Frankfurter Innenstadt und Skyline (Symbolbild).
Montag, 15.04.2024 06:50 von | Aufrufe: 841

DAX-FLASH: Leichte Verluste - Sorgenfalten wegen weiterer Eskalation in Nahost

Frankfurter Innenstadt und Skyline (Symbolbild). © nantonov / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zwei schwächeren Wochen tut sich am Montag im Dax wohl zunächst nur wenig. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen gut zweieinhalb Stunden vor dem Start knapp 0,1 Prozent tiefer auf 17 918 Punkte. Beim Vorwochentief von 17 860 Punkten hatte der Dax zuletzt bereits fast 4 Prozent von seinem Rekord bei 18 567 Punkten korrigiert.

Die Zuspitzung der geopolitischen Spannungen in Nahost sorgt weiter für Zurückhaltung der Anleger. Nach dem ersten direkten Angriff des Irans auf Israel steht nun die mögliche israelische Antwort im Raum. Asiens Börsen reagierten mit gemischten Trends in Japan und China recht moderat.

Derweil erwartet JPMorgan-Stratege Mislav Matejka mit Blick auf die Berichtssaison zum ersten Quartal, dass Markterwartungen zwar übertroffen werden, die Anleger dies aber nicht mehr sonderlich honorieren dürften./ag/stk


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

18.716,8
+0,20%
DAX Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News