Dienstag, 23.02.2021 11:13 von ARIVA.DE | Aufrufe: 110

Deutsche Bank-Aktie gewinnt 1,23 Prozent

Die deutsche Finanzmetropole Frankfurt am Main. pixabay.com

Im Plus liegt aktuell die Deutsche Bank-Aktie (Deutsche Bank-Aktie). Der jüngste Kurs betrug 9,92 Euro.


An der deutschen Börse hat sich heute die Aktie der Deutschen Bank zwischenzeitlich um 1,23 Prozent verteuert. Der Kurs des Wertpapiers legte um 12 Cent zu. Für der Anteilsschein der Deutschen Bank liegt der Preis gegenwärtig bei 9,92 Euro. Die Deutsche Bank-Aktie steht damit immer noch besser da als der Gesamtmarkt, gemessen am DAX (DAX). Der DAX notiert zur Stunde bei 13.754 Punkten. Das entspricht lediglich einem Minus von 1,41 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Für ein neues Allzeithoch müsste das Wertpapier der Deutschen Bank noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 41,12 Euro erreichte das Wertpapier am 18. Februar 2011.

Das Unternehmen Deutsche Bank

Die Deutsche Bank AG ist der größte Bankenkonzern in Deutschland und zählt weltweit zu den führenden Finanzdienstleistern. Als Multispezialbank bietet sie Kunden eine breite Palette an Bankdienstleistungen an. Den Privatkunden steht eine Rundumbetreuung von der Kontoführung über die Beratung bei der Geld- und Wertpapieranlage bis hin zur Vermögensverwaltung und Vorsorgeplanung zur Verfügung. Am 12. März 2021 lässt sich die Deutsche Bank erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

  Deutsche Bank Commerzbank Goldman Sachs JP Morgan Chase Macquarie Group
Kurs 9,92 5,30 € 260,95 € 123,26 € 95,00 €
Performance 1,23 +0,65% +0,06% +0,03% 0,00%
Marktkap. 20,4 Mrd. € 6,64 Mrd. € 89,8 Mrd. € 376 Mrd. € 34,7 Mrd. €

So sehen Experten die Deutsche Bank-Aktie

Die Aktie der Deutschen Bank wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Deutsche Bank von 9,00 auf 9,60 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Das erste Quartal dürfte für die globalen Investmentbanken bisher stark gelaufen sein, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. UBS ist sein "Top Pick".

Die britische Investmentbank Barclays hat Deutsche Bank von "Underweight" auf "Equal Weight" hochgestuft und das Kursziel von 8 auf 9,50 Euro angehoben. Analyst Amit Goel sieht in einer am Montag vorliegenden Studie in dem Geschäft mit Unternehmen, die eigens für einen Akquisitionszweck gegründet werden (sogenannte SPACs), einen größeren Wachstumsbringer für Investmentbanken. Auf deren Erträge blicke er nun trotz gewisser Risiken etwas konstruktiver.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Kurse

  
14.080,03
+0,29%
DAX Chart
10,706
+2,29%
Deutsche Bank Chart
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Deutsche Bank
Ask: 0,72
Hebel: 18,14
mit starkem Hebel
Ask: 2,16
Hebel: 5
mit moderatem Hebel
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UE7S96,UE55J8,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)
Technische Analysen der HSBC
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: