Top-Thema

23.05.19
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Nerven der Investoren liegen blank

MDAX verliert 0,25 Prozent – Dürr mit größtem Kursverlust

Donnerstag, 04.04.2019 13:37 von ARIVA.DE

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Leichte Kursverluste verzeichnet aktuell der MDAX (MDAX). Der Auswahlindex sinkt leicht um 0,25 Prozent.

Die Bären haben sich derzeit im Wertpapierhandel knapp gegenüber den Bullen durchgesetzt. Der MDAX verlor leicht um 0,25 Prozent an Wert. Der neue Stand für das Aktienbarometer: 25.498 Punkte.

Diese Aktien können aktuell zulegen

Auffällig im positiven Sinn sind gegenwärtig besonders die Titel von ProSiebenSat1 Media, der Software AG und der Commerzbank. Am stärksten verteuert hat sich das Papier von ProSiebenSat1 Media. Gegenüber dem letzten festgestellten Kurs des vorigen Handelstages liegt es mit 4,08 Prozent im Plus. Bewertet wird das Wertpapier zur Stunde an der Börse mit 14,28 Euro. Die ProSiebenSat.1 Media SE ist einer der führenden europäischen Medienkonzerne. Zuletzt hat ProSiebenSat1 Media einen Jahresüberschuss von 248 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 4,01 Mrd. Euro umgesetzt. Auch die Aktie der Software AG legte zuletzt im Kurs zu. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann sie 2,53 Prozent an Wert hinzu. Das Papier notierte zuletzt bei 31,66 Euro. Das Wertpapier der Commerzbank kommt gegenwärtig auf ein Kursplus von 2,22 Prozent. Die Aktie notierte zuletzt bei einem Kurswert von 7,36 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Am tiefsten im Minus liegen aktuell die Kurse von Dürr, Sartorius und United Internet. Das Schlusslicht bildet das Papier von Dürr. Am Aktienmarkt zahlen Käufer derzeit 38,37 Euro für das Wertpapier von Dürr. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Minus von 2,29 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für die Aktie von Sartorius (Vorzugsaktie). Sie verbilligte sich um 1,91 Prozent. Gegenwärtig kostet das Papier von Sartorius 159,60 Euro. Bei einem Abschlag von 1,88 Prozent ist auch das Wertpapier von United Internet erwähnenswert, die zur Stunde auf dem drittletzten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Zuletzt notierte die Aktie bei 34,91 Euro.

Der heutige Abschlag schmälert die insgesamt positive bisherige Bilanz des MDAX für das aktuelle Jahr leicht. Das Kursbarometer hat seit Beginn des laufenden Jahres um 18,11 Prozent zugelegt. Der MDAX besteht aus 50 Unternehmen aus klassischen Sektoren. In einer Rangliste nach Marktkapitalisierung und Orderbuchumsatz folgen diese Gesellschaften auf die DAX-Unternehmen. Zu den klassischen Sektoren gehören unter anderem die Branchen Chemie, Maschinenbau, Pharma und Finanzen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Forum zum MDAX (Performance)

  
Navo: HDD 07.02.19
11.01.19
Hoffe die Langeweile wird am 07.02. vorbei sein und wir erleben eine positive Überraschung. Dazu passt auch die heutige Meldung von Finanztrenz, s.u.
 
101 Beiträge
evanvanmoey: Spread Trade
08.10.18
Ich versuche mal den Thread wiederzubeleben, habe ich hier eine sehr spannende Analyse zum MDAX gefunden by Andre Stagge!