Die chinesische Flagge.
Montag, 22.01.2024 09:49 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 358

Ausverkauf verschärft sich: China-Aktien fallen auf niedrigsten Stand seit fast zwei Jahrzehnten

Die chinesische Flagge. pixabay.com
China-Aktien sind in Hongkong auf den niedrigsten Stand seit fast zwei Jahrzehnten gefallen. Anleger blicken pessimistisch in das Reich der Mitte. Neue wirtschaftliche Anreize und marktunterstützende Maßnahmen fehlen.Der Hang Seng China Enterprises Index ist am Montag um bis zu 3,6 Prozent gefallen und hat sich damit einem Niveau genähert, das seit 2005 nicht mehr erreicht wurde. Chinesische Technologiekonzerne wie Meituan und Tencent gehörten zu den größten Belastungsfaktoren. Der anhaltende Ausverkauf chinesischer Aktien steht im krassen Gegensatz zu einer bullishen Wall Street, wo der S&P 500 am Freitag zum ersten Mal seit zwei Jahren ein neues Rekordhoch verzeichnete. "Die jüngsten …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten zum HSCEI Hang Seng China Enterprises kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News