Verschiedene Währungen.
Dienstag, 21.05.2024 18:30 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 305

Forex-Woche: Euroland sendet Wachstumssignale, High-Beta-Währungen gefragt

Verschiedene Währungen. © alfexe / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de
Der China-Russland-Pakt sorgte für Schlagzeilen, doch bewegt er auch die Märkte? Wie es bei EUR / USD und EUR / CNY weitergehen könnte und warum USD / CLP in den Fokus rückt. EUR / USD Der Dollar hat in den vergangenen beiden Wochen weiter abgewertet. Gründe dafür waren schwächere Konjunkturdaten aus den USA. Sowohl die Zahl der neu geschaffenen Stellen als auch die Arbeitslosenquote zeichneten zuletzt ein leicht negatives Bild. Zugleich hat sich der Anstieg des Durchschnittsverdienstes verlangsamt. Diese Eckdaten sprechen für einen geringen Inflationsdruck, machen Zinssenkungen im Dollarraum wieder wahrscheinlicher und haben auf mehreren Märkten für eine Erleichterungs-Rally gesorgt. Unter …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten zum Kurs EUR/USD (Euro / US-Dollar) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News