Montag, 27.11.2023 12:18 von GOLDINVEST.de | Aufrufe: 500

Chartcheck Gold: Anlauf zum vierten Break-Versuch?

Der Goldpreis könnte einen neuen Ausbruchsversuch über sein Allzeithoch in Angriff nehmen.

Der Fünfjahreschart des Goldpreises zeigt bisher drei Versuche, die rote Widerstandslinie zu überwinden, welche nach dem bisherigen Hoch bei 2069 US Dollar im Jahre 2020 zwei weitere Male einem Anstieg Einhalt gebot. Aktuell könnte sich ein erneuter Impuls herausbilden, den Widerstand zu brechen. Nach unten sichern die blauen Aufwärtstrendlinien den Kurs zunächst ab. Wie es im Detail aussieht, zeigt der Sechsmonatschart.


Quelle: Comdirect

In den Sommermonaten lässt sich eine leicht fallende Tendenz erkennen, die dazu führte, dass der Goldpreis auch die 200 Tagelinie nach unten durchbrach - zudem bedeutete das Anfang September erfolgte Abwärtskreuzen der 100 Tagelinie durch die 200 Tagelinie ein mittelfristiges charttechnisches Verkaufssignal. Drei Wochen später kam dann der Absturz bis auf fast 1800 USD. Der massive Aufwärtsimpuls unmittelbar danach (sicherlich mitverursacht durch die Geschehnisse in Nahost) konnte beide Durchschnittslinien zügig überwinden und auch noch im Oktober über die Marke von 2000 USD gelangen - die 2009,42 blieb seitdem trotz mehrerer Versuche allerdings unüberwindbar.

Die 100 Tagelinie steigt seit sechs Wochen wieder an, das ist positiv. Dagegen sinkt die 200 Tagelinie seit zwei Wochen wieder ab - allerdings nur ganz minimal, sodass man es noch als neutral werten kann.

MACD und Stochastikindikator konnten kürzlich charttechnische Kaufsignale generieren (blaue Linie kreuzt rote Linie aufwärts). Der Stochastik ist allerdings schon sehr weithoch gelaufen und könnte kurz vor einem Verkaufssignal stehen. Der Trendbestätiger hält sich seit fünf Wochen oberhalb der neutralen 100 im positiven Bereich - nach der Konsolidierung geht es hier aktuell bereits wieder aufwärts. Beim komplexeren Directional Movement Index sind zwei Dinge positiv: die grüne Linie zeigt mit dem Überkreuzen der roten Linie die Trendrichtung nach oben an und die ansteigende blaue Linie steht für eine zunehmende Trendstärke. Heißgelaufen ist die Bewegung noch nicht, aber der Overbought/ Oversold Indikator hat mit Werten bei 1,0 bereits den halben Weg von der neutralen Mitte (Wert 0) bis zum schon zweimal erreichten Überkauftstatus (bei 2,0) zurückgelegt.

Ob ein vierter Anlauf zum Top bei 2069 Dollar genommen wird, wird davon abhängen, ob es gelingt, signifikant über die graue Widerstandslinie zu gelangen. Andernfalls dürfte ein erneuter Rückgang in Richtung der beiden Durchschnittslinien erfolgen (ca. 1950 USD).


Quelle: Comdirect

Jetzt abonnieren: Die wichtigsten Rohstoff-News direkt ins Postfach!
Oder folgen Sie Goldinvest.de auf LinkedIn


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien einiger der erwähnten Unternehmen halten könnten und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, direkt oder indirekt bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist. Zumal die GOLDINVEST Consulting GmbH in diesem Fall für die Berichterstattung zum erwähnten Unternehmen entgeltlich entlohnt wird.


Über den Autor

RSS-Feed


GOLDINVEST.de
Schon seit dem Jahr 2001 kommentieren wir auf GOLDINVEST.de das aktuelle Geschehen an den Aktien- und Rohstoffmärkten und verfolgen dabei die Entwicklung wachstumsstarker Gesellschaften mit hohem Potenzial – auch über lange Zeiträume. Wir konzentrieren uns auf ausgewählte Minen- und Explorationsgesellschaften, wobei wir die Sektoren der Edel- und Industriemetalle genauso abdecken wie die derzeit stark gefragten Batteriemetalle. Wir covern aber darüber hinaus auch Technologieunternehmen oder Biotechnologiefirmen aus Nordamerika oder Australien, wenn uns deren Equity Story überzeugt. Die Redaktion von GOLDINVEST.de bietet ihren Lesern exklusive Hintergrundberichte und aktuelle Kommentare zum Geschehen an den Märkten. Wir sprechen mit Unternehmern, Brokern, Experten und vielen anderen Spezialisten aus unserem Netzwerk und bemühen uns stets darum, Ihnen Informationen aus erster Hand zu liefern. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass GOLDINVEST.de für seine Leser immer auf der Suche nach spannenden neuen Gesellschaften ist, die Potenzial auf erhebliche Wertsteigerung bieten. GOLDINVEST.de führt deshalb regelmäßig exklusive Interviews mit dem Management dieser Gesellschaften. Wir wollen, dass sich unsere Leser Ihr Urteil zu einzelnen Unternehmen selbst bilden können und gehen deshalb gerne auch mal in Details, wie sie sonst nur für professionelle Investoren zugänglich sind. Unser Ziel ist es, den Informationsnachteil deutscher Investoren gegenüber den Profis aus dem Heimatland der jeweiligen Gesellschaft bestmöglich auszugleichen.
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.