Die Allianz-Arena in München hat ihren Namen durch ein Namenssponsoring der Allianz SE erhalten, einem der weltweit größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen.
Dienstag, 11.06.2024 10:22 von HebelprodukteReport.de | Aufrufe: 259

Allianz-Inline-Optionsscheine mit hohen Seitwärtschancen in 3,5 Monaten

Die Allianz-Arena in München hat ihren Namen durch ein Namenssponsoring der Allianz SE erhalten, einem der weltweit größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. ©Wolfgang Manousek https://creativecommons.org/licenses/by/2.0/deed.de

Allianz-Inline-Optionsscheine mit hohen Seitwärtschancen in 3,5 Monaten

Die Allianz-Aktie (ISIN: DE0008404005) trat nach ihrem Jahreshoch bei 280 Euro vom 2.4.2024 in eine Seitwärtsbewegung innerhalb einer Bandbreite von 259 Euro bis 274 Euro ein. Allerdings ist zu bemerken, dass dieser Seitwärtsbewegung ein kräftiger Kursanstieg vorangegangen war, die vor einem Jahr bei 204 Euro ihren Anfang hatte. Derzeit befindet sich die Allianz-Aktie mit ihrem aktuellen Kursniveau von 260 Euro im Jahresvergleich mit 24 Prozent im Plus. Setzt die von der Berenberg Bank mit einem Kursziel von 309 Euro zum Kauf empfohlene Allianz-Aktie ihre Seitwärtsbewegung in den nächsten Monaten fort, dann werden inline-Optionsscheine überproportional hohe Renditen ermöglichen.  

Mit Inline-Optionsscheinen können Anleger dann hohe Renditen erzielen, wenn die Aktie vordefinierte Schwellen nicht unter- oder überschreitet. Wenn der Kurs des Basiswertes - im konkreten Fall jener der Allianz-Aktie - bis zum Laufzeitende des Scheines weder die obere noch die untere Barriere berührt oder durchkreuzt, dann wird der Inline-Optionsschein am Laufzeitende mit 10 Euro zurückbezahlt. Im Falle der Berührung einer der beiden Barrieren wird der Inline-Optionsschein mit 0,001 Euro zurückbezahlt, was dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes entspricht.

Inline-Optionsschein mit Barrieren bei 220/300 Euro

Der HVB-Inline-Optionsschein auf Allianz-Aktie mit der unteren Barriere bei 220 Euro, der oberen Barriere bei 300 Euro, Bewertungstag 18.9.24, ISIN: DE000HD40C99, wurde beim Allianz-Aktienkurs von 260 Euro mit 9,29 - 9,35 Euro gehandelt. Wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag keine der beiden Barrieren berührt oder durchkreuzt, dann wird der Schein am 25.9.24 mit 10 Euro zurückbezahlt.

Somit ermöglicht dieser Inline-Optionsschein in 3,5 Monaten eine Renditechance von 6,95 Prozent (=26 Prozent pro Jahr), wenn der Aktienkurs weder um 15 Prozent fällt oder um 15 Prozent steigt. Im Fall der Berührung eines KO-Levels bis zum Bewertungstag wird der Schein - wie alle Inline-Optionsscheine - mit 0,001 Euro zurückbezahlt, was dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes entspricht.

Inline-Optionsschein mit Barrieren bei 240/320 Euro

Für bullish eingestellte Anleger könnte ein Schein mit einer höher angebrachten unteren Barriere interessant sein. Der BNP Paribas (BNP Paribas Aktie) Inline-Optionsschein mit den Barrieren bei 240 und 320 Euro, Bewertungstag 20.9.24, ISIN: DE000PC9HDN1 wurde beim Aktienkurs von 260 Euro mit 7,89 - 8,04 Euro quotiert.

Da auch dieser Inline-Optionsschein mit 10 Euro zurückbezahlt wird, wenn der Allianz-Kurs bis zum Bewertungstag keine der beiden Barrieren berührt oder durchkreuzt, ermöglicht er 3,5 Monaten eine Renditechance von 24,38 Prozent (=84 Prozent pro Jahr).

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Allianz-Aktie oder von Hebelprodukten auf Allianz-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Allianz SE
ME4ZHB
Ask: 2,77
Hebel: 5,21
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: ME4ZHB,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Quelle: hebelprodukte.de

Werbung

Mehr Nachrichten zur Allianz SE Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News

ARIVA.DE Redaktion Thumbnail
24.07.24 - ARIVA.DE Redaktion