Top-Thema

22:05 Uhr
ROUNDUP: EU ringt um Brexit-​Verschiebung - Schwierige Verhandlungen

Kurs der EON-Aktie verharrt auf Vortags-Niveau

Freitag, 22.02.2019 11:22 von ARIVA.DE

Ein Kraftwerk von Eon.
Ein Kraftwerk von Eon. © TBE / iStock Editorial / Getty Images Plus / Getty Images www.gettyimages.de
Die Wertschätzung für den Anteilsschein von EON (EON-Aktie) hat sich am Aktienmarkt heute kaum geändert. Die Aktie kostete zuletzt 9,69 Euro.

Der heutige Börsentag brachte bislang wenig Kursbewegung bei dem Anteilsschein von EON. Die Aktie weist gegenwärtig nur einen minimalen Wertanstieg von 0,04 Prozent auf. Gegenüber dem Schlusskurs von gestern gewann sie bisher lediglich 0 Cent. Der Preis für das Wertpapier liegt derzeit bei 9,69 Euro. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt der Anteilsschein von EON mit dem kaum bewegten Kurs hinten. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 11.448 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,22 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Von seinem Allzeittief ist die Aktie von EON zur Stunde noch ein Stück entfernt. Am 21. November 2016 ging das Papier zu einem Preis von 5,99 Euro aus dem Handel – das sind 38,16 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen EON

Die E.ON SE ist eines der weltweit größten privaten Energieunternehmen. Zur Stromerzeugung werden regenerative und konventionelle Ressourcen genutzt. Daneben ist E.ON auch in der Erdgasförderung, im Strom- und Gashandel sowie im Netzausbau und Vertrieb tätig. Investoren warten jetzt auf den 13. März 2019. An diesem Tag will die Gesellschaft neue Geschäftszahlen vorlegen.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

Um die Gunst der Kunden buhlt EON in Konkurrenz zu anderen Konzernen. Die Aktie von Enel (Enel-Aktie) verteuerte sich zuletzt um 0,08 Prozent. Bei dem Anteilschein von EnBW (EnBW-Aktie) griffen Investoren offenbar weniger stark zu. Der Kurs von EnBW blieb unverändert.

So sehen Experten die EON-Aktie

Das Wertpapier von EON wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Eon auf "Underweight" mit einem Kursziel von 8 Euro belassen. Die Januar-Daten zum Anbieterwechsel britischer Kunden signalisierten keinen guten Jahresstart des deutschen Energieversorgers in Großbritannien, schrieb Analyst Nicholas Ashworth in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Eon von 10,00 auf 10,20 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Analyst Vincent Gilles untersuchte in einer am Freitag vorliegenden Studie erneut den Deal zwischen Eon und RWE um den 76,8-prozentigen RWE-Anteil an Innogy. Die Transaktion sei positiv für das künftige Gewinnprofil von Eon, aber der Versorger müsse erfolgreich Synergien schöpfen, damit sich der Preis für die Innogy-Vermögensbestände rechne.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.