ROUNDUP/Freenet erwartet operativen Gewinn am oberen Ende der angepeilten Spanne

Mittwoch, 07.11.2018 20:57 von dpa-AFX

mobilcom-debitel gehört zur Freenet (<a href=/freenet-aktie>Freenet Aktie</a>) AG.
mobilcom-debitel gehört zur Freenet AG. © eyewave / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
HAMBURG (dpa-AFX) - Der Mobilfunkanbieter Freenet wird beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) etwas optimistischer. So erwartet der Konzern die Kennziffer jetzt am oberen Ende der Spanne von 410 bis 430 Millionen Euro, wenn man die Schweizer Beteiligung Sunrise herausrechnet. Freenet begründet die Präzisierung nach oben mit den Erlösen aus dem Verkauf von UKW-Infrastruktur.

Der Umsatz lag von Juli bis September bei 717 Millionen Euro, wegen der Änderung von Bilanzrichtlinien deutlich niedriger als vor einem Jahr. Ohne die Regeländerung hätte sich ein Plus von 2,6 Prozent ergeben.

Der Konzerngewinn von Freenet ging im dritten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 157,1 Millionen Euro auf 40 Millionen Euro zurück, wie das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Das lag unter anderem daran, dass Freenet für das 9-prozentige Aktienpaket an Ceconomy im Juli mehr bezahlt hatte als die Aktie zu dem Zeitpunkt wert war und die Hamburger eine Wertminderung buchen mussten. Zum anderen hatte im Vorjahr ein Sonderertrag bei der Schweizer Beteiligung Sunrise den Gewinn aufgehübscht./fba/tos/edh