Ein Bündel Euroscheine. (Symbolbild)
Mittwoch, 29.05.2024 07:35 von | Aufrufe: 169

Devisen: Euro gibt zum US-Dollar etwas nach

Ein Bündel Euroscheine. (Symbolbild) © Detailfoto / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch im frühen Handel etwas nachgegeben. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,0850 US-Dollar und damit etwas weniger als am Abend zuvor. Der Dollar (Dollarkurs) tendierte zu vielen Währungen stärker. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag auf 1,0882 Dollar festgelegt.

Zur Wochenmitte dürften zunächst Konjunkturdaten aus der Eurozone den Ton angeben. Neben Zahlen zur Verbraucherstimmung aus Deutschland, Frankreich und Italien werden Geld- und Kreditdaten aus dem Währungsraum sowie Inflationsdaten aus Deutschland erwartet. In den USA veröffentlicht die Zentralbank Federal Reserve am Abend ihren Konjunkturbericht Beige Book./bgf/jha/


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Kurs EUR/USD (Euro / US-Dollar) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.