Anzeige

Historisch günstige Bewertung: Hier startet die nächste Biotech-Aktie durch

Dienstag, 05.03.2024 07:54 von Hotstock Investor - Aufrufe: 4356

Historische Investmentchancen 2024: Analysten sicher: Bis zu +437% Gewinnpotenzial in den nächsten 12 Monaten

Liebe Leserinnen und Leser,

in 2024 gibt es für weitsichtige und risikobereite Anleger eine ganz besondere Chance auf Kursvervielfacher- und sogar Tenbagger-Gewinne! Diese Chance existiert nur jetzt – in 2024. Doch es geht nicht um die Aktien der „Magnificent Seven, Bitcoin oder die populären KI-Werte.

Es handelt sich um Biotech-Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich. Diese Aktien haben die Börsenrallye der letzten 1,5 Jahre überhaupt nicht mitgemacht. Im Gegenteil: Viele Small-Cap-Werte notieren auf Allzeittiefs – was gigantische Gewinnchancen eröffnet.

Der Grund: Die meisten kleinen Biotech-Unternehmen schreiben Verluste und brauchen kontinuierlich frisches Kapital. Doch seit dem Kollaps einiger US-Regionalbanken im Frühjahr 2023 und den Rekord-Zinserhöhungen ist es für kleine Biotech-Unternehmen extrem schwer geworden, Möglichkeiten zur Finanzierung zu finden – was deren Forschungen verlangsamte.

Dies führte zu einem Absturz des gesamten Sektors der kleinen Small-Cap-Biotech-Werte. Doch einige dieser kleinen Firmen sind hervorragende Unternehmen mit weit entwickelten, hoch aussichtsreichen Wirkstoffen und genug Geld. Diese fundamental exzellenten kleinen Biotech-Werte können Sie jetzt zu historisch günstigen Unterbewertungen kaufen.

 

Historische Investmentchancen 2024 bei Biotech-Small-Cap-Aktien

Sie profitieren bei den fundamental exzellenten Biotech-Firmen von einem doppeltem Performance-Hebel: zuerst das Schließen der Unterbewertungs-Schere und dann Kursanstiege durch erfolgreiche Forschungsfortschritte. Diese seltene Kombination finden Sie jetzt bei XORTX Therapeutics (Nasdaq: XRTX, ISIN: CA98420Q3061).

Das auf Small-Cap-Werte spezialisierte US-Analystenhaus Alliance Global Partners veröffentlichte erst im Januar eine neue Kaufstudie mit einem „Buy“-Rating und einem Kursziel von 14,00 USD. Aktuell notiert die Aktie von XORTX Therapeutics aber nur bei rund  3,20 USD!

 

Gigantisches Kursziel von Alliance Global Partners für XORTX Therapeutics (Jan. 2024), Quelle: Alliance Global Partners)

Käufe zwischen 2,00 USD und 2,50 USD eröffnen cleveren Anlegern laut der Kaufstudie von Alliance Global Partners ein Gewinnpotenzial zwischen +460% und +600% in den nächsten 12 bis 18 Monaten. Das langfristige Potenzial ist noch mal dramatisch höher. Denn bei XORTX beginnt in 2024 die entscheidende Unternehmensphase!

Die entscheidende, letzte Studie für das potenzielle Blockbuster-Medikament XRx-008 soll bereits in den kommenden Monaten starten!

Potenzielles Blockbuster-Medikament mit Milliarden-Umsatzpotenzial

Der Spitzenwirkstoff XRx-008 ist bereit für den Start der finalen Phase-II/III- und Phase-III-Studien! Laut dem Unternehmen soll es bereits im 1. Halbjahr 2024 erfolgen! Das ist der Startschuss für die heißeste Unternehmensphase für XORTX!

Die Konsequenz: Jetzt startet ebenfalls die heißeste Phase für die XORTX-Aktie! Denn wenn diese letzten Studien erfolgreich sind, wird XORTX danach sofort den Zulassungsantrag bei der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA einreichen! Die Chancen für eine Zulassung sind überdurchschnittlich hoch. Dazu gleich mehr.

Der Wirkstoff XRx-008 ist nicht irgendein Mittel mit einem Umsatzpotenzial von 200 oder 300 Mio. USD/Jahr. Biotech-Fachkreise stufen XRx-008 als echtes Blockbuster-Medikament ein. Blockbuster-Medikamente gehören zur Champions League der Medikamente. Denn sie erwirtschaften Umsätze von mindestens 1,0 Mrd. USD/Jahr. Davon träumt jedes Pharma- und Biotech-Unternehmen.

Doch das ist noch nicht mal die Obergrenze für XRx-008. Die Biotech-Experten von Alliance Global Partners erwarten laut ihrer neuesten Unternehmensanalyse, dass XRx-008 bei einer erfolgreichen Zulassung Spitzenumsätze von bis zu 1,8 Mrd. USD/Jahr realisieren könnte. Allein in den USA!

XRx-008: Besser als das bisher einzige Medikament auf dem Markt

XRx-008 wird zur Behandlung der chronischen Nierenerkrankung Autosomal Dominant Polycystic Kidney Disease (ADPKD) im fortgeschrittenen Stadium entwickelt (Stadien 2, 3 und 4). Hier findet sich bereits ein Grund für das gigantische Blockbuster-Potenzial von XRx-008: Der Bereich chronische Nierenerkrankungen ist mit Medikamenten leider extrem unterversorgt.

Aktuell gibt es für ADPKD-Behandlungen nur ein einziges zugelassenes Medikament. Doch Tolvaptan beinhaltet schwerste Nebenwirkungen für Leberschäden. Dass der Hersteller Otsuka Pharma für Tolvaptan in 2018 überhaupt eine Zulassung erhielt, zeigt die dramatische Unterversorgung in der Behandlung von ADPKD. Zudem gibt es laut XORTX außerhalb von XRx-008 kein weiteres Medikament im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium.

Medikamente zur Behandlung der chronischen Nierenerkrankung ADPKD, Quelle: XORTX Therapeutics

Allein in den USA leiden rund 163.000 Menschen unter ADPKD im fortgeschrittenen Stadium (Quelle: Vicente E. Torres, March 2021, AJKD). Rund 37.000 Patienten (38%) haben ADPKD mit Hyperurikämie (hoher Harnsäurespiegel im Blut) – kurz ADPKD+HU. Auf die Behandlung dieser speziellen Kombination fokussiert sich XRx-008. Eine Dialyse kostet rund 90.000 USD/Jahr. Eine Behandlung mit Tolvaptan sogar 156.000 USD/Jahr.

XRx-008: Blockbuster-Potenzial von bis zu 1,8 Mrd. USD Umsatz/Jahr!

Das Researchhaus Singular Research hat in seiner neuen Unternehmensstudie vom 15. Februar 2024 (Einstufung der Aktie: Buy/Kaufen) für seine Kalkulationen einen Preis von 120.000 USD/Jahr angesetzt. Das XORTX-Management teil diese Preisprognose. Bei rund 37.000 potenziellen Patienten und einem konservativen mittelfristigen Marktanteil von nur 25% im US-Markt ergibt sich ein mittelfristiges Umsatzziel von 1,1 Mrd. USD.

Tolvaptan erzielte in 2022 trotz der schweren Nebenwirkungen einen Jahresumsatz von 962 Mio. USD. Ein höherer Umsatzanteil als 25% von XRx-008 würde allein in den USA Spitzenumsätze von bis zu 1,8 Mrd. USD/Jahr ermöglichen. Weltweit könnten die Umsätze sogar bei 3,8 Mrd. USD liegen.

Der Wirkstoff Oxypurniol von XRx-008 hat in den bisherigen klinischen Tests viel weniger Nebenwirkungen als Tolvaptan gezeigt. XRx-008 wäre also bei einer Zulassung das beste Medikament zur Behandlung von ADPKD+HU. Es wird geschätzt, dass 95% der ADPKD-Patienten Tolvaptan aufgrund der schlimmen Nebenwirkungen nicht vertragen (Quelle: Wim Van Biesen, Jan 2019, NDT).

XRx-008 zielt darauf ab, die fortschreitenden Nierenschäden bei chronischen Nierenerkrankungen zu verlangsamen und den Abfall der Filterfähigkeiten der Nieren bei ADPKD bestenfalls zu stoppen. Der in XRx-008 enthaltene Wirkstoff Oxypurniol, den XORTX-CEO Dr. Allen W. Davidoff zuvor bei anderen Biotech-Firmen entwickelte, funktioniert als Inhibitor des Proteins Xanthinoxidase, das zur Bildung von Harnsäure u.a. in der Niere dient. So sollen Säureschäden in Niere, Blut Leber etc. reduziert werden.

XRx-008 hat renommierten Orphan-Drug-Status von FDA erhalten

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat die Wichtigkeit von XRx-008 zur Behandlung bereits offiziell bestätigt: Die FDA vergab im April letzten Jahres den heiß begehrten Orphan-Drug-Status an XRx-008. Eine Auszeichnung für aussichtsreiche Wirkstoffe in Krankheitsbereichen, die medizinisch dramatisch unterversorgt sind.

Der Orphan-Drug-Status ist ein Ritterschlag für XRx-008. Nicht nur das: Er bringt auch viele wichtige Vorteile für XORTX. So sichert der Orphan-Drug-Status eine Marketing-Exklusivität für XRx-008 über 7 Jahre zu. Das ist bei einer Zulassung natürlich pures Gold wert für die Umsatzentwicklung. Die Patente für den Schutz von XRx-008 reichen zudem bis 2034.

Ebenso wichtig: Der Zulassungsprozess der FDA dauert normalerweise zwischen 6 bis 12 Monate – je nachdem, wie viele Zulassungsanträge bei der FDA vorliegen. Aber der Orphan-Drug-Status sichert XORTX einen bevorzugten und damit deutlich schnelleren Zulassungsprozess für XRx-008 zu.

Denn aufgrund fehlender medizinischer Versorgung brauchen die Patienten dringend Medikamente. Die Verkürzung des Bearbeitungsprozesses bedeutet eine schnellere Dauer der Antragsbearbeitung und damit eine schnellere Zulassungsentscheidung – und folglich einen schnelleren Verkaufsstart. Das macht die Aktie von XORTX besonders heiß. 

Finale Forschungs-Studie soll bereits im 1. Halbjahr 2024 starten

Die finalen Phase-III-Studien von XRx-008 sind die letzte Hürde vor dem Zulassungsantrag für das Medikament mit Blockbuster-Potenzial von bis zu 1,8 Mrd. USD/Jahr! Der Knaller für gut informierte Aktionäre:

Die erste finale Studie für XRx-008 soll dieses Jahr – in 2024 – starten! Schon im 1. Halbjahr!

Das Ziel dieser ersten Studie mit 120 Patienten, die unter ADPKD+HU leiden: eine schnellstmögliche Zulassung der FDA für eine eingeschränkte Anwendung bei besonders dringenden Fällen zu erhalten, die das bisher einzige zugelassene Mittel Tolvaptan nicht vertragen (das sind 95% der Patienten).

Im 2. Halbjahr 2024 soll dann eine große zweite Phase-III-Studie mit 300 bis 350 Patienten starten. Diese Studie hat das Ziel, die vollständige Zulassung für die Behandlung von ADPKD in fortgeschrittenen Stadien in den USA und Europa zu erhalten.

Diese Struktur ist äußerst clever vom Management gewählt und für Aktionäre besonders vorteilhaft. Denn die erste Phase-III-Studie ist kürzer – und damit gibt es schneller Ergebnisse und bei erfolgreichem Abschluss einen früheren Zulassungsantrag. Das bedeutet: Die Aktie wird schneller durchstarten.

Aufgepasst: Die ersten vorläufigen Ergebnisse der ersten Phase-II/III-Studie sollen bereits im 1. Quartal 2025 veröffentlicht werden! Das ist schon in rund 12 Monaten!

Erfahrenes Erfolgsmanagement führte Milliarden-Deals
im Biotech-Sektor durch

Kommen wir damit zum Management. XORTX wird geleitet von CEO Dr. Allen W. Davidoff, dem Gründer von XORTX. Dr. Davidoff ist seit 15 Jahren ein hoch erfolgreicher Manager von Biotech-Unternehmen. In der nordamerikanischen Biotech-Szene ist er bekannt für zwei ultra-erfolgreiche Übernahmen von zwei Unternehmen, die er vor XORTX anführte:

  • Trillium Therapeutics wurde für 2,2 Mrd. USD von Pfizer gekauft.
  • Cynapsus Therapeutics ist für 624 Mio. USD übernommen worden.

Auch bei XORTX beweist Dr. Davidoff seine Klasse. XORTX hat bereits zwei Wirkstoffe in der fortgeschrittenen Forschungsphase II/III und der Spitzenwirkstoff XRx-008 ist jetzt bereit für den Start der finalen Studienphase. XORTX ist also in Wirklichkeit ein fortgeschrittenes Biotech-Unternehmen – was die Börse aufgrund der Small-Cap-Bewertung noch überhaupt nicht wahrgenommen hat. Das wird sich in 2024 ändern!

Forschungspipeline von XORTX Therapeutics, Quelle: XORTX Therapeutics

Das Management hat die richtige Entscheidung getroffen, seine finanziellen Mittel voll auf die finalen Phase-II/III- und Phase-III-Studien von XRx-008 zu fokussieren. Hat dieses Mittel bei erfolgreichen Tests und einer Zulassung doch das Potenzial auf Blockbuster-Umsätze von 1,1 Mrd. bis gar 1,8 Mrd. USD/Jahr!

Kaum zu glauben, aber wahr: XORTX‘ Börsenwert notiert nur minimal über Cash

Dies führt uns zur Cash-Position. Viele kleine Biotech-Unternehmen haben nie genug Geld, um ihre Forschungen voranzubringen. Dieses Problem hat XORTX nicht. Im Januar verfügte XORTX über rund 5,2 Mio. USD an Cash. Diese Summe reicht für die nächsten 14 Monate. Sie dürfte zur Durchführung der entscheidenden ersten Phase-II/III-Studie reichen. 

Doch der aktuelle Börsenwert von XORTX beträgt nur 8,6 Mio. USD! Diese Zahlen verdeutlichen eindrucksvoll die gigantisch große Unterbewertung von XORTX an der Börse – und was sich daraus für eine unglaubliche Investmentchance für clevere Anleger ableitet.

Bedeutet es doch: Aktuell wird das potenzielle Blockbuster-Medikament XRx-008, welches nun kurz vor dem Start der entscheidenden Forschungsphase steht, an der Börse nur mit 2,0 Mio. USD bewertet! Dabei haben wir die beiden anderen Wirkstoffe aus der XORTX-Pipeline und die spannende Technologie-Plattform gar nicht eingerechnet und mit 0,- USD bewertet.

Alliance Global Partners prognostiziert für XRx-008 bei einer erfolgreichen Zulassung bereits im vierten Jahr nach Verkaufsstart einen Umsatz von 250 Mio. USD für XORTX. Rechnen wir die Umsätze aus den Jahren eins bis drei hinzu, dürfte der Gesamtumsatz bei rund 400 Mio. USD liegen. Doch aktuell zahlen Sie lächerliche 2,0 Mio. USD dafür!

Allein aus dieser Berechnung leitet sich ein potenzielles langfristiges Spitzen-Gewinnpotenzial von unglaublichen +20.000% ab! Wie eingangs beschrieben: Die historische Fehlbewertung eröffnet Ihnen eine historische Investmentchance.

2024: Management will großen Pharmapartner für XRx-008 an Bord holen

Es könnte noch besser für Aktionäre kommen: In 2024 will das Management sein größtes Ass im Ärmel ausspielen: die Kompetenz im Bereich von Partnerschaften. Die vergangenen Deals von CEO Dr. Davidoff über 624 Mio. USD und 2,2 Mrd. USD belegen seine herausragende Verhandlungs-Kompetenz und sein exzellentes Netzwerk.

Nun will das XORTX-Management in 2024 einen Partner aus dem Pharmasektor oder aus der Reihe der großen Biotech-Blue-Chip-Konzernen für XRx-008 gewinnen. Eine erfolgreiche Partnerschaft mit einem namhaften Pharmakonzern wäre für einen kleinen Small Cap wie XORTX erneut ein wahrer Ritterschlag.

Von einem Moment auf den anderen würde XORTX ins Rampenlicht der Börse rücken. In der Vergangenheit führten ähnliche Deals zu wahren Kursexplosionen bei Small-Cap-Werten. Der Zeitpunkt für einen Pharmapartner ist clever vom Management gewählt: Der Wirkstoff Oxypurniol hat in den Tests an über 700 Patienten bereits bewiesen. Man hat von der FDA bereits den Orphan-Drug-Status erhalten. Nun sollen die finalen Studien starten.

Das macht XORTX für einen Pharma- oder Big-Biotech-Partner so attraktiv wie nie – und erhöht die Erfolgschancen massiv. So könnte das Management einen spektakulären Finanzierungsdeal an Land ziehen, der die ganzen Phase-III-Tests finanzieren könnte.

Börsen: Knappe Aktienzahl kreiert explosives Aufwärtspotenzial

Noch wichtiger für Aktionäre: So ein Deal würde den wahren Wert und das gigantische Blockbuster-Potenzial von XRx-008 auf einen Schlag bekannt machen! Plötzlich würden Tausende und Zehntausende von Börsianern auf die Story aufspringen. Sie wissen, was mit Small-Cap-Aktien passiert, wenn es plötzlich zu einem Käufer-Ansturm kommt …

Diese Situation wird durch einen weiteren börsentechnischen Faktor noch explosiver: Die Zahl der handelbaren Aktien ist extrem niedrig. Es sind wahrscheinlich nur 2,0 Mio. Aktien. Der Rest befindet sich in festen Händen von Management, Insidern und frühzeitigen Investoren.

Wenn die Börse XORTX entdeckt, gibt es einfach nicht genug Aktien für den Ansturm an Käufern. Wozu dies führt, wissen erfahrene Börsianer: Da die explodierende Nachfrage von neuen Käufern durch das winzige Angebot an Aktien nicht gedeckt werden kann, schießt der Aktienkurs nach oben. Gut für den, der dann schon längst investiert ist.

Zahlreiche Meilenstein-Nachrichten für Unternehmensentwicklung in 2024 erwartet

Damit die XORTX-Aktie entdeckt wird und es zu Kursexplosionen von +400% oder +600% kommt, bedarf es herausragender Unternehmens-Meldungen. Hier hat XORTX seinen Aktionären in 2024 Spektakuläres zu bieten: In den nächsten 12 Monaten plant XORTX, gleich sechs potenzielle Meilensteine der Top-Kategorie zu realisieren:

  1. Start der ersten Phase-II/III-Studie von XRx-008 im 1. Halbjahr 2024.
  2. Start der zweiten, großen Phase-III-Studie von XRx-008 im 2. Halbjahr 2024.
  3. Phase-II/III-Studie: Erster Patient soll im Sommer 2024 mit Behandlung starten.
  4. Große Phase-III-Studie: Erster Patient soll Ende 2024 mit Behandlung starten.
  5. Partnerschaft mit Pharma-Konzern für XRx-008.
  6. Entscheidung der europäischen Gesundheitsbehörde EMA über Vorgaben für Zulassung von XRx-008 in Europa anhand der Phase-III-Studien.

Sechs Top-Meilensteine sind eine extrem hohe Anzahl für Biotech-Konzerne jeder Größe. Aber für kleine Small-Cap-Firmen wie XORTX ist es eine ultra-seltene Anhäufung an spektakulären Unternehmens-Meilensteinen in einem so kurzen Zeitraum.

Dazu kommt die Zukunftsfantasie für die ersten vorläufigen Ergebnisse der Phase-II/III-Studie Anfang 2025. Was diese hohe Zahl an Meilensteinen für ein Kursfeuerwerk bei der marktengen XORTX-Aktie auslösen wird, ist Ihnen natürlich klar. In 2025 geht es mit dem positiven Nachrichtenfluss nahtlos weiter, wenn die beiden Studien parallel laufen. Das wird für viele Meldungen sorgen – und die XORTX-Aktie im Rampenlicht der Börse halten.

Ungewöhnlich niedriges Risiko-Profil

Wir müssen jedoch über die Risiken sprechen. An der Börse gibt es keine so spannenden Multibagger-Gewinnpotenziale und sogar Multi-Tenbagger-Potenziale wie bei XORTX ohne Risiken. Das Besondere bei XORTX: Die Chancen rund um den Start der Phase-III-Studien sind in 2024 extrem hoch. Aber die Risiken sind in 2024 ungewöhnlich niedrig.

Das Hauptrisiko wäre eine Verschiebung des Starts der beiden Phase-III-Studien. Doch wir haben inzwischen bereits Ende Februar und das Management hat keinerlei Hinweise darauf gegeben, dass die Phase-II/III oder die Phase III-Studien nicht in den erwarteten Zeiträumen starten werden. Dieses Risiko stufen wir also als niedrig ein.

Der zweite Risikofaktor ist eine Kapitalerhöhung. Wir erwarten eine Kapitalerhöhung in 2024, um Geld für den sicheren Abschluss der Phase-III-Studien einzusammeln. Das ist einfach seriöses Unternehmens-Management. Doch hier könnte ein Deal mit einem Pharma-/Big-Biotech-Partner helfen. Dann würde dieser Risikofaktor komplett verschwinden.

Sie können jetzt potenziellen Biotech-Multibagger zu Schnäppchenpreisen kaufen

Doch warum ist die XORTX-Aktie so günstig? Warum haben Sie jetzt die Chance, diesen noch unbekannten Biotech-Diamanten nahe den Allzeittiefs zu kaufen? Dafür gibt es vier Gründe, für die XORTX nichts kann:

Aktienchart von XORTX Therapeutics seit Börsengang in 2021, Quelle: Tradingview)

  1. Kleine Small-Cap-Biotech-Werte waren aufgrund des schwierigen Finanzierungsumfelds in 2022/23 völlig out. Börsianer wandten sich von kleinen Biotech-Werten ab und die Aktien brachen ein. Doch der Fehler der Börsianer ist Ihr Gewinn und bietet Ihnen genau jetzt diese historische Kaufchance.  
  2. XORTX ging erst im Oktober 2021 an die Börse – kurz vor dem Börsencrash 2022. Ein denkbar unglücklicher Zeitpunkt für ein kleines Biotech-Unternehmen.
  3. XORTX ist ein kanadisches Biotech-Unternehmen. Die Börse fokussiert sich aber primär auf den größeren amerikanischen Biotech-Sektor. Doch am Ende geht es immer um das Unternehmen. Rückt der Start der Phase-III-Studien näher, werden Börsianer die XORTX-Aktie genauso aggressiv kaufen wie bei US-Biotechs.
  4. Das Indikationsgebiet Nierenerkrankungen ist ein Multi-Milliardenmarkt. Trotzdem steht dieses Indikationsgebiet an der Börse nicht so im Fokus wie Krebs oder Alzheimer. Das ändert jedoch nichts an den gigantischen Blockbuster-Potenzialen von XRx-008 in diesem dramatisch unterversorgten Milliardenmarkt.

Fazit: XORTX Therapeutics (Nasdaq: XRTX, ISIN: CA98420Q3061) ist eine der heißesten Börsenchancen im Small-Cap-Biotech-Sektor in 2024. Spekulative Anleger haben jetzt die seltene Gelegenheit, endlich mal zum Start der entscheidenden Boomphase in ein noch winziges Biotech-Unternehmen einzusteigen – bei ungewöhnlich niedrigem Risiko. Bei erfolgreichen Phase-III-Studien von XRx-008 eröffnet sich das Potenzial auf einen explosiven Kurs-Vervielfacher mit der Chance auf einen seltenen Multi-Tenbagger.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei all Ihren Investitionen und verbleiben mit spekulativen Grüßen

aus der Hotstock-Investor Redaktion

P.S: Besuchen Sie auch https://www.xortx.com/ um mehr über das Unternehmen und seine Aktivitäten zu erfahren.

Zur Unternehmenspräsentation hier klicken

Disclaimer 

Dieser Werbeartikel wurde am 03. März 2024 durch die Orange Unicorn Ltd. erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der Orange Unicorn ltd. bei der Bafin angezeigt.

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Orange Unicorn/mining-investor.com („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko.

Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Interessenskonflikte

Für die Berichterstattung über das Unternehmen XORTX Therapeutics Inc. wurden Vermittler, Verfasser und Herausgeber vom Emittenten XORTX Therapeutics Inc. entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Der Vermittler hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht.

Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzuteilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.  Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten der Gegenstand von Veröffentlichungen sind Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.  Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter, insbesondere in den Chats, geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder, sodass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Impressum  

Angaben gemäß § 5 TMG:

Orange Unicorn Ltd
132-134 Great Ancoats Street
M4 6DE Manchester

Kontakt: Telefon: +44 (0)303 4234 700
E-Mail: info@hotstock-investor.com
Registergericht: England and Wales
Registernummer: 14637157
Aufsichtsbehörde: Companies House


Jetzt den vollständigen Artikel lesen
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Disclaimer: Die hier angebotenen Beiträge dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

ARIVA.DE hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss und vor Veröffentlichung der Beiträge keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand dieser. Die Veröffentlichung der namentlich gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch Autoren wie z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von ARIVA.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von ARIVA.de an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von ARIVA.de und deren Mitarbeiter wider.


Kurse

25,86 $
-1,82%
Pfizer Inc. Chart
Viking Therapeutics Inc Chart
3,50 $
-3,05%
XORTX Therapeutics Chart
Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Pfizer Inc.
VM66EQ
Ask: 4,14
Hebel: 4,96
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VM66EQ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.