Die EZB in Frankfurt (Symbolbild).
Freitag, 23.02.2024 11:24 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 143

Beitrag im EZB-Blog: EZB-Banker Ulrich Bindseil: Bitcoin trotz ETF-Zulassung wertlos!

Die EZB in Frankfurt (Symbolbild). © instamatics / E+ / Getty Images
Die beiden EZB-Banker Ulrich Bindseil und Jürgen Schaaf haben die jüngste Bitcoin-Rallye scharf kritisiert. Trotz der Zulassung mehrerer Bitcoin-ETFs in den USA sei der Bitcoin weiterhin wert- und nutzlos.Im Januar 2024 genehmigte die US-Börsenaufsicht SEC mehrere Bitcoin-Spot-ETFs, was von Bitcoin-Befürwortern als Bestätigung der Sicherheit und des unaufhaltsamen Siegeszugs von Bitcoin-Investments gefeiert wurde. Die beiden EZB-Banker Ulrich Bindseil und Jürgen Schaaf argumentieren jedoch in einem Beitrag für den EZB-Blog, dass Bitcoin weder als Zahlungsmittel noch als Anlageform geeignet sei. Sie weisen darauf hin, dass Bitcoin seine ursprünglichen Versprechen nicht erfüllt habe und …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Kurs BTC/EUR (Bitcoin / EURO) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.