Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist der wichtigste Finanzplatz der Vereinigten Staaten.
Montag, 26.02.2024 16:11 von | Aufrufe: 616

Aktien New York: Wenig Bewegung nach Rekordrally

Die New Yorker Brooklyn Bridge. New York ist der wichtigste Finanzplatz der Vereinigten Staaten. pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte haben sich nach dem am Freitag fortgesetzten Rekordlauf recht stabil gezeigt. Die wichtigsten Indizes bewegten sich am Montag kaum.

Der Leitindex Dow Jones Industrial legte im frühen Handel um 0,23 Prozent auf 39 221,62 Punkte zu. Für den marktbreiten S&P 50 ging es um 0,03 Prozent auf 5090,34 Zähler bergauf. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 verlor 0,04 Prozent auf 17 931,01 Punkte.

An den Aktienmärkten wird weltweit auf wichtige Inflationsdaten gewartet, die in dieser Woche aus den USA, aber auch aus Japan und Europa kommen. Vor allem die Preisdaten in der weltgrößten Volkswirtschaft werden von Anlegern genau unter die Lupe genommen, da sie starken Einfluss auf die Geldpolitik der US-Notenbank haben. Denn: Die Hoffnungen auf erste Zinssenkungen in diesem Jahr haben sich angesichts einer rückläufigen, aber weiter hohen Teuerung bei zugleich robusten US-Wirtschafts- und Arbeitsmarktdaten bereits in den Zeitraum Mai/Juni nach hinten verschoben./la/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Dow Jones Industrial Average Chart
17.508,7
+0,21%
Nasdaq 100 Chart
5.060,79
-0,18%
S&P 500 Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News