Ein 3D-Kunststoffdrucker bei der Arbeit (Symbolbild).
Freitag, 19.04.2024 12:48 von | Aufrufe: 373

Ex-S.Oliver-Chef Jürgen Otto rückt an Spitze von Heidelberger Druck

Ein 3D-Kunststoffdrucker bei der Arbeit (Symbolbild). © Alexander Traksel / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

HEIDELBERG (dpa-AFX) - Der frühere S.Oliver-Chef Jürgen Otto wird überraschend neuer Vorstandschef von Heidelberger Druck . Der bisherige Konzernchef Luwdin Monz werde sein Amt auf eigenen Wunsch zum 30. Juni niederlegen und aus dem Vorstand ausscheiden, teilte der im SDax notierte Druckmaschinen-Hersteller am Freitag in Heidelberg mit. Monz' Entscheidung sei "im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat" gefallen. Chefaufseher Martin Sonnenschein bedauerte laut Mitteilung den Abtritt von Monz.

Zudem erweitert der Aufsichtsrat den Vorstand: Vertriebsleiter David Schmedding werde zum 1. Juli als neues Mitglied in das Gremium berufen. Als drittes Vorstandsmitglied verantwortet Tanja von der Goltz weiterhin die Finanzen./ngu/stw


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Heidelberger Druckmaschinen AG
ME14PQ
Ask: 0,29
Hebel: 4,65
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: ME14PQ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zur Heidelberger Druckmaschinen Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News