Aktienmarkt: Leichte Verluste für den DAX

Donnerstag, 21.11.2019 10:07 von ARIVA.DE - Aufrufe: 165

Die Aktienkurse im Blick.
Die Aktienkurse im Blick. © gopixa / iStock / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Für den DAX-Index (DAX-Index) brachte der bisherige Aktienhandel heute leichte Verluste. Das Kursbarometer sinkt leicht um 0,58 Prozent.

Die Börsenteilnehmer an den deutschen Börsen sind aktuell nicht in Kauflaune.: Für den Index steht ein Abschlag von 0,58 Prozent auf der Kurstafel. Derzeit notiert das Börsenbarometer bei 13.081 Punkten.

Die Gewinner des Handelstages

An der Spitze des Index befinden sich zur Stunde die Wertpapiere von Daimler, RWE und HeidelbergCement. Der Kursanstieg für die Aktie von Daimler ist von den Wertpapieren gegenwärtig am deutlichsten. Private und institutionelle Investoren zahlen aktuell 0,46 Prozent mehr für das Wertpapier als am Vortag. Für das Papier liegt der Preis derzeit bei 50,48 Euro. Die Daimler AG ist ein global operierender Automobilhersteller. Kräftig verteuert hat sich auch die Aktie von RWE (Stammaktie). Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann sie 0,19 Prozent an Wert hinzu. Zur Stunde zahlen private und institutionelle Anleger am Aktienmarkt für das Wertpapier 26,43 Euro. Bei einem Preisanstieg von 0,15 Prozent ist auch das Papier von HeidelbergCement erwähnenswert, die gegenwärtig auf dem dritten Platz in der Kursliste des DAX liegt. Aktuell kostet die Aktie von HeidelbergCement 67,40 Euro.

Das sind die Schlusslichter im DAX

Schaut man auf die Kursliste, fallen derzeit die Titel von Infineon, MTU Aero Engines und BASF negativ auf. Das Schlusslicht bildet das Wertpapier von Infineon. Das Papier von Infineon notierte zuletzt bei 18,75 Euro. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Verlust von 2,06 Prozent. Deutlich verbilligt hat sich auch die Aktie von MTU Aero Engines. Minus gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag: 1,68 Prozent. Zur Stunde kostet das Wertpapier von MTU Aero Engines 239,50 Euro. Auf dem drittletzten Platz in der Indexrangliste liegt das Papier von BASF mit einem Abschlag von 1,25 Prozent. Zuletzt notierte die Aktie bei 68,86 Euro.

Betrachtet man das laufende Kalenderjahr, ist die Bilanz des DAX trotz der derzeitigen leichten Verluste positiv. Seit Beginn des laufenden Jahres steht für das Kursbarometer ein Wertanstieg von 23,89 Prozent zu Buche. Der deutsche Leitindex DAX umfasst die 30 größten Aktien, die an der Wertpapierbörse in Frankfurt notiert sind. Die Aktien werden nach Marktkapitalisierung des Streubesitzes und Börsenumsatz ausgewählt und gewichtet. Der Index gibt nicht nur die Stimmung an der Börse wieder, er wird auch als Basiswert für zahlreiche Derivate und strukturierte Produkte verwendet.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
13.235,5
+0,72%
DAX Realtime-Chart
67,96
+0,76%
BASF Realtime-Chart
49,895
+0,68%
Daimler Realtime-Chart
20,61
+1,80%
Infineon Realtime-Chart
26,25
-0,68%
RWE St Realtime-Chart
68,40
+1,54%
HeidelbergCement Realtime-Chart
252,80
-3,36%
MTU Aero Engines Realtime-Chart