Der Einsatz von Zement auf dem Bau (Symbolbild).
Donnerstag, 22.02.2024 12:02 von | Aufrufe: 502

Heidelberg-Materials-Chef: 'Ein Aufsplitten der Firma ist keine Option'

Der Einsatz von Zement auf dem Bau (Symbolbild). © pixabay.com

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der Baustoffkonzern Heidelberg Materials (ehemals Heidelbergcement) will seine Geschäftsstruktur beibehalten. "Es gibt keine Überlegung, die Firma regional aufzustellen", sagte Konzernchef Dominik von Achten am Donnerstag in Heidelberg. Ein Aufsplitten der Firma sei keine Option. Der Schweizer Konkurrent Holcim will das Nordamerikageschäft als unabhängiges Unternehmen in den USA an die Börse bringen.

Derweil will Heidelberg Materials weiter über Zukäufe wachsen. "Unser Akquisitionshunger ist groß", sagte von Achten. Es gebe genügend zu kaufen, aber Zukäufe müssten die Kriterien erfüllen. Dabei seien vor allem die USA interessant. Bei Übernahmen sei das Unternehmen auf kleinere und mittlere Deals fokussiert. Einen größeren Zukauf schloss von Achten aber nicht aus, aber ein Deal ab vier Milliarden Euro sei finanziell schwierig darzustellen./mne/jha


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Heidelberg Materials AG
UL4NGL
Ask: 0,84
Hebel: 5,64
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UL4NGL,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

95,92
-2,46%
Heidelberg Materials AG Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Heidelberg Materials Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.