Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild).
Donnerstag, 22.02.2024 07:27 von | Aufrufe: 196

Devisen: Euro legt zum US-Dollar leicht zu

Banknoten verschiedener Währungen (Symbolbild). pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstagmorgen moderat zugelegt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,0835 US-Dollar und damit etwas mehr als am Abend zuvor. Der Dollar (Dollarkurs) tendierte gegenüber vielen Währungen etwas schwächer. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,0809 Dollar festgesetzt.

Für den Tagesverlauf können sich die Anleger auf einige Auftritte hochrangiger US-Notenbanker einstellen. Zudem wird eine Reihe von Wirtschaftsdaten veröffentlicht: In Europa stehen die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes auf dem Programm. Außerdem werden Inflationszahlen aus dem Euroraum erwartet, die für die Geldpolitik der EZB von Belang sind. In den USA werden die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt und Daten vom Immobilienmarkt erwartet./bgf/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Kurs EUR/USD (Euro / US-Dollar) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News