Top-Thema

23.07.19
ROUNDUP: Chipkonzern Texas Instruments überrascht mit gutem Ausblick

BASF-Aktie: Kurs legt zu

Freitag, 12.07.2019 14:17 von ARIVA.DE

Wissenschaftler bei der Arbeit mit Mikroskop und Pipette (Symbolbild).
Wissenschaftler bei der Arbeit mit Mikroskop und Pipette (Symbolbild). © Catalin Rusnac / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Die Aktie von BASF (BASF-Aktie) notiert am Freitag etwas fester. Das Papier notiert aktuell bei 60,55 Euro.

Am deutschen Aktienmarkt hat sich heute die Aktie von BASF zwischenzeitlich um 1,76 Prozent verteuert. Der Kurs des Wertpapiers legte um 1,05 Euro zu. Derzeit wird die Aktie am Aktienmarkt mit 60,55 Euro bewertet. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt die BASF-Aktie vorn. Der DAX bleibt mit einem Punktestand von 12.332 Punkten nahezu unverändert gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Den bisher höchsten Kurs verzeichnete der Anteilsschein von BASF am 19. Januar 2018. Seinerzeit kostete das Wertpapier 98,80 Euro, also 38,25 Euro mehr als zur Stunde.

Das Unternehmen BASF

Die BASF SE ist ein weltweit führendes Chemieunternehmen. Der Konzern verfügt über eines der umfangreichsten Produktportfolios im Bereich der Industriechemikalien und bedient mit seinen Produkten weltweit die Automobil-, Elektro-, Chemie- und Bauindustrie sowie die Argrar- und Pharmabranche und die Öl- und Gasförderindustrie. Die BASF entwickelt und produziert Haupt- und Vorprodukte wie hochveredelte Chemikalien, technische Kunststoffe und Veredelungsprodukte sowie Pflanzenschutzmittel, Öle und Gase. Bei einem Umsatz von 62,7 Mrd. Euro erwirtschaftete BASF zuletzt einen Jahresüberschuss von 4,71 Mrd. Euro. Neue Geschäftszahlen werden für den 25. Juli 2019 erwartet.

So schlagen sich die Aktien der Wettbewerber

Um die Gunst der Kunden buhlt BASF in Konkurrenz zu anderen Konzernen. Anders als die Aktie von BASF liegt beispielsweise das Papier von Dupont De Nemours (Dupont De Nemours-Aktie) gegenwärtig im Minus. Dupont De Nemours verbilligte sich um 0,08 Prozent. Auch Konkurrent Bayer (Bayer-Aktie) ist aktuell nicht gefragt. Der Kurs von Bayer gab um 0,41 nach.

So sehen Analysten die BASF-Aktie

Das Wertpapier von BASF wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für BASF von 64 auf 60 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nach der überraschend massiven Gewinnwarnung des Chemiekonzerns sei nun bei den europäischen Chemiewerten "die Katze für das zweite Quartal aus dem Sack", schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie. Die Kürzung der Gewinnprognose (EPS) für 2019 falle bei BASF mit am deutlichsten aus. Hier dürften sich sowohl die Absatzmengen als auch die Preise schwächer entwickeln. Stott bleibt zur bevorstehenden Berichtssaison auch vorsichtig für das zweite Halbjahr.

Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für BASF nach Zahlen von 71,00 auf 63,50 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Hold" belassen. Die massive Gewinnwarnung des Chemiekonzerns zeige das Ausmaß der konjunkturellen Belastungen, schrieb Analyst Oliver Schwarz in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die neuen Schätzungen und das gesenkte Kursziel spiegelten die geringer erwartete künftige Nachfrage wider.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.