Mittwoch, 02.06.2021 17:22 von dpa-AFX | Aufrufe: 267

ROUNDUP/Iran: Großes Marine-Schiff nach Brand im Golf gesunken

Die Flagge des Iran. pixabay.com

TEHERAN (dpa-AFX) - Ein Schiff der iranischen Marine ist nach einem Brand im Persischen Golf gesunken. Das gab die iranische Marine am Mittwoch der Nachrichtenagentur Isna zufolge bekannt. Alle Maßnahmen, um das Schiff "Charg" zu retten, seien in den vergangenen 20 Stunden gescheitert. Das Schiff befand sich vor dem Brand vor der Golf-Insel Dschask und sei der Marine zufolge auch dort gesunken.


Die genaue Ursache wird nach Angaben von Isna noch untersucht. Die Crew-Mitglieder, deren Anzahl in den Berichten nicht erwähnt wurde, sollen kurz nach dem Brand von Rettungskräften nach Dschask gebracht worden sein. Wie das Gouverneursamt der Provinz Hormusgan laut Fars Nachrichtenagentur bekannt gab, wurden bei dem Vorfall 33 Crew-Mitglieder verletzt, 10 davon kamen ins Krankenhaus. Zuvor hieß es, es habe keine Verletzten gegeben.

Die "Charg" war eines der größten Marine-Schiffe des Landes und seit mehr als 40 Jahren im Einsatz. Das britische Schiff wurde vor der Revolution von 1979 gekauft und war seitdem Teil der Marineeinheit./str/fmb/DP/fba

Kurse

  
Werbung

Weiter aufwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Brent Crude Rohöl ICE Rolling
Ask: 4,02
Hebel: 21,86
mit starkem Hebel
Ask: 15,58
Hebel: 4,22
mit moderatem Hebel
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX09U8,VQ56D7,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur ITM Power Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: