Das Palmenhaus in Wien.
Freitag, 23.02.2024 18:04 von | Aufrufe: 409

Aktien Wien Schluss: Moderate Verluste zum Wochenschluss

Das Palmenhaus in Wien. pixabay.com

WIEN (dpa-AFX) - Der Handel an der Wiener Börse ist am Freitag mit Verlusten zu Ende gegangen. Für den ATX ging es um 0,83 Prozent auf 3384,84 Punkte nach unten. Auf Wochensicht ergibt sich damit ein Minus von 0,64 Prozent.

Das europäische Börsenumfeld und jenes in den USA zeigten sich ohne klare Richtung. Konjunkturseitig zog das Ifo-Geschäftsklima aus Deutschland zum Februar die Aufmerksamkeit am Vormittag auf sich, fiel aber mit einem Anstieg auf 85,5 Zähler den Erwartungen entsprechend aus.

Unternehmensseitig war die Nachrichtenlage dünn. Bei den schwer gewichteten ATX-Titeln verloren OMV 2,31 Prozent. Stärkere Abgaben verzeichneten noch Raiffeisen, die um 3,57 Prozent fielen. BAWAG verbilligten sich um 1,36 Prozent, während Erste Group unterdurchschnittliche Einbußen von 0,58 Prozent verbuchten.

Erneut waren auch AT&S schwächer. Die Papiere gingen 1,08 Prozent tiefer mit 20,12 Euro aus dem Handel und notierten damit auf dem Niveau von Ende 2020. Mit Ausnahme der Vortagesgewinne sind die Titel bereits seit dem 13. Februar auf Talfahrt./sto/kat/APA/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum ATX (Austrian Traded Index) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.