 16.600 Punkten aus dem XETRA-Handel, wie die Daten der Börse Frankfurt aufzeigen:

2024-01-15 DAX Boerse Frankfurt

Ohne Impulse aus den USA blicken wir direkt auf die Vorbörse im nächsten Abschnitt.

Wall Street Feiertag, DAX-Vorbörse weiter angeschlagen

Schwache Märkte in Asien und der Wall Street Feiertag sind in der internationalen Übersicht die Grundlage für den heutigen Handelsstart:

2024-01-16 Indizes um 06.54.07

Erfahre gern mehr zu meinem Trading der Wall Street Eröffnung direkt hier im Link zum Livetrading unter www.fit4finanzen.de/wallstreet oder mit Klick auf das Bild - ab heute 15.25 Uhr:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Die DAX-Vorbörse orientiert sich daher an den Tiefs des Vortages und steuerte direkt darauf zu:

20240116 DAX Vorboerse

Den GAP-Bereich darunter hatten wir im ersten Ansatz dargestellt, sodass übergeordnet noch der Blick auf die breite Range für weitere Ableitungen wichtig ist:

20240116 DAX Xetra mittelfristig

Sicherlich wird einiges von den Daten aus den USA abhängen, die insbesondere zur Quartalssaison von der Großbank Goldman Sachs vorbörslich ausgehen.

Auf welche Termine ist im weiteren Verlauf zu achten?

Termine am Dienstag 16.01.2024

Wir blicken am Morgen auf die Verbraucherpreise aus Deutschland und den ZEW Index, der eine weitere Schätzung zur Verfassung der Wirtschaft in Deutschland zulässt.

Ab 14.00 Uhr kommen dann Daten aus den USA. Mit dem NY Empire Produktionsindex und dem Redbook Index der Kaufhäuser sind auch dort erste Einblicke zur Wirtschaftsleistung möglich.

Alle Termine des Tages sind hier zusammen mit den Prognosen aufgelistet:

2024-01-16 Wirtschaftsdaten

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream von FIT4FINANZEN.

Ab Dienstag gibt es auch wieder den Livetradingroom, der für Dich ganz einfach über www.fit4finanzen.de/webinarkostenfrei zu erreichen ist:

LiveTradingRoom mit Andreas Bernstein

Neue Quartalszahlen für die aktuelle Woche aus dem US-Handel gibt es ebenfalls. Am Freitag war hier traditionell mit den ersten Banken der neue Blick auf die letzten Daten gestartet. Die Banken führen diesen Ablauf auch erst einmal fort:

20240113 Earnings week

Umsetzen werde ich meine Setups mit CFDs und Futures, weitere Infos dazu findest Du auf www.fit4finanzen.de/jfd und zur Chartanalyse alles zum Tool StereoTrader.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!


Über den Autor

RSS-Feed


Bernecker1977
Andreas Bernstein ist unter dem Pseudonym „Bernecker1977“ als Trader, Referent und Coach seit 2001 aktiv. Er handelt seit rund 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs. Dabei basiert sein Trading auf Sentimentdaten und Charttechnik. Als studierter Diplom-Kaufmann streut Andreas Mueller seine Erfahrungen in unterschiedlichen Community's und auf Präsenzveranstaltungen ein und ist somit Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Auf ariva.de analysiert er vorrangig den DAX mit Hilfe der Charttechnik. Weitere Informationen erhalten Sie in seinem Facebook-Kanal und auf seinem Blog www.bernecker1977.de
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.