Die Flagge der USA vor der New York Stock Exchange.
Montag, 15.04.2024 14:53 von | Aufrufe: 786

Aktien New York Ausblick: US-Börsen trotzen der Eskalation im Nahen Osten

Die Flagge der USA vor der New York Stock Exchange. ©pixabay.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen dürften trotz der Eskalation im Nahen Osten mit Gewinnen in die neue Woche starten. Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial eine gute Dreiviertelstunde vor Handelsstart am Montag 0,7 Prozent höher auf 38 242 Punkte. Für den technologielastigen Nasdaq 100 wurde ein Plus von 0,9 Prozent berechnet.

Am Wochenende hatte sich der Konflikt zwischen Israel und dem Iran deutlich verschärft. Die iranische Armee griff am Samstag israelische Ziele mit rund 300 Raketen und Drohnen an. Das israelische Militär wehrte nach eigenen Angaben die Attacke erfolgreich ab.

Israels Staatsführung hat indes Medienberichten zufolge noch nicht entschieden, wie sie auf den iranischen Angriff vom Wochenende reagieren soll. Vor diesem Hintergrund legten die Ölpreise nicht wie zunächst befürchtet zu, sondern gaben nach, was zu Wochenbeginn für eine gewisse Erleichterung sorgte.

Unter den Einzelwerten richtet sich der Blick unter anderem auf die jüngst gestartete Berichtssaison. Die Großbank Goldman Sachs (Goldman Sachs Aktie) ist dank hoher Einnahmen im Wertpapierhandel und Investmentbanking mit einem überraschenden Gewinnsprung ins Jahr gestartet. Im vorbörslichen US-Handel zogen die Aktien um vier Prozent an.

Der SAP-Rivale Salesforce will einem Pressebericht zufolge den Datenmanagementsoftware-Anbieter Informatica übernehmen. Die Gespräche befänden sich in einem späten Stadium, berichtete das "Wall Street Journal" unter Berufung auf Insider. Ein Problem sei, dass der diskutierte Übernahmepreis wegen des kräftigen Kursanstiegs im laufenden Jahr inzwischen unter dem aktuellen Börsenpreis liege.

Analysten zeigten sich ernüchtert. Einige weisen darauf hin, dass ein solches Geschäft von den Aufsichtsbehörden genau geprüft werden könnte. So verloren die Aktien von Salesforce vorbörslich fast drei Prozent. Die Anteilsscheine von Informatica gaben um knapp zwei Prozent nach./la/jha/


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Nasdaq 100
VD0WWZ
Ask: 3,86
Hebel: 19,07
mit starkem Hebel
Zum Produkt
VM41VG
Ask: 3,09
Hebel: 6,25
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VD0WWZ,VM41VG,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Dow Jones Industrial Average Realtime-Chart
18.803,11
+0,98%
Nasdaq 100 Realtime-Chart
5.304,06
+0,70%
S&P 500 Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.