EQS-News: Leifheit Aktiengesellschaft im Geschäftsjahr 2023 wieder auf Wachstumskurs 

Mittwoch, 27.03.2024 08:05 von DGAP - Aufrufe: 200

EQS-News: Leifheit Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Jahresbericht/Jahresergebnis Leifheit Aktiengesellschaft im Geschäftsjahr 2023 wieder auf Wachstumskurs  27.03.2024 / 08:05 CET/CEST Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Leifheit Aktiengesellschaft im Geschäftsjahr 2023 wieder auf Wachstumskurs 

  • Konzernumsatz in 2023 um 2,7 Prozent auf 258,3 Mio. EUR gesteigert
  • Konzern-EBIT deutlich erhöht auf 6,0 Mio. EUR trotz Ausgleichszahlungen und weiteren Aufwendungen im Zusammenhang mit der Veränderung im Vorstand in Höhe von 2,7 Mio. EUR
  • Stark verbesserter Free Cashflow erreicht 12,1 Mio. EUR
  • Dividende von 0,95 EUR plus Sonderdividende von 0,10 EUR je dividendenberechtigte Stückaktie vorgeschlagen
  • Prognose 2024: Leichtes Wachstum des Konzernumsatzes, Konzern-EBIT zwischen 10 Mio. EUR und 12 Mio. EUR erwartet
  • Unternehmensstrategie wird mit Fokus auf nachhaltig profitables Wachstum überarbeitet

Nassau, 27. März 2024 – Die Leifheit AG (ISIN DE0006464506), einer der führenden Markenanbieter von Haushaltsprodukten in Europa, hat trotz der verhaltenen Konsumstimmung ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 verzeichnet und die zuletzt nach oben angepasste Umsatz- und Ergebnisprognose 2023 erreicht. Demnach erzielte der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 258,3 Mio. EUR (2022: 251,5 Mio. EUR). Das entspricht einer Steigerung des Umsatzes von 2,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zum Unternehmenserfolg trugen vor allem die gezielten Marketingkampagnen in ausgewählten Absatzmärkten, Produktinnovationen sowie der erfolgreiche Distributionsausbau bei.

Das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) erhöhte sich deutlich auf 6,0 Mio. EUR (2022: 2,8 Mio. EUR), obgleich Ausgleichszahlungen und weitere Aufwendungen im Zusammenhang mit der Veränderung im Vorstand in Höhe von 2,7 Mio. EUR sowie zwar leicht rückläufige, aber weiterhin auf hohem Niveau liegende Beschaffungs- und Energiekosten das Ergebnis beeinflussten.

Der deutliche Ergebnisanstieg resultierte vor allem aus dem Umsatzanstieg sowie der Erhöhung der Bruttomarge aufgrund von Verkaufspreisanpassungen und positiven Produktmixeffekten. Mit einem konsequenten Lean-Management in Produktion und Logistik konnten zudem Produktivitätssteigerungen und positive Kosteneffekte realisiert werden.

Der Free Cashflow erhöhte sich im Jahr 2023 um 3,3 Mio. EUR auf 12,1 Mio. EUR (2022: 8,8 Mio. EUR). Hier zeigten die Maßnahmen zur Verbesserung des Working Capital Wirkung.

Alexander Reindler, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG, erklärt: „Im Geschäftsjahr 2023 haben wir ausgewählte Marketingkampagnen erfolgreich fortgeführt und konnten trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds und einer zurückhaltenden Konsumlaune den Umsatz im Heimatmarkt Deutschland sowie in bedeutenden Absatzmärkten in Europa steigern. In Deutschland hat beispielsweise die Kampagne ‚Die Stromsparer‘ Verbraucher zum stromfreien Wäschetrocknen motiviert, sodass der Leifheit Wäscheständer Pegasus oder Wäschespinnen wie die Leifheit Linomatic stark nachgefragt wurden. Daneben konzentrieren wir uns darauf, unsere Prozesse in sämtlichen Unternehmensbereichen zu optimieren und Effizienzen zu heben, um den allgemeinen Kostensteigerungen entgegenzuwirken. Das ist im Jahr 2023 bereits gut gelungen.“

Umsatz nach Regionen

Im Jahr 2023 wurde die Umsatzentwicklung von allen wesentlichen Regionen getragen. Der Leifheit-Konzern konnte im Heimatmarkt Deutschland den Umsatz um 4,9 Prozent von 98,8 Mio. EUR im Vorjahr auf 103,7 Mio. EUR im Jahr 2023 steigern. In Zentraleuropa nahmen die Umsatzerlöse um 2,9 Prozent auf 114,4 Mio. EUR (2022: 111,2 Mio. EUR) zu. Auch in der Vertriebsregion Osteuropa erhöhten sich im Berichtsjahr die Umsätze um 2,1 Prozent auf 34,9 Mio. EUR (2022: 34,2 Mio. EUR). In den außereuropäischen Märkten verringerte sich der Umsatz hingegen um 27,4 Prozent auf 5,3 Mio. EUR (2022: 7,3 Mio. EUR).

Umsatz nach Segmenten

Im Segment Household mit der Marke Leifheit wuchs der Umsatz von 204,2 Mio. EUR im Vorjahr um 3,8 Prozent auf 211,9 Mio. EUR im Jahr 2023. Vor dem Hintergrund der erfolgreich durchgeführten Werbekampagnen verzeichnete besonders die Kategorie Wäschepflege im Berichtszeitraum ein deutliches Umsatzwachstum aufgrund des verstärkten Verbraucherinteresses an stromsparenden Produkten. Des Weiteren konnte auch die Kategorie Reinigen leicht zulegen, was auf die gestiegene Nachfrage nach mechanischen Reinigungsprodukten zurückzuführen ist.

Der Umsatz im bedeutend kleineren Segment Wellbeing mit der Marke Soehnle stieg um 1,5 Prozent von 16,1 Mio. EUR auf 16,4 Mio. EUR. Dagegen blieb der Umsatz im Private-Label-Segment mit den französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby im Berichtsjahr mit 30,0 Mio. EUR um 3,9 Prozent hinter dem Vorjahreswert von 31,2 Mio. EUR zurück.

Konzernliquidität

Die Kapitalstruktur des Leifheit-Konzerns zeigte sich im Geschäftsjahr 2023 unverändert solide. Zum 31. Dezember 2023 stieg die Liquidität auf 41,3 Mio. EUR (2022: 36,3 Mio. EUR). Das Eigenkapital lag zum Stichtag 31. Dezember 2023 bei 103,8 Mio. EUR (2022: 112,5 Mio. EUR). Folglich nahm die Eigenkapitalquote zum Stichtag lediglich um einen Prozentpunkt auf nun 51,0 Prozent ab (2022: 52,0 Prozent) und liegt damit weiterhin auf einem hohen Niveau. Wie in den Vorjahren hatte der Leifheit-Konzern zum Ende des Geschäftsjahres 2023 keine Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten.

Dividendenerhöhung und Sonderdividende für das Geschäftsjahr 2023

Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der ordentlichen Hauptversammlung am 29. Mai 2024 für das Geschäftsjahr 2023 eine auf 0,95 EUR erhöhte Dividende je dividendenberechtigte Stückaktie (Vorjahr: 0,70 EUR je dividendenberechtigte Stückaktie) vor. Der Vorschlag steht im Einklang mit der Dividendenpolitik der Leifheit AG, die grundsätzlich vorsieht, etwa 75 Prozent des Periodenergebnisses bzw. des Free Cashflows des Geschäftsjahres als Dividende auszuschütten.

Darüber hinaus schlagen Vorstand und Aufsichtsrat die Ausschüttung einer Sonderdividende in Höhe von 0,10 EUR je dividendenberechtigte Stückaktie vor. Durch die Sonderdividende sollen die Aktionärinnen und Aktionäre an der guten Liquiditätsausstattung des Leifheit-Konzerns teilhaben.

Mit der vorgeschlagenen Gesamtdividende von 1,05 EUR knüpft das Unternehmen an die aktionärsorientierten Dividendenzahlungen der Vergangenheit an. Die Ausschüttungssumme würde insgesamt 9.996.696,15 EUR betragen. Auf Basis des Xetra-Schlusskurses zum Jahresende 2023 ergibt sich eine Dividendenrendite von 6,5 Prozent.

Ausblick 2024

Der Vorstand der Leifheit AG erwartet für das Geschäftsjahr 2024 ein leichtes Wachstum des Konzernumsatzes gegenüber dem Vorjahreswert. Dabei wird für das erste Quartal 2024 mit leicht rückläufigen Umsätzen gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum gerechnet. Ergebnisseitig geht Leifheit davon aus, dass eine deutliche Verteuerung der Seefrachten aufgrund der Krise im Roten Meer die Ergebnisentwicklung insbesondere im ersten Quartal, aber auch im Gesamtjahr 2024, belasten wird. Gleichzeitig sollen das prognostizierte Umsatzwachstum sowie Kostensenkungs- und Effizienzmaßnahmen positiv auf das Ergebnis wirken. Der Vorstand erwartet vor diesem Hintergrund ein Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) im Korridor zwischen 10 Mio. EUR und 12 Mio. EUR.

Alexander Reindler blickt optimistisch auf das laufende Jahr: „Im Jahr 2024 werden wir unsere Unternehmensstrategie mit dem Fokus auf nachhaltig profitables Wachstum und Kosteneffizienz überarbeiten. Dazu werden wir uns unter anderem auf gezielte Investitionen in die Marke Leifheit und eine deutlich stärkere Internationalisierung konzentrieren. Die Verbraucher wollen wir auch in Zukunft durch langlebige Produkte mit einer hohen Produktqualität und einem funktional-ästhetischen Design überzeugen. Ein Schwerpunkt wird daher darauf liegen, die Innovationsfähigkeit von Leifheit zu stärken und durch den Launch von Produktinnovationen in unseren Kernsegmenten Reinigen und Wäschepflege noch mehr Verbraucher für unsere Produkte zu begeistern. Um unsere Kosteneffizienz weiter zu verbessern, konzentrieren wir uns darauf, mithilfe von Lean-Management-Praktiken unsere Produktions- und Betriebsabläufe zu straffen.“

Der vollständige Geschäftsbericht 2023 des Leifheit-Konzerns steht online unter https://www.leifheit-group.com/investor-relations/berichte-und-praesentationen/ zur Verfügung.

Aktuelles Bildmaterial steht unter https://www.leifheit-group.com/presse/mediathek/ zum Download zur Verfügung.

 

Über Leifheit

Die 1959 gegründete Leifheit AG ist einer der führenden europäischen Markenanbieter von Haushaltsprodukten. Der Leifheit-Konzern gliedert sein operatives Geschäft in die Segmente Household, Wellbeing und Private Label. Die Produkte der Marken Leifheit und Soehnle – zwei der bekanntesten Haushaltsmarken Deutschlands – zeichnen sich durch hochwertige Verarbeitungsqualität in Verbindung mit besonderem Verbrauchernutzen aus. Die französischen Tochterunternehmen Birambeau und Herby sind mit einem ausgewählten Produktsortiment im serviceorientierten Private-Label-Segment tätig. Über alle Segmente hinweg konzentriert sich das Unternehmen auf die Produktkategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Wellbeing. Der Leifheit-Konzern beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.leifheit-group.com, www.leifheit.de und www.soehnle.de.

 

Kontakt: Leifheit AG D-56377 Nassau ir@leifheit.com +49 2604 977218

27.03.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter https://eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Leifheit Aktiengesellschaft
Leifheitstraße 1
56377 Nassau
Deutschland
Telefon: 02604 977-0
Fax: 02604 977-340
E-Mail: ir@leifheit.com
Internet: www.leifheit-group.com
ISIN: DE0006464506
WKN: 646450
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1868155
 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1868155  27.03.2024 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1868155&application_name=news&site_id=ariva~~~39966420-526c-497e-86dd-9f00819cbf2a
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News



Kurse

17,85
+0,56%
Leifheit AG Chart