Top-Thema

15.12.18
ROUNDUP 2: Bahn und Gewerkschaft EVG einigen sich auf Lohnplus von 6,1 Prozent

DAX zieht etwas an: 0,96 Punkte gutgemacht

Freitag, 12.10.2018 10:05 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Für den DAX-Index (DAX-Index) verlief der bisherige Aktienhandel heute positiv. Das Kursbarometer steigt um 0,96 Prozent auf 11.651 Punkte.

Im Wertpapierhandel ist grün aktuell die dominierende Farbe. Der DAX kann leicht zulegen (Plus 0,96 Prozent). Gegenwärtig notiert das Aktienbarometer bei 11.651 Punkten.

Diese Aktien können aktuell zulegen

Unter den Werten im Index ragen die Aktien von Covestro, Wirecard und der Lufthansa besonders positiv hervor. Der Kursanstieg für die Aktie von Covestro ist von den Wertpapieren zur Stunde am deutlichsten. Verglichen mit dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages kostet sie derzeit 2,20 Prozent mehr. Zuletzt notierte das Papier bei 63,08 Euro. Covestro zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Hightech-Polymerwerkstoffen. Verteuert hat sich auch das Wertpapier von Wirecard. Es liegt mit 2,04 Prozent im Plus. Aktuell zahlen Anleger am Aktienmarkt für die Aktie 162,80 Euro. Ebenfalls fester notiert Lufthansa mit einem Preisanstieg von 1,96 Prozent. Das Papier der Lufthansa kostet gegenwärtig 19,25 Euro.

Fresenius: Rote Laterne im DAX

Verteuert haben sich heute bisher fast alle Wertpapiere aus dem DAX, mit einer wesentlichen Ausnahme. Einzig das Wertpapier von Fresenius liegt im Minus. Zur Stunde kostet die Aktie von Fresenius 67,48 Euro. Das entspricht einem Verlust von 0,44 Prozent.

Jahreschart des DAX-Indexes, Stand 12.10.2018
Jahreschart des DAX-Indexes, Stand 12.10.2018
Trotz des heutigen Kursplus: Die Entwicklung des DAX im laufenden Jahr ist weiter negativ. Seit Jahresbeginn hat sich der Punktestand des Börsenbarometers um 9,81 Prozent verringert. Der DAX ist das bekannteste und wichtigste deutsche Börsenbarometer. Der Index umfasst 30 Blue Chip-Aktien von der Frankfurter Wertpapierbörse. Sie machen nach Angaben der deutschen Börse allein rund 80 Prozent des hierzulande zugelassenen Börsenkapitals aus.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.