Eine Tageszeitung (Symbolbild).
Sonntag, 25.02.2024 20:35 von | Aufrufe: 523

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Eine Tageszeitung (Symbolbild). pixabay.com

Steuerbefreiung soll auch für Briefkonkurrenten der Post gelten

BERLIN - Konkurrenten der Deutschen Post bei der Briefbeförderung droht nun doch nicht das Aus durch die Postgesetz-Reform. Der Vorsitzende des Bundesverbandes Briefdienste, Walther Otremba, sagte am Sonntag der dpa, dass das Bundesfinanzministerium seinem Verband gegenüber eine Steuerbefreiung von Universal-Postdienstleistungen auch für Wettbewerber zugesichert habe. Diese soll unter bestimmten Bedingungen greifen. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet. Derzeit laufen Beratungen zur Reform, im Frühjahr soll das Gesetz beschlossen werden.

Buffetts Berkshire Hathaway mit Rekord-Geldreserven

OMAHA - Die Holding des legendären Investors Warren Buffett sitzt auf Rekord-Geldreserven von mehr als 160 Milliarden Dollar (Dollarkurs). Der 93-Jährige sieht derzeit kaum spannende Investitionsobjekte. In den USA gebe es nur "eine Handvoll" Unternehmen, die bei seiner Holding Berkshire Hathaway für große Sprünge sorgen könnten - und diese hätten er und andere schon lange im Blick, hieß es im Jahresbericht für 2023 am Samstag. Im Ausland sieht Buffett gar keine passenden Kandidaten für die Geldanlage.

SGL Carbon prüft Verkauf des Geschäfts mit Carbonfasern

WIESBADEN - Der Kohlefaserspezialist erwägt eine Trennung vom Geschäft mit Carbonfasern und Verbundmaterialien. Alle Optionen für den Geschäftsbereich Carbon Fibers würden geprüft, auch ein Teilverkauf und eine vollständige Veräußerung, teilte das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Freitagabend mit. "Nach der Restrukturierung in den Jahren 2020 bis 2022 und dem Stabilisierungsjahr 2023 bereitet sich SGL Carbon (SGL Carbon Aktie) auf den nächsten Schritt profitablen Wachstums vor", sagte Unternehmenschef Torsten Derr laut Mitteilung. Der Aktienkurs legte auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss um fast drei Prozent zu

Google-Chef für globales KI-Regelwerk

MÜNCHEN - Der Vorstandschef des Google (Alphabet A Aktie) -Mutterkonzerns Alphabet (Alphabet C Aktie) , Sundar Pichai, hält ein weltweites Regelwerk für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz für notwendig. "Wir brauchen internationale Regeln für die künstliche Intelligenz. Deshalb sollten wir über ein transatlantisches Rahmenwerk nachdenken, oder noch besser: ein globales Rahmenwerk", sagte Pichai der "Süddeutschen Zeitung" (Samstag).

ROUNDUP: Die Kakao-Krise - Wird die Tafel Schokolade teurer oder kleiner?


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

BONN - Schokoladen-Fans kann bei dem Anblick bange werden. Der Preis für eine Tonne Rohkakao an der Rohstoffbörse in London kletterte zuletzt steil nach oben - auf einen Rekordstand von umgerechnet knapp 5500 Euro. Zum Vergleich: Anfang Januar hatte der Preis noch unter 4000 Euro gelegen, im Februar vergangenen Jahres unter 2500 Euro. Die wichtigste Zutat für Schokolade ist so teuer wie noch nie. Auch Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland müssen damit rechnen, dass sie für die beliebte Süßigkeit bald tiefer in die Tasche greifen müssen.

WWF verlangt ambitioniertes Fischereiabkommen bei WTO-Ministertagung

ABU DHABI/GENF - Die Umweltorganisation WWF hat die Welthandelsorganisation (WTO) vor ihrem Ministertreffen in Abu Dhabi zum Abschluss eines ehrgeizigen Fischerei-Abkommens aufgerufen. Die Handelsminister der 164 Mitgliedsländer wollen das Abkommen bei ihrer Tagung ab 26. Februar in Abu Dhabi unterzeichnen, wenn letzte Uneinigkeiten ausgebügelt werden können. Es soll alle Subventionen einschränken, die zu Überfischung und Überkapazitäten führen. Die Tagung dauert bis Donnerstag.

Weitere Meldungen

-Hackerangriff legt Webseite von Flughafen Kopenhagen lahm

-Studie: Verbraucher zahlen 41 Prozent mehr für Energie als Anfang 2021

-Ministerpräsident Weil fordert günstigere Energiepreise für Industrie

-Teilgenehmigung für Test von LNG-Terminal auf Rügen erteilt

-Internetverband rechnet mit starker Zunahme des 5G-Datenverkehrs

-IG Metall ruft nach Nein zur Tesla-Erweiterung zum Dialog auf

-Ruf nach Kanzler-Eingreifen bei Kinderwerbung für Lebensmittel

-Nach Investoren-Aus: VfB-Chef hält höhere TV-Abgabe für möglich

-Geplatzter Investoren-Deal: Fans feiern, Liga sucht neues Geld

-Pariser Eiffelturm öffnet wieder

-Ärztepräsident für Überarbeitung des Cannabis-Gesetzes

-Spezialschiff für Flüssigerdgas-Terminal vor Rügen eingetroffen

-ROUNDUP: Fernzüge in Deutschland selten mehr als eine Stunde verspätet

-Erste private Mondlandung: 'Nova-C'-Lander offenbar umgekippt°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News