Donnerstag, 14.10.2021 13:35 von ARIVA.DE | Aufrufe: 122

Nachfrage am Aktienmarkt treibt MDAX in die Gewinnzone

Die Performanceübersicht einer Aktie (Symbolbild). © pixabay.com

Die Aktie von Befesa ist zur Stunde der größte Gewinner im MDAX-Index (MDAX-Index). Das Kursbarometer steigt kräftig um 0,75 Prozent.


Die Bullen haben derzeit an der Börse überwiegend das Sagen. Der MDAX kam auf ein Kursplus von 0,75 Prozent. Bewertet wird der Auswahlindex derzeit mit 34.009 Punkten.

Befesa: an der MDAX-Spitze

Angeführt wird die Indexrangliste aktuell von den Wertpapieren von Befesa, der Software AG und Aurubis. Den größten Kursanstieg verzeichnet das Wertpapier von Befesa. Es verteuerte sich um 3,12 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Vortag. Die Aktie wird an der Börse gegenwärtig mit 66,10 Euro bewertet. Befesa ist ein Umweltdienstleistungsunternehmen das sich auf das Recycling von Reststoffen aus der Stahl- und Aluminiumindustrie spezialisiert hat. Verteuert hat sich auch das Papier der Software AG. Gegenüber dem Schlusskurs vom vorigen Handelstag gewann es 2,52 Prozent an Wert hinzu. Bewertet wird das Wertpapier zur Stunde am Aktienmarkt mit 40,70 Euro. Bei einem Wertanstieg von 2,42 Prozent ist auch die Aktie von Aurubis erwähnenswert, die derzeit auf dem dritten Platz in der Kursliste des MDAX liegt. Aktuell kostet das Papier von Aurubis 72,66 Euro.

Die Verlierer des Handelstages

Schaut man auf die Kursliste, fallen gegenwärtig die Aktien von Hypoport, Evonik Industries und Wacker Chemie negativ auf. Am schlechtesten lief es für das Wertpapier von Hypoport. Die Aktie von Hypoport wird an der Börse zur Stunde mit 478,00 Euro bewertet. Gegenüber der Schlussnotierung vom Vortag entspricht dies einem Abschlag von 1,93 Prozent. Auch das Papier von Evonik Industries verzeichnet Kursverluste. Es liegt mit 1,79 Prozent im Minus. Zuletzt notierte das Wertpapier von Evonik Industries bei 26,86 Euro. Die Aktie von Wacker Chemie verzeichnet gegenwärtig einen Kursrückgang von 0,85 Prozent. Das Papier notierte zuletzt bei 156,60 Euro.

Der MDAX bleibt durch den heutigen Preisanstieg auf der Erfolgsspur. Seit Jahresbeginn steht für das Börsenbarometer ein Kursplus von 10,43 Prozent zu Buche. Der MDAX besteht aus 50 Unternehmen aus klassischen Sektoren. In einer Rangliste nach Marktkapitalisierung und Orderbuchumsatz folgen diese Gesellschaften auf die DAX-Unternehmen. Zu den klassischen Sektoren gehören unter anderem die Branchen Chemie, Maschinenbau, Pharma und Finanzen.

Dieser Text wurde von ARIVA.DE standardisiert erstellt.

Kurse

  
72,62
-0,44%
Aurubis Realtime-Chart
69,60
-0,71%
Befesa Realtime-Chart
28,27
+0,43%
Evonik Industries Realtime-Chart
500,50
-1,86%
Hypoport Realtime-Chart
34.906,2
+0,35%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
37,42
-0,69%
Software Realtime-Chart
150,95
+0,57%
Wacker Chemie Realtime-Chart
Werbung

Weiter abwärts?

  
Kurzfristig positionieren in Befesa
Ask: 1,11
Hebel: 6,37
mit moderatem Hebel
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: MA9CXL,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung
Mehr Nachrichten zur Halo Collective Aktie kostenlos abonnieren
E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptieren Sie die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Andere Nutzer interessierte auch dieser Artikel: