Aluminium: Chinesische Exporte trotz rekordhoher Produktion schwach

Mittwoch, 18.10.2023 13:52 von GodmodeTrader - Aufrufe: 422

Trotz rekordhoher Produktion im August stocken die chinesischen Aluminiumexporte weiterhin. Im September waren sie Daten der chinesischen Zollbehörde zufolge sogar nun den dritten Monat in Folge rückläufig, wie die Leiterin des Rohstoffresearchs der Commerzbank in der jüngsten Ausgabe von „Rohstoffe Aktuell“ schreibt.

Dagegen hätten die Importe im August ein neues Hoch in diesem Jahr erreicht. Die Daten deuteten damit weiterhin auf eine eher robuste Nachfrage im größten Verbrauchsland hin, heißt es weiter.

„Dieser Eindruck wird auch durch die Lagerbestände sowohl an der LME als auch an der SHFE verstärkt, die seit Mitte des Jahres auf niedrigen Niveaus verharren“, so Nguyen.

Aluminium
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Kurse