Dienstag, 23.01.2024 07:23 von Andreas Bernstein | Aufrufe: 395

DAX am Dienstag im Bann der 16700 - Wall Street weiter stabil

Der DAX ist zum Wochenstart bei 16700 gedeckelt, während die Wall Street weiter fest notierte. Mein Tradingausblick zum Dienstag 23.01.2024 liest Du an dieser Stelle.

Alter DAX-Widerstand angelaufen

In den ersten beiden Wochen des Jahres 2024 markiert der DAX mit seinen Schlusskursen immer wieder die Region um 16.700 Punkte. Genau diese Marke stand gestern zum Start in die neue Woche im Fokus.

Ich zeige Dir die Schlusskurse wegen der hohen Relevanz des Bereichs noch einmal auf, entnommen aus der Vorwochenanalyse am 14.01.2024 (Rückblick):

20240113 DAX Xetra Jahresstart

Bereits in der Vorbörse kam es zu einer Berührung des 16.700er-Levels. Nach der starken Wochenperformance mit neuen Hochs an der Wall Street Freitagabend war dies eine Art "Nachlaufen" vom Deutschen Aktienmarkt. Doch der Impuls reichte nicht aus, um eigene Dynamik zu erzeugen. So bildete sich erst einmal ein Widerstandsbereich heraus, den ich am Morgen nach der XETRA-Eröffnung für eine Short-Position nutzte:

2024-01-22 DAX live Ziel um 09.39.04

Der Trade konnte mit einem nachgezogenen Stopp gemanagt werden und erreichte das Ziel auf der Unterseite, die Tiefs der Vorbörse, binnen der ersten 40 Handelsminuten. Mehr zu meinem Livetrading zeige ich Dir später gern auf.

Das GAP zu Freitag ist hierbei nicht ganz geschlossen worden. Ich habe es Dir hier zusammen mit den anderen Kurlücken der Vorwoche (sie wurden alle geschlossen) einmal aufgezeigt:

20240122 DAX Xetra Wochenstart

Zwar konnte der Index sich wieder Richtung 16.700 bewegen, doch die Hochs vom Morgen standen nicht mehr zur Debatte. Anhand der Daten der Börse Frankfurt vom Montag zeigt sich dennoch ein Pluskurs auf der Kurstafel und eine nun wieder geringere Volatilität:

2024-01-22 DAX Boerse Frankfurt

Was ist daraus für den heutigen Tag zu erwarten? Nach einem Absatz zur Wall Street gehe ich auf die Vorbörse ein.

Wall Street verdaut Rallye, DAX Vorbörse erneut an 16.700

In der Zusammenfassung der Indizes siehst Du einen weiteren Plustag an der Wall Street und damit neue Rekorde bei den großen Indizes:

2024-01-23 Indizes um 06.48.52

Der starke Move vom Freitag ist damit im Nasdaq verarbeitet und zog keine starke Gegenbewegung nach sich:

20240123 Nasdaq-100

Ebenso im Dow Jones, bei dem kein Rücklauf an die alten Hochs erfolgte und damit weitere Stärke und erstmals ein Schlusskurs über 38.000 Punkten beobachtet werden konnte:

20240123 Dow Jones

Die färbte sich nicht nur positiv auf die Aktien aus China heute Nacht ab, sondern auch auf den DAX heute Morgen. Er notiert zwar nicht ganz an den Vortageshochs im Endloskontrakt, aber hat diese Region fest im Blick:

20240123 DAX Vorboerse

Zunächst gilt dies für mich erneut als Widerstand im Trading. Übergeordnet ist bei einem Durchbruch dann mit einem Durchlauf durch die gesamte Range der letzten Wochen zu kalkulieren:

20240123 DAX Xetra mittelfristig

Gern begleite ich Dich dort mit Trading-Ideen und entsprechenden praktischen Umsetzungen in der neuen Handelswoche.

Als Video wird es diese Analyse zum Handelsstart auf meinem YouTube-Kanal Bernsteins Börse zu sehen geben.

Livetrading DAX, Wall Street und das aktuelle Aktien-Research

Hier findest Du weitere Links, um die Ausführungen zu meinen Trading-Ideen des jeweiligen Handelstagen mit konkreten Angaben der Order neben dem Austausch in einem exklusiven Chat zu sehen: www.fit4finanzen.de/daxlive

20230806 Banner DAX live

Am Nachmittag pünktlich zur Wall Street Eröffnung gibt es ebenfalls einLivetrading unter www.fit4finanzen.de/wallstreetoder mit Klick auf das Bild - Start 15.25 Uhr:

Andreas Bernstein Livetrading WALL-STREET

Das Livetrading setze ich mit CFDs um und nutze folgenden Broker und Konditionen: www.fit4finanzen.de/jfd sowie das Handelstool Stereotrader

Für mittelfristige Ideen aus dem Aktienbereich kannst Du Dich zum Newsletter des Aktien-Research anmelden unter: www.fit4finanzen.de/aktienliste

Diese Analyse bekommst Du gern am Morgen direkt per Mail zugesendet nach Anmeldung unter: www.fit4finanzen.de/daxmail

Auf welche Termine ist zum Wochenstart zu achten?

Termine zum Dienstag ab 23.01.2024

Der Dienstag steht im Zeichen der S&P Global Daten für Dienstleistungen und das verarbeitende Gewerbe. Sie werden für Deutschland 9.30 Uhr, später für die EU 10.00 Uhr und am Nachmittag für die USA um 15.45 Uhr veröffentlicht.

Ebenso steht der Redbook Index der Kaufhausumsätze im Fokus. Nachdem das Verbrauchervertrauen am Freitag bereits stark war, könnte hier ein hoher Wert Einzug halten.

Ab Mittwoch häufen sich dann die Termine, welche ich Dir in den jeweiligen Morgenanalysen vorstelle.

Alle Termine von heute sind hier aufgelistet:

2024-01-23 Wirtschaftsdaten

Alle genannten Termine mit den Prognosen habe ich aus dem Wirtschaftskalender entnommen. Weitere Infos und natürlich auch Meinungen von Referenten gibt es über den Tag gestreut im langen Twitch-Stream von FIT4FINANZEN.

Ab Dienstag gibt es auch wieder den Livetradingroom, der für Dich ganz einfach über www.fit4finanzen.de/webinarkostenfrei zu erreichen ist:

LiveTradingRoom mit Andreas Bernstein

Neue Quartalszahlen für die aktuelle Woche aus dem US-Handel gibt es ebenfalls. Nach den Banken kommen nun einige Technologieunternehmen mit ihren Bilanzen an die Öffentlichkeit, wie hier als Zusammenfassung verankert ist. Dienstag Netflix und Mittwoch Tesla sind hervorzuheben:

20240120 Earnings KW4

Damit wünsche ich uns im Handel vorab viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 64,44 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!


Über den Autor

RSS-Feed


Bernecker1977
Andreas Bernstein ist unter dem Pseudonym „Bernecker1977“ als Trader, Referent und Coach seit 2001 aktiv. Er handelt seit rund 20 Jahren Indizes, Devisen und Rohstoffe an der Börse mit Futures, Derivaten und CFDs. Dabei basiert sein Trading auf Sentimentdaten und Charttechnik. Als studierter Diplom-Kaufmann streut Andreas Mueller seine Erfahrungen in unterschiedlichen Community's und auf Präsenzveranstaltungen ein und ist somit Ansprechpartner für alle börsenrelevanten Fragen. Auf ariva.de analysiert er vorrangig den DAX mit Hilfe der Charttechnik. Weitere Informationen erhalten Sie in seinem Facebook-Kanal und auf seinem Blog www.bernecker1977.de
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.