Top-Thema

21.10.18
ROUNDUP 3/Wettkampf um Stromnetz-​Ausbau im Irak: Siemens hofft auf Auftrag

Commerzbank-Aktie heute gut behauptet: Aktienwert steigt

Freitag, 12.10.2018 11:10 von ARIVA.DE

Am deutschen Aktienmarkt notiert der Anteilsschein der Commerzbank (Commerzbank-Aktie) gegenwärtig fester. Das Papier notiert aktuell bei 8,66 Euro.

Heute hat sich im deutschen Wertpapierhandel die Commerzbank-Aktie zwischenzeitlich um 1,22 Prozent verteuert. Der Kurs der Aktie legte um 10 Cent zu. Das Wertpapier notierte zuletzt bei 8,66 Euro. Zieht man den MDAX (MDAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier der Commerzbank vorn. Der MDAX kommt mit einem Punktestand von 23.905 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,50 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Der heutige Kurs der Commerzbank ist längst nicht der höchste in der Börsengeschichte des Papiers. Genau 43,73 Euro mehr wert war die Aktie am 7. Oktober 2008.

Das Unternehmen Commerzbank

Die Commerzbank AG zählt zu den führenden Privat- und Firmenkundenbanken in Deutschland. Sie versteht sich als Dienstleister für Privat- und Geschäftskunden, betreut aber auch zahlreiche große und multinationale Firmen. Dabei bietet die Bank ihren rund 16 Millionen Privat- sowie eine Million Geschäfts- und Firmenkunden eine breite Palette an Service- und Beratungsleistungen. Neue Geschäftszahlen werden für den 8. November 2018 erwartet.

Der Vergleich mit der Peergroup

Auch einige Konkurrenten der Commerzbank sind börsennotiert. Dazu gehört zum Beispiel Goldman Sachs (Goldman Sachs-Aktie). Das Papier des Unternehmens liegt derzeit mit 2,33 Prozent im Plus. Auch Konkurrent Deutsche Bank (Deutsche Bank-Aktie) verteuerte sich, zur Stunde steht bei der Aktie von Deutschen Bank ein Kursplus von 0,33 Prozent auf der Kurstafel in Frankfurt.

So sehen Experten die Commerzbank-Aktie

Der Anteilsschein der Commerzbank wird von mehreren Analysten beobachtet.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Aktie der Commerzbank auf "Reduce" mit einem Kursziel von 8,50 Euro belassen. Die Hoffnungen auf ein mögliches Zusammengehen mit dem heimischen Konkurrenten Deutsche Bank, welche die Aktie zuletzt angetrieben hätten, hätten sich als voreilig erwiesen, schrieb Analyst Tobias Lukesch in einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Die US-Bank JPMorgan hat Commerzbank von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft, aber das Kursziel auf 10,50 Euro belassen. Die Commerzbank zähle zu den Geldhäusern, die am stärksten von wieder steigenden Zinsen profitieren würden, schrieb Analyst Kian Abouhossein in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Dies werde in den Konsensprognosen jedoch nicht mehr berücksichtigt. Auch komme das Management bei den Kosten voran. Er betrachte das Verhältnis von Chancen und Risiken nun positiver.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.