Ein Flugzeug bei einem Start (Symbolbild).
Freitag, 19.04.2024 14:57 von | Aufrufe: 154

Easyjet bekennt sich zum Standort am BER

Ein Flugzeug bei einem Start (Symbolbild). pixabay.com

BERLIN (dpa-AFX) - Der britische Billigflieger Easyjet plant sein Engagement am Hauptstadtflughafen BER auch langfristig fortzusetzen. Der im vergangenen Jahr fertiggestellte Easyjet-Hangar auf dem Gelände des Flughafens sowie der Start des Pauschalreiseanbieters Easyjet Holidays stünden exemplarisch "für die langfristigen Ambitionen am Standort und der Verbundenheit mit der Region", teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Gleichwohl hänge eine weitere Expansion etwa mit zusätzlichen Flugzeugen, auch vom Marktumfeld ab, hieß es. Das Unternehmen hatte seine Präsenz am BER bereits zum Winterflugplan 2023 von damals 18 auf 11 Maschinen verkleinert und als Grund die hohen Flughafengebühren angeführt. Nach wie vor ist Easyjet mit der reduzierten Flotte am BER unterwegs.

Gleichwohl hat das Unternehmen angekündigt, zum Sommerflugplan in diesem Jahr rund 200 000 zusätzliche Sitzplätze anbieten und das Reiseangebot auf diese Weise auszuweiten. Das soll aber mit dem vorhandenen Fluggerät am BER abgedeckt werden.

Der Flughafen und die Gesellschaft feierten am Freitag die 20-jährige Präsenz von Easyjet in Berlin. Das Unternehmen stärke damit seit zwei Jahrzehnten den Tourismus und den Wirtschaftsstandort Berlin-Brandenburg, teilte Flughafenchefin Aletta von Massenbach mit./maa/DP/stw


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

5,42
-2,34%
easyJet Airline Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur easyJet Airline Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.