Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze.
Mittwoch, 24.04.2024 10:33 von | Aufrufe: 748

Bundesbank-Chef Nagel: EZB kann sich nicht auf Zinspfad festlegen

Blick auf die Frankfurter City. Die Mainmetropole ist einer der wichtigsten europäischen Finanzplätze. pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) sollte sich nach den Worten von Bundesbank-Präsident Joachim Nagel nicht auf einen fixen Zinskurs festlegen. Sollten die Daten bis zur nächsten EZB-Sitzung im Juni das Zutrauen im geldpolitischen Rat stärken, sei er für eine erste Zinssenkung, sagte Nagel am Mittwoch auf der DZ Bank Capital Markets Konferenz in Berlin. "Allerdings würde ein solcher Schritt nicht unbedingt eine Reihe von Zinssenkungen nach sich ziehen."

"Angesichts der aktuellen Unsicherheit können wir uns nicht vorab auf einen bestimmten Zinspfad festlegen", ergänzte Nagel, der als Mitglied des EZB-Rats über die Geldpolitik im Euroraum mitentscheidet. Die EZB müsse Sitzung für Sitzung über ihren Kurs entscheiden. Der Deutsche gehört zu den Notenbankern, die eher einer strafferen geldpolitischen Haltung mit im Zweifel höheren Zinsen zugeneigt sind.

Nagel gibt damit eine ähnliche Richtung vor, wie es zuletzt auch EZB-Präsidentin Christine Lagarde getan hatte. Auch die Französin hat Signale für eine erste Zinssenkung im Juni gegeben, zugleich aber erklärt, dass der geldpolitische Kurs der EZB nicht festgelegt sei./bgf/la/stk


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

4,50 %
0,00%
Leitzins Euro EZB Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum Wertpapier kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.