DAX-Check LIVE: Airbus, Bayer, Beiersdorf, Fresenius, SAP, Siemens Energy im Fokus

Dienstag, 16.04.2024 09:36 von Der Aktionär TV - Aufrufe: 615

Der DAX markierte gestern sein Tageshoch bei 18.191 Punkten. Das entsprach einem Zugewinn von rund 1,5 Prozent. Doch dann kühlte die Stimmung ab. Am Ende ging er 0,5 Prozent fester aus dem Handel.

Dieses Video wird aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen nicht abgespielt. Wenn Sie dieses Video betrachten möchten, geben Sie bitte hier die Einwilligung, dass wir Ihnen Youtube-Videos anzeigen dürfen.


Worauf es jetzt für den DAX ankommt, erläutert Thomas Bergmann in dieser Sendung. Der DAX-Experte zeigt, welche Hürden und Unterstützungen von Bedeutung sind. Sehen Sie den DAX-Check von Montag bis Freitag live um 09:00 Uhr auf YouTube.

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Kurse

159,10
-1,39%
Airbus SE Chart
27,63
+0,16%
Bayer AG Chart
146,20
-0,07%
Beiersdorf AG Chart
18.693,37
+0,01%
DAX Chart
28,93
+2,01%
Fresenius Chart
180,06
-0,72%
SAP SE Chart
25,59
+4,15%
Siemens Energy AG Chart
Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Airbus SE
HS3LBJ
Ask: 1,88
Hebel: 6,55
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS3LBJ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.