Zweite Reihe: SDAX fehlen die Impulse

Montag, 02.09.2019 10:11 von ARIVA.DE - Aufrufe: 209

Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild).
Wertpapierkurse in einer Zeitung (Symbolbild). pixabay.com
Die Aktie von Leoni ist gegenwärtig der größte Gewinner im SDAX (SDAX). Das Kursbarometer gibt zur Stunde lediglich 0,04 Prozent ab.

Derzeit sind die Anleger im Wertpapierhandel offenbar unschlüssig hinsichtlich der weiteren Kursrichtung. Der SDAX kam zwischenzeitlich auf einen Kursverlust von lediglich 0,04 Prozent verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag. Der Index notiert bei 10.800 Punkten.

Diese Aktien können aktuell zulegen

Angeführt wird die Indexrangliste aktuell die Titel von Leoni, Hypoport und New Work. Am größten ist der Kursanstieg für die Aktie von Leoni. Verglichen mit dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag kostet sie gegenwärtig 6,55 Prozent mehr. Das Papier wird am Aktienmarkt zur Stunde mit 12,20 Euro bewertet. Kräftig verteuert hat sich auch das Wertpapier von Hypoport. Es verteuerte sich um 2,52 Prozent. Der Preis für die Aktie liegt derzeit bei 244,50 Euro. Bei einem Kursplus von 1,69 Prozent ist auch das Papier von New Work erwähnenswert, die aktuell auf dem dritten Platz in der Kursliste des SDAX liegt. Für das Wertpapier liegt der Preis gegenwärtig bei 270,50 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Am Ende des SDAX rangieren zur Stunde die Wertpapiere von Borussia Dortmund, Steinhoff und Takkt. Das Schlusslicht bildet die Aktie von Borussia Dortmund. Das Papier von Borussia Dortmund kostet derzeit 9,28 Euro. Gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages entspricht dies einem Minus von 5,26 Prozent. Gefallen ist auch der Kurs für das Wertpapier von Steinhoff. Private und institutionelle Investoren zahlen aktuell 4,73 Prozent weniger für die Aktie als am Vortag. Das Papier von Steinhoff kostet gegenwärtig 0,07 Euro. Ebenfalls leichter notiert Takkt mit einem Abschlag von 3,47 Prozent. Das Wertpapier von Takkt kostet zur Stunde 11,12 Euro.

Die Bilanz des SDAX seit Jahresbeginn ist weiterhin positiv. Das Aktienbarometer hat seit Beginn dieses Jahres um 13,57 Prozent zugelegt. Für kleinere Börsenwerte aus dem Prime Standard hat die Deutsche Börse den Aktienindex SDAX eingeführt. Aufgenommen werden können in den SDAX ausschließlich Aktien von Unternehmen, die in klassischen Branchen (nach Definition der Börse) zu Hause sind. Insgesamt 50 Titel werden im SDAX geführt: Es sind jene Aktien, die nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz auf die Aktien im MDAX folgen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.



Kurse

  
5,75
+0,44%
Borussia Dortmund Chart
421,00
-0,47%
Hypoport Chart
7,495
-0,53%
Leoni Chart
274,50
-1,44%
New Work SE Chart
11.907,25
+0,54%
SDAX (Performance) Chart
Steinhoff International Holdings N.V. Realtime-Chart
9,23
+0,33%
Takkt Chart